Wie du noch schnell den SPG und Marriott Rewards Platinum Status erreichst

Kostenfreies Frühstück, Upgrades, Lounge-Zugang, dazu Late-Check-Out und früher Check-In –  ein Platinum Status bei Marriott Rewards und Starwood Preferred Guest bringt zahlreiche Vorteile.  Ende 2018 fusionieren die Programme und vermutlich wird es einige Veränderungen geben, insbesondere die Qualifikation zum Platinum-Stuatus dürfte dann für ehemalige SPG-Loyalisten deutlicher tougher werden. Ein guter Zeitpunkt also mit einer der beiden Status Challenges des Platinum bis Anfang 2020 zu sichern. Auch für Mitglieder, die im vergangenen Jahr nicht ausreichend Nächte zur Requalifikation hatten eine einfache Möglichkeit ihre liebgewonnenen Platinum-Benefits zurück zu holen.

SPG oder Marriott Rewards Status Challenge!?

Ein Platinum Status in einem der Programme bringt durch Verlinkung der Accounts den Status auch im jeweils anderen Programm, wer also SPG Gold oder Platinum ist, hält gleichzeitig das Äquivalent bei Marriott Rewards. Ob du die Platinum Challenge bei SPG oder bei Marriott Rewards machst, bleibt dir überlassen. Bei SPG musst du innerhalb von 90 Tagen 18 Nächte in einem Starwood Hotel absolvieren, es zählen nur bezahlte und direkt über SPG gebuchte Übernachtungen. Der Startzeitpunkt kann frei bestimmt werden und bis zu zwei Monate in der Vergangenheit liegen. Wer also bereits in den vergangenen 30 oder 60 Tagen eine hohe Anzahl SPG-Nächte gesammelt hat, könnte von einem Startpunkt in der Vergangenheit profitieren. Die 18 Nächte können zusammenhängende Übernachtungen in ein und demselben Hotel sein, du musst also nicht ständig das Hotel wechseln. Außerdem zählen bis zu 3 gebuchte Zimmer auf einmal für die Erreichung des Status.SPG Platinum Status Challange

Bei der Marriott Rewards Challenge müssen dagegen 9 Aufenthalte bei Marriott abgeschlafen werdern, Aufenthalte dürfen nicht mit Nächten verwechselt werden. Zusammenhängende Nächte in dem gleichen Hotel zählen als ein Aufenthalt. Wer also möglichst schnell oder günstig die 9 Übernachtungen erschlafen möchte, sollte zwischen verschiedenen Marriott Hotels pendeln. Der Zeitraum wird von Marriott Rewards festgelegt, meist ein paar Tage nach dem Antragsdatum.

Do it again

Wer schon einmal eine Challenge bei einem der Programme absolviert hat oder den erschlafenen Status verloren hat, kann es entweder mit einem neuen Account inklusive neuer Email versuchen oder beantragt die Challenge im jeweils anderen Programm. Ich habe meinen SPG Platinum in 2017 nicht verlängert und deshalb online eine Platinum Challenge bei Marriott Rewards beantragt. Innerhalb von 7 Minuten kam die Antwort und am nächsten Morgen war die Challenge bestätigt: 9 Nächte und der Zeitraum geht sogar bis zum 31. Juli 2018, also einen halben Monat mehr Zeit – love.

Die Status Challenge läuft noch bis zum 30. Juni 2018. Die Anmeldung ist recht simpel, schreibe einfach eine Email an platinum.liason@starwoodhotels.com um dich für die SPG Challenge anzumelden, bei Marriott nutzt du das Kontaktformular, als Betreff Platinum Status Challange mit deinem Anliegen:

Hi,

My name is [Vor- und Nachname]. I’m currently a Marriott Gold member: [Marriott Rewards Nummer].

I was looking to do the Platinum status challenge start on [Datum in den kommenden 5-10 Tagen wählen].

Thanks for your support.

Kindest,

[ Dein Name]

Um die Platinum Challenge zu machen benötigst du einen Gold Status in einem der beiden Programme. Diesen gibt es z.B. direkt mit der American Express Platinum, die ist zwar nicht ganz billig, rentiert sich aber schnell, wenn man von dem dazugehörigen Priority Pass mit Zugang zu rund 1.000 Flughafen-Lounges, sowie dem 200 Euro Reiseguthaben Gebrauch macht. Außerdem erhältst du 30.000 Membership Rewards Punkte geschenkt, die du in Meilen bei den meisten Vielfliegerprogrammen tauschen kannst. Alternativ gibt es noch die SPG Challenge (9 Nächte bei Starwood). Für die Marriott Gold Challenge mit 6 Übernachtungen musst du den Silver-Status bei Marriott Rewards haben. Die 6 oder 9 Hotelübernachtungen dürften in den wenigsten Fällen günstiger sein als die Jahresgebühr für die Amex Platinum.

Unterm Strich

Doppelt hält besser! Auch wer seinen Status verloren hat oder schon mal bei SPG oder Marriott Rewards eine Challenge absolviert hat, kann mit der Challenge im anderen Programm einfach den Platinum Status erreichen und was man hat, kann einem erst mal so schnell nicht wieder weggenommen werden… zumindest nicht bis Anfang 2020!

EMAIL NEWSLETTER

EMAIL NEWSLETTER

 
 
Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte immer die besten News und Deals. Kein Spam - Versprochen!

Du hast dich erfolgreich registriert!