6   +   3   =  

Mit der nötigen Swissness zur ITB…

Frankreich, Champagner, First Class – nach einem kleinen Familienbesuch in Paris, endete die vergangene Woche mit der Pre-Opening der neuen Swiss First Class Lounge Zürich. So ein Event ist immer eine kleine Wundertüte, man weiß nie genau was einen erwartet, von spassig unterhaltsam bis extrem langweilig kann da eine Menge passieren. Der offizielle Teil mit Ansprache, Band durchschneiden etc. war allerdings kurzweilig und sonst bot man den rund 70 anwesenden Medienvertretern einfach die Chance, die neue First Class Lounge einfach als Gast selber zu entdecken und sich einen Eindruck zu verschaffen. Eine wirklich gelungene Idee. Aus der bloggenden Zunft waren außerdem noch Tim von Frankfurtflyer und Ralph vom schweizer Blog A Gentleman´s World dabei, immer eine nette Gelegenheit andere  Schreiber einmal persönlich zu treffen und neue Formate kennenzulernen. Sunday Hangover Paris

Trotz der morgendlichen Stunde genierte sich niemand reichlich Gebrauch vom angebotenen Champagner zu machen, das tut der Atmosphäre natürlich immer gut und sorgt für die nötige Glückseeligkeit an einem solchen Tag. Dazu gab es ein Flying Buffet mit kleinen Kostproben, von all dem, was man im alltäglichen Betrieb auch als Swiss bzw. Lufthansa First Class Passagier oder auch HON Circle erwarten darf: von Müsli, Früchten, über Eggs Benedict im Miniaturformat bis zu Antipasti, Rindertartar, Käsespezialitäten und zahlreichen weiteren Köstlichkeiten. Alles sehr fein und natürlich super lecker. Doch nicht nur gastronomisch, sondern auch architektonisch ist die neue Swiss First Class Lounge ein Augenschmaus mit einem wirklich harmonischen Design. Ich liebe die Stücke von Vitra und diese gelungene Balance zwischen Modernität und Gemütlichkeit, was irgendwie diese „Swissness“ erzeugt, wenn das so nennen kann. Bereits der Weg in die Lounge zeigt wohin die Reise geht, fährt man mit der Rolltreppe buchstäblich in den First Class Himmel hinauf und lässt den Trubel der Check-In-Halle hinter sich, das hat schon eine schöne Wirkung. Weitere Details habe ich ja bereits am Freitag in einem eigenen Post beschrieben und ich freue mich schon auf einen Flug in First ab Zürich. Zunächst stand aber noch die Rückreise an, da die Mittagsrotation aktuell von Austrian Airlines mit einer Dash Q400 durchgeführt wird, hieß es nun „Servus“ statt „Grüezi“ und so ging es im Dreivierteltakt und dem Propellergeräusch des Heuwenders zurück nach Hannover.

Neue Swiss First Class Lounge Zürich A - HON Circle Lounge Bar

Diese Woche wird da leider ein wenig stressiger, denn mit der ITB (der Internationalen Tourismusmesse in Berlin) steht DIE Veranstaltung für alle an, die auch nur im entferntesten etwas mit Touristik zu tun haben. Meine mittlerweile vierte ITB und ich muss sagen, dass ich in diesem Jahr echt wenig Lust auf den ganzen Zirkus habe. Gleichzeitig ist es eine schöne Gelegenheit zahlreiche Bekannte und Freunde wiederzusehen, die man mal irgendwann auf irgendeiner Reise kennengelernt hat. Lassen wir uns einfach überraschen, was diese ITB-Woche über so passiert…

Ich freue mich ja immer (naja okay- sagen wir fast immer) über Feedback, noch mehr natürlich über Lob und ganz besonders wenn meine Tipps als hilfreich angesehen werden. So wie auf den gestrigen Beitrag, indem ich erneut veranschaulicht habe, wie man von Null auf 100 innerhalb weniger Wochen zu einem Prämienflug in Business Class kommen und so für unter 1.000 Euro in der Lufthansa Business Class direkt ab Deutschland nach Nordamerika und zurück fliegen kann. Das Sammeln von Meilen ist keine Raketenwissenschaft und günstige Einlösemöglichkeiten sind keine Zauberei, auch wenn ich sehr gerne schwarz trage. Gleichzeitig muss man nicht jede Promo mitmachen und jeder Meile oder jedem Payback-Punkt hinterher jagen, das Reiseerlebnis sollte immer noch im Vordergrund stehen und nicht das Sammeln irgendwelcher Coupons oder Rabattmarken.

 

Ich wünsche dir eine schöne Woche!

American Express Gold Card

Die besten Kreditkarten für Meilensammler American Express Gold
Die American Express Gold Card ist die ideale Einsteigerkarte für Meilensammler, denn sie ist nicht nur im ersten Jahr komplett kostenlos, sondern kommt auch noch mit einem Willkommensbonus in Höhe von 15.000 Membership Rewards Punkten. Mit dem Meilen-Turbo sammelt man weiter 1,5 Membership Rewards Punkte pro Euro Umsatz. Gesammelte Punkte lassen sich in Meilen der beliebtesten Vielfliegerprogramme tauschen und so flexibel einsetzen. [Mehr Infos]

Jetzt beantragen
EMAIL NEWSLETTER

EMAIL NEWSLETTER

 
 
Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte immer die besten News und Deals. Kein Spam - Versprochen!

Du hast dich erfolgreich registriert!