Erste neue Sheraton Hotels vorgstellt - Travel with Massi
Lobby Sheraton Pheonix
Foto: Sheraton Phoenix ©Marriott International

Vergiss das altbackene Sheraton-Image: Marriott gibt der Kultmarke eine neue Identität

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Über zwei Jahre ist es her, dass Marriott ankündigte seine Kultmarke Sheraton einer umfangreichen Auffrischung zu unterziehen. Mit Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten sechs Hotels ist ein erster Schritt erreicht, mit dem Marriott gleichzeitig die Neuausrichtung und Markenvision von Sheraton veranschaulichen will.

Sheraton versteht sich als eine Marke, die „das Leben nahtlos mit Orten verbindet, an denen man sich connecten, produktiv sein und sich inspirieren lassen kann. Die Harmonie von Stilen, die zeitlos mit frisch und modern kombinieren, sollen eine Umgebung schaffen, in der sich die Gäste willkommen und wohl fühlen, egal ob zum Arbeiten, Beisammensein oder Entspannen“, erklärte dazu Amanda Nichols, Senior Director und Global Brand Leader von Sheraton Hotels.

Melden dich  für unseren täglichen Newsletter an und erhalte jeden Morgen weitere Reise-Nachrichten bequem per Email.

Lobby und Gemeinschaftsräume

Im Mittelpunkt der Transformation von Sheraton stehen die Lobby und Gemeinschaftsräume. Sie werden neu gestaltet, um ein zentraler Anlaufpunkt für Gäste (und auch Einheimische) zu werden, unabhängig vom Zweck ihres Besuchs.

neue Sheraton Markenidentität und Hoteldesign
Sheraton Phoenix (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Dazu wurde ein „Community Table“ als charakteristisches Element der Sheraton Lobby entwickelt, an dem langen Gemeinschaftstisch kann der Gast arbeiten, essen oder während einer Pause mit anderen Gästen in Kontakt treten.

Community Table der neuen Sheraton Lobby
Sheraton Grand Dubai (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Diese Tische verfügen über innovative Funktionen wie abschließbare Schreibtischschubladen, in denen du sicher deine Gegenstände verstauen kannst, während du beispielsweise auf die Toilette musst oder vor der Tür etwas frische Luft schnappen möchtest. Neben angenehmer Arbeitsbeleuchtung, finden sich hier Steckdosen und sogar drahtlose Ladestationen, um deine Geräte mit Strom zu versorgen.

Weiteres Element der neuen Sheraton Lobby sind die sogenannten „Studios“, private Räume, in denen sich kleine Gruppen treffen können, um in kleinr Runde eine Besprechung abzuhalten oder am Abend einen Cocktail und ein Abendessen zu genießen.

Sheraton Studios für Besprechungen in der neuen Sheraton Lobby
Sheraton Denver (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Daneben gibt es schallisolierte Telefonkabinen – perfekt, um in aller Ruhe einen Call abzuhalten oder geschützt vor den Ohren der Öffentlichkeit einen geliebten Menschen anzurufen oder sich mit Kollegen über den neusten Klatsch und Tratsch auszutauschen.

schallisolierte Telefonkabine der neuen Sheraton Lobby
(Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Ebenfalls neu konzipiert wurde die „Bar“, wo tagsüber als Coffee Bar und abends als die Hotelbar Getränke und je nach Tageszeit wechselnde Snacks und Speisen angeboten werden.

Die Bar der neuen Sheraton Lobby - tagsüber Coffee Bar und Nachtbar am Abend
Sheraton Guangzhou (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Sheraton Club Lounge

Der Sheraton Club steht Marriott Bonvoy Status-Mitgliedern und allen Gästen zur Verfügung, die ein Zimmer auf Clubebene buchen möchten. Auch die Sheraton Club Lounge erhält ein zeitgemäßes Konzept und Design-Upgrade.

Club Lounge im Sheraton Denver Downtown
Sheraton Denver (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Die neue Sheraton Club Lounges erwarten dich mit einem offenen und großzügigem Raumgefühl. Sie bieten auch eine überarbeitete Auswahl an Speisen und Getränken sowie Highspeed-Internetzugang, sodass Status-Mitglieder oder Club-Gäste einen privateren Raum zum Arbeiten oder Entspannen haben.

Gästezimmer

Natürlich wurden bei der Markenauffrischung von Sheraton auch die Gästezimmer nicht übersehen. Laut Marriott können die Gäste einen „gut beleuchteten Raum erwarten, der aus angenehmen Oberflächen und warmen Holztönen besteht, die mit schwarzen und metallischen Akzenten akzentuiert sind“.

Sheraton Pheonix Gästezimmer
Sheraton Pheonix (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Moderne Annehmlichkeiten zum Remote Arbeiten, einschließlich Schreibtischen mit einstellbaren Höheneinstellungen und integrierten Ladeanschlüssen gehören zum Standard in jedem neuen Sheraton Gästezimmer.

Badezimmmer Sheraton Tel Aviv
Sheraton Tel Aviv (Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International)

Das beliebte Sheraton Sleep Experience Bett bleibt erhalten, dagegen erhalten die Badezimmer mit begehbaren Duschen und zeitgemäßen Armaturen eine gründliche Renovierung.

Zeitplan für das neue Sheraton

Bisher wurden mit dem Sheraton Phoenix Downtown, dem Sheraton Denver Downtown, Sheraton Tel Aviv, Sheraton Grand Dubai, Sheraton Guangzhou und Sheraton Mianyang sechs Hotels der Marke auf den neuen Sheraton-Standard gebracht.

Dies ist jedoch nur der Anfang der Transformation. Laut Marriott soll bis Ende 2021 die Renovierung der Sheraton-Hotels in Nashville , Toronto, Kanada, Nizza, Kiew, und Xi’an abgeschlossen sein.

Bis Ende 2022 plant man insgesamt mehr als 40 Sheraton-Häuser weltweit auf die gleiche Weise zu renovieren.

Renovierungspläne für eine Hotelmarke mit einem Portfolio von rund 450 Hotels und Resorts weltweit entsteht nicht über Nacht und natürlich müssen dabei zahlreiche Faktoten berücksichtigt werden, nicht zuletzt auch durch die jüngsten Entwicklungen der Coronavirus-Pandemie. Während sich einige Eröffnungstermine durch die globale Krise verschoben werden mussten, konnten jedoch andere Häuser die Zeit der Kapazitätsreduzierung nutzen und  die Renovierung beschleunigen, heißt es dazu von Marriott auf die Frage, warum es bis zur Umsetzung der neuen Sheraton-Markenvision so lange gedauert habe.

Wir können davon ausgehen, dass in den nächsten Jahren immer mehr Elemente des „neuen Sheraton“ auf den Markt kommen werden. Während einige Hotels von Grund auf umgekrempelt werden, erhalten andere dagegen nur einzelne Elemente des neuen Designs.

Zukunftsperspektiven

Eine mehr als 80-jährige Geschichte hinterlässt Spuren und so zählt Sheraton zu einer der bekanntesten Hotelmarken der Welt. Mit 450 Hotels in 74 Ländern begegnet einem an nahezu jedem beliebten Reisezielen der Welt mindestens ein Hotel von Sheraton.

Gleichzeitig ist es bei so einem großen und gewachsenen Portfolio schwierig Markenstandards beizubehalten, insbesondere wenn heute zusätzlich regionale Unterschiede und Besonderheiten mehr und mehr berücksichtigt werden sollen. Sheraton stand für unaufgeregte Hotels mit einem gewissen Standard, gut und verlässlich. Aber auch etwas langweilig – kein Ort in dem man als Gast des Hotels wegen kommt, sondern eben weil es an einem bestimmten Reiseziel ist.

Marriott hat sich dieser Identitätskrise angenommen und beginnt nun Schritt für Schritt der etwas angestaubten Marke Sheraton ein neues zeitgemäßes Image zu geben.

Wenn Sheraton in den nächsten Jahren eine stetige Reihe vollständiger Renovierungsarbeiten durchführen kann, gibt es keinen Grund, die Marke nicht mit den Erwartungen eines modernen Reisenden an ein Hotel in Einklang zu bringen.

Die Fotos der sechs neuen Sheraton Hotels beweisen eindrucksvoll, dass sich Sheraton neu erfunden hat und auch modernes Design und durchdachte Annehmlichkeiten bieten kann, eben was Reisende heutzutage erwarten.

Die Zukunft wird zeigen, wie die geplanten Renovierungen von Sheraton Hotels weltweit tatsächlich umgesetzt werden. Dennoch würde ich sowohl für Geschäftsreise als auch Urlaub jederzeit gerne eines der neuen Sheraton Hotels buchen und dort übernachten.

Amex Blue Card 5.000 Punkte und Startguthaben5.000 Punkte + 35 EUR Startguthaben

• dauerhaft ohne Jahresgebühr

• 35 Euro Startguthaben

• 5.000 Membership Rewards Punkte bei Teilnahme am Programm

• Attraktive Partnerangebote mit Amex Offers

• Kontaktloses Bezahlen per NFC oder mit Apple Pay

• Weltweiter Ersatz bei Kartenverlust

[Mehr Infos]


 

Hier beantragen

BoardingArea