Swiss Premium Economy Class
Foto: SWISS

Swiss enthüllt Details zur brandneuen Premium Economy Class

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Am Montag hat Swiss endlich alle Details zu ihrer mit Spannung erwarteten Premium Economy Class veröffentlicht.

Als Ergänzung zu den bestehenden Reiseklassen Economy, Business und First Class werden zwölf Langstreckenflugzeuge vom Typ Boeing 777-300ER mit jeweils 24 Premium Economy Plätzen des Sitzherstellers ZIM ausgestattet. Das neue Premium Economy Class Produkt ist auf ausgewählten Swiss Langstrecken ab dem vierten Quartal 2021 verfügbar und ab sofort buchbar.

Melde dich für unseren täglichen Newsletter an und erhalte jeden Morgen die neusten Reisen-Nachrichten in dein Postfach.

Sitzschale Swiss Premium Economy Class
Swiss Premium Economy (Foto mit freundlicher Genehmigung von Swiss)

In einer 2-4-2-Konfiguration angeordnet, bietet das neue Swiss Premium Economy Class-Produkt:

    • Zwei aufzugebene Gepäckstücken à 23 kg
    • Bevorzugtes Boarding vor der Economy Class
    • Ermässigter Eintritt in die Swiss Business Lounges an den Flughäfen in Zürich (ZRH) und Genf (GVA) sowie in die Swiss Arrival Lounge in Zürich (ZRH)
    • Sitzabstand von 99 cm statt 78,7 cm in der Economy Class
    • Zwischen 46 und 48 cm Sitzbreite, verglichen mit 43,4 in der Economy Class
    • Ausklappbare Beinstütze
    • Eine feste Hartschalen-Sitzkonstruktion, d. h. der vordere Sitz kann verstellt werden, ohne dass Mitreisende in der Reihe dahinter beeinträchtigt werden
    • 15,6-Zoll-Monitor
    • Persönliche Leselampen
    • USB-A-Anschluss an jedem Sitzplatz
    • Hochwertige Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung
    • Amenity Kit mit nachhaltigen Materialien
    • Alkoholfreie Begrüßungsgetränke
    • Drei warme Hauptgerichte auf Porzellangeschirr zur Auswahl, darunter eine vegetarische Variante von Hiltl, dem „ältesten vegetarischen Restaurant der Welt“
Swiss Premium Economy Class Mahlzeit
Swiss Premium Economy Mahlzeit (Foto mit freundlicher Genehmigung von Swiss)

„Wir freuen uns, mit der Einführung der Premium Economy Class dem steigenden Bedürfnis nach mehr Privatsphäre, Komfort und Individualität entgegenzukommen. Zudem stärken wir mit diesem neuen Angebot unsere Premium-Positionierung im wachsenden Freizeitreisebereich“, erklärte Swiss CEO Dieter Vranckx zur Einführung der neuen Premium Economy Class.

Swiss ist die letzte Full-Service-Airline der Lufthansa Group, die eine Premium Economy erhält – Lufthansa, Austrian und Brussels Airlines haben diese Serviceklasse bereits seit mehreren Jahren im Angebot.

Auf den Produktfotos der Swiss kann man erkennen, dass es offenbar keine Trennung zwischen regulärer Economy und Premium Economy Class gibt. Eine eher ungewöhnliche Entscheidung, die meisten anderen Fluggesellschaften richten die Sitze der Premium Economy als separate Kabine ein, um ein Premium-Erlebnis zu suggerieren. Doch auch auf einigen Flugzeugen der Lufthansa Group ist statt eines Vorhangs nur ein kleine Abtrennung unterhalb der Gepäckfächer zu finden, es ist gut möglich, dass auch diese in der Swiss Premium Economy Class nachgerüstet werden.

Swiss Premium Economy Class
Foto mit freundlicher Genehmigung von Swiss

Auch einige Fluggesellschaften wie Air France, Cathay Pacific und China Southern nutzen eine feste Hartschalen-Sitzkonstruktion für ihre Premium Economy Class. Diese feste Sitzschale wird von vielen Passagieren kritisiert, da sich der Sitz beim Zurücklehnen nach vorne in den eigenen Sitzbereich schiebt, statt sich in den ungenutzten Raum dahinter zu lehnen.

Passend dazu: Auch Emirates startet eine neue Premium Economy Class

Swiss Premium Economy Class Sitz
Foto mit freundlicher Genehmigung von Swiss

Die neue Premium Economy Class wird ab April 2022 auf dem gesamten Streckennetz der Boeing 777-300ER zur Verfügung stehen, dazu gehören Bangkok, Hongkong, Los Angeles, Miami, San Francisco, São Paulo und Singapur. Die Preise in der Premium Economy solle laut Swiss pro Strecke zwischen 250 und 350 CHF (230 – 320 Euro) über dem Preis der Economy Class liegen.

In Abhängigkeit der Entwicklung der pandemischen Lage ist auch ein früherer Regelbetrieb auf einzelnen Strecken möglich. Während der Einführungsphase werden bei Verfügbarkeit Upgrade-Möglichkeiten gegen Gebühr für Economy Class-Passagiere gegen Gebühr angeboten.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 27.07.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea