1   +   3   =  

Von Economy bis Luxus – mit zwei neuen Marken bietet Accor nun das breiteste Portfolio im Lifestyle-Bereich.

AccorHotels gibt bei der Transformation zu einer Lifestyle-Hotelgruppe weiter kräftig Gas. Erst vor kurzem kündigte der Konzern sein neues Treueprogramm „Accor Live Limitless an, welches im nächsten Jahr das bisherige LeClub-Programm ersetzen und für eine tiefere Markenbindung der Gäste sorgen soll.

Gleichzeitig baut die französische Hotelgruppe ihr Portfolio weiter aus, mit Tribe und The House of Originals sollen zwei neue Lifestyle-Hotelmarken die neue Strategie unterstreichen. Während Tribe als Marke im mittleren Preissegment eingeführt wird, werden unter dem Konzept The House of Originals künftig bekannte Luxushotels wie das Sanderson in London vermarktet.

Tribe

Dem aktuellen Trend folgend, möchte Tribe Reisenden das originelle und gleichzeitig hochwertige Hotelerlebnis eines individuellen Boutique-Hotels zu einem erschwinglichen Preis bieten. Der Fokus soll dabei auf intelligentem Design in Verbindung mit Kunst, höchstem Komfort und neuster Technologie liegen, statt sich nur auf den Preis zu konzentrieren. Tribe möchte einladend wie ein Hotel, so entspannt wie ein  urbaner Mittelpunkt und gleichzeitig wie ein Zuhause sein. Neben einer rund um die Uhr geöffneten Grab & Go Station, sorgen tagsüber ein Café und nachts eine Bar für das leibliche Wohl der Gäste. Ergänzt wird das Angebot durch ein Fitnesscenter und einen Fahrradverleih.Accor LIfe Limitless neues Accor Programm TRIBE neues Hotelbrand

Das erste Tribe hat Anfang März im Kings Park in Perth eröffnet. Mitte diesen Jahres wird mit dem Tribe Glasgow das erste Hotel der Marke in Europa folgen, bis 2022 sind in zehn weitere Neueröffnungen geplant.

The House of Originals

Zusammen mit dem Hospitalty-Unternehmen SBE startet Accor außerdem die Luxushotel-Kollektion Konzept The House of Originals. SBE entwickelt und verwaltet mehrere Hotels, Residenzen, Restaurants und Nachtclubs und soll so vor allem das Know-how in den Bereichen Unterhaltung und F&B in die Partnerschaft mit Accor einbringen. Accor ist bereits seit 2018 mit 50% an dem us-amerikanischen Unternehmen beteiligt. Den Anfang der neuen Kollektion das Sanderson und St. Martins Lane in London, das 10 Karaköy Istanbul, der Shore Club in Miami Beach und das Hudson New York, weitere Hotels u.a. in Paris und Dubai sollen zeitnah folgen.

Fotos: ©AccorHotels & SBE

Schau doch mal in der BoardingAreaDE Facebook-Gruppe »Vielflieger Lounge« vorbei!

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt. Der Preis ändert sich dadurch nicht, du unterstützt jedoch diese Webseite. Danke!
Die Business Platinum Card von American Express

American Express Business Platinum Card

Geniale Chance für Selbstständige und Freiberufler: nur bis zum 31. März 2019 gibt es für die Business Platinum Card von American Express einen erhöhten Willkommensbonus von 75.000 Membership Rewards® Punkten. Bis zu 5 kostenlose Zusatzkarten für Mitarbeiter, dazu eine kostenlose private Platinum Card plus kostenlose private Platinum Card für den (Ehe-)Partner. Die American Express Business Platinum und der kostenlose Priority Pass Mitgliedschaft ermöglichen dir Zugang zu über 1.200 Airport-Lounges weltweit. Pro Jahr erhältst du außerdem 200 Euro Reiseguthaben für Hotel-, Flug- oder Mietwagenbuchungen.

[Mehr Infos]

Jetzt beantragen
BoardingArea