United Club Fly Denver Airport
Foto mit freundlicher Genehmigung von United Airlines

United hat gerade seine erste Grab-and-Go Lounge eröffnet

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Neben einer neuen Amex Centurion Lounge und der mit Spannung erwarteten Lounge von Capital One gibt es am internationalen Flughafen von Denver (DEN) ein mit der gerade eröffneten United Club Fly Lounge ein weiteres interessantes Loungekonzept.

Im Gegensatz zu traditionellen United Clubs, die in dem Ruf stehen, häufig hoffnungslos überfüllt mit Hit-or-Miss-Essen zu sein, bietet die United Club Fly Lounge United Club-Mitgliedern abgepackte Sandwiches, Salate, Snacks und alkoholfreie Getränke zum Mitnehmen außerhalb der Lounge unterwegs konsumiert werden. Die Einführung erfolgt im Rahmen der Eröffnung neuer Club-Standorte am Newark Liberty Airport (EWR) sowie am Phoenix Sky Harbor International Airport (PHX) und ist das erste Konzept dieser Art einer US-Fluggesellschaft.

Abonniere unseren Newsletter und erhalte immer die aktuellen Neuigkeiten zu Meilen und Punkten bequem per Email.

Ein neues Konzept

Der neue Club ist kleiner als ein herkömmlicher United Club und befindet sich in der Erweiterung des Concourse B-East, neben Gate B61 und neben dem temporären United Club Pop-up am Gate B59.

Um Zugang zum United Club Fly zu erhalten, scannen die Passagiere ihre Bordkarte und treten durch die Glaspforte im U-Bahn-Stil ein, die sich elektronisch öffnen. Es gibt Sitzgelegenheiten für etwa 10 Passagiere. Du kannst von Barista zubereitete Lattes und Cappuccinos bestellen, ein Sandwich abholen oder deine eigene Wasserflasche auffüllen. Daneben gibt es eine Auswahl an Softdrinks und Eistee. Der Ausgang befindet sich auf der anderen Seite der Lounge, sodass Passagiere mit engen Verbindungen die United Club Fly Lounge schnell durchqueren können, ohne umkehren zu müssen.

United Club Fly Denver Barista Coffe-Bar
Foto mit freundlicher Genehmigung von United Airlines

„Bei United Club Fly dreht sich alles um noch mehr Komfort. Das neue Format richtet sich an Mitglieder mit Zeitdruck, die unsere Clubs für ein schnelles Getränk oder einen Snack nutzen möchten, ohne auf eine gehobene Clubumgebung verzichten zu müssen„, sagte Luc Bondar, MileagePlus President und Vice President of Marketing and Loyalty Chief von United in einer Erklärung. „Denver, wo mehr als zwei Drittel unserer Kunden Umsteigeverbindungen nutzen, ist der ideale Ort zur Einführung des neuen Konzepts.“

Zu den kalten Snacks zum Mitnehmen gehören Müsli (mit zwei Milchoptionen), Chips, Kekse, Muffins, hartgekochte Eier, frisch geschnittenes Obst und Gemüse, zwei Salate zur Auswahl, zwei Arten Sandwiches und ein veganer Wrap.

Die Kaffeebar bietet Americanos, Lattes, Cappuccinos, Chai Lattes, schwarzen und grünen (Matcha ist eine Option) Eistee und Nitro-Coffee. Kunden können zwischen 2%-, Mager-, Mandel- und Hafermilch wählen.

Auch wenn es nur wenige Sitzplätze gibt, haben Gäste die Möglichkeit sich ähnlich in einer Coffee-Bar kurz hinzusetzen, um einen Kaffee zu trinken oder eine Email zu beantworten. Für längere Aufenthalte ist dagegen der United Club empfohlen.

Passend dazu: United macht es schwieriger einen Premier-Status zu erlangen

Aussenansicht United Grab-and-Go Lounge Denver
Foto mit freundlicher Genehmigung von United Airlines

Zugang zu United Club Fly erhalten United Club-Mitglieder (ohne Gast) und Inhaber einer Star Alliance Gold Status eines United Partnerprogramms wie beispielsweise Miles & More, außerdem MileagePlus-Mitglieder mit Premier Gold oder einem höheren Status in Verbindung mit einem internationalen Flug.

Ob weitere United Club Fly-Standorte geplant sind ist derzeit nicht bekannt. Auch Lufthansa testete seit 2018 unter dem Namen „Delights to Go“ am Flughafen München (MUC) ein ähnliches Angebot, bei dem Premium-Passagieren eine Snackbox und Getränke als zeitsparende Alternative zum Lounge-Besuch nutzen konnten. Nach Ausbruch der Pandemie wurde Delights to Go wie alle Lounges vorübergehend geschlossen, jedoch bis jetzt nicht wieder in Betrieb genommen.

Miles & More Blue Credit Card
die besten Kreditkarten für Vielflieger Miles & More Kreditkarte Blue

Vom 01. November bis 31. Dezember 2022 gibt es für die erfolgreiche Beantragung der Miles & More Blue Credit Card bzw. der Miles & More Blue Credit Card Business einen Willkommensbonus von 8.000 Prämienmeilen.

Damit kannst du nicht nur mit jedem Umsatz dein Meilenkonto füllen, sondern deine gesammelten Prämienmeilen bleiben auch ohne Miles & More Vielfliegerstatus vor dem Verfall geschützt, sofern du mindestens 1.500 Meilen pro Jahr mit deiner Miles & More Kreditkarte gesammelt hast.

Jetzt beantragen
BoardingArea