Lobby des The Tribune Hotel, JdV by Hyatt in Rom
M. WLADASCH

Ein eigenwilliges Hotel in guter Lage: Eine Bewertung des The Tribune Hotel, Teil von JdV by Hyatt

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Das The Tribune Hotel ist ein interessantes Boutique-Hotel unter der Marke „Joie de Vivre“ (JdV) von Hyatt. Es gibt nur wenige Hotels in Rom, in denen du World of Hyatt Punkte sammeln und einlösen kannst, was deine Wahl vereinfachen könnte, da die Ewige Stadt eine Reihe von Hoteloptionen bietet. Nach der vollständigen Renovierung des Hotels wurde das The Tribune 2021 als erste JdV-Unterkunft in Italien in das World of Hyatt-Portfolio aufgenommen.

Während meiner letzten Aufenthalte habe ich das Hotel aufgrund einer Reihe attraktiver Eigenschaften schätzen gelernt, auch wenn du deine Erwartungen mäßigen solltest. Es ist ein wenig eigenwillig und es mangelt an dem überdurchschnittlichem Luxus, den du vielleicht von einem Hotelaufenthalt erwarten würdest. Wenn das also dein Ding ist, dürfte es für dich bessere Hotel-Optionen in Rom geben. Dennoch ist das The Tribune wirklich ein großartiges Hotel für Hyatt-Anhänger und kann eine preiswerte Möglichkeit sein, einen ansonsten sehr teuren Rombesuch zu unternehmen, da es problemlos mit Punkten gebucht werden kann.

Hier sind die Dinge, die man an diesem süßen Boutique-Hotel lieben und nicht lieben kann.

Für weitere Neuigkeiten und Tipps rund ums Reisen, abonniere unseren kostenlosen Newsletter.

The Tribune im Portrait

Fassade des The Tribune Hotel Rome

Das The Tribune Hotel liegt in unmittelbarer Nähe vieler berühmter Sehenswürdigkeiten Roms an der Via Veneto, neben dem berühmten Park Villa Borghese im Viertel Ludovisi. Die Spanische Treppe ist etwa 15 Gehminuten entfernt und das Forum Romanum erreichst du in etwa 30 Minuten zu Fuß.

Das in den 1980er-Jahren erbaute Gebäude täuscht mit seinem düsteren Äußeren über das moderne Flair im Inneren hinweg. Einladende öffentliche Räume verfügen über Art-Deco-Akzente, die stilvollen Zimmer sind gut ausgestattet und auf der Dachterrasse Terrazza Borghese wird feine italienische Küche und tolle Drinks serviert. Wie bei den meisten Boutique-Hotels sind die Annehmlichkeiten leider etwas eingeschränkt, sodass es neben Bar und Restaurant lediglich einen kleinen Fitnessraum gibt.

Nachdem du die Stufen am Eingang genommen hast, gelangst du in die dunkle gehaltene Lobby, die mit mit ihrem Art-Deco-Design in Schwarz, Gold und dunklem Lila eher an einen teuren Club als ein Hotel erinnert.

Trotz unserer späten Ankunftszeit war die Mitarbeiterin an der Rezeption sehr freundlich und erklärte alle wichtigen Infos zum Hotel. Allgemein war der Service im Hotel angenehm unaufdringlich und die Angestellten stets hilfsbereit und bemüht alle Anliegen der Gäste zur vollen Zufriedenheit zur erfüllen.

Während meines Aufenthalts kamen die meisten Gäste aus den USA und neben weiteren europäischen Ländern vor allem aus Deutschland und Großbritannien, obwohl das schicke Restaurant auf dem Dach offenbar mehr Einheimische anzog. Ein großer Pluspunkt des Hotels ist jedoch vor allem die Lage. Die Spanische Treppe, der Trevibrunnen und andere wichtige Sehenswürdigkeiten waren nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Daneben gibt es in unmittelbarer Nähe eine Metro-Station, sodass auch etwas weiter entfernte Spots wie die Vatikanstadt schnell und bequem erreicht werden können.

Fontana di Trevi (Trevibrunnen) in Rom

Warum Du The Tribune Rome lieben wirst

Das The Tribune Rome eignet sich insbesondere für Gäste, die eine günstige Lage statt umfangreiche Annehmlichkeiten und historischem Charme suchen. Für Hyatt-Anhänger ist das Hotel besonders attraktiv, denn du kannst hier Punkte sammeln und mit einem guten Wert einlösen. Insbesondere Globalist-Statusinhaber können hier von nützlichen Vorteilen profitieren.

Eingang des The Tribune Hotel, JdV by Hyatt in Rom

In einer Stadt wie Rom ist Platz rar und so ist es wenig überraschend, dass die Zimmer nicht besonders groß sind. Obwohl der Raum effizient genutzt ist und die Einrichtung klug gestaltet wurde, kann es insbesondere im Badezimmer durchaus etwas eng und Stauraum knapp werden. Auch das der nur selten abflachende Straßenverkehr Roms unten kann sich für Personen mit leichtem Schlaf als etwas zu laut erweisen.

The Tribune Hotel bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Ich buchte das Tribune Hotel für etwa 230 Euro pro Nacht (einschließlich etwa 6 Euro City-Tax). Ich habe insgesamt 1.039 Members Punkte für die Verwendung meiner American Express Business Platinum Card (ohne Membership Rewards Turbo9 gesammelt. Außerdem habe ich durch meine World of Hyatt-Mitgliedschaft insgesamt 6.245 Punkte gesammelt, die einen Globalist-Bonus von 30 % beinhalteten. Das entspricht einem Aufenthalt von zwei Nächten in einem World of Hyatt Hotel der Kategorie 1 oder einem Gesamtwert von etwa 95 Euro, laut der allgemeinen Bewertung von Hyatt-Punkten.

Du kannst das The Tribune Hotel bereits für 12.000 World of Hyatt-Punkte pro Nacht buchen, was meiner Meinung nach ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis wäre. Zu Spitzenzeiten können die Preise für ein Premium-Zimmer bis zu 36.000 World of Hyatt-Punkte pro Nacht betragen, was je nach Tagespreis immer noch ziemlich guter Gegenwert ist.

Die Zimmer sind modern und geräumig und verfügen über schöne Badezimmer

Das Tribune Hotel verfügt über 52 Zimmer und Suiten mit modernem Design. Mir gefiel meine Junior Suite sehr gut, da sie im Vergleich zu einem Standardzimmer deutlich mehr Platz bot (insbesondere wenn du zu Zweit oder mit mehr Gepäck reisen solltest).

Bett im The Tribune Hotel, JdV by Hyatt in Rom

Ein Willkommensgeschenk oder Aufmerksamkeit aufgrund meines Globalist-Status gab es leider nicht, doch immerhin ist die komplette Minibar (einmalig) für alle Gäste kostenfrei.

Auch bot der vorhandene Schreibtisch genügend Platz zum Arbeiten am Laptop und es waren überall ausreichend Steckdose inklusive USB-Anschluss verfügbar.

Schreibtisch The Tribune Hotel, JdV by Hyatt

Hinter dem Schreibtisch befand sich auf ein Kleiderschrank, der den Schlafbereich mit einem Kingsize-Bett vom kleinen Wohnbereich mit einem bequemen Chaiselongue-Sofa trennte.

Das Design ist von geometrische Schwarz-Weiß-Formen geprägt, Akzente sorgen farbige Details wie Kissen und Tagesdecke.

Wohnbereich der Junior Suite

Im Haus, Leinenstoffe, Wand, Kissen, Bettwäsche, Bettdecke, Bett, Bettbezug, Mobiliar, Matratze, Textil, Inneneinrichtung, Zimmer, Bettrahmen, Decke, Fensterabdeckung, Fensterausstattung, Schlafzimmer

Es gab auch einen kleinen Balkon, wobei der Blick leider wenig malerisch war und auch die Sitzmöbel (auch im Sommer) nicht zum Verweilen einladen.

Balkon im The Tribune Hotel, JdV by Hyatt in Rom

Aussicht vom Balkon

Zu den Annehmlichkeiten im Zimmer, die mir besonders gefallen haben, gehören die Illy-Kaffeemaschine, das Regal mit Snacks und der Minikühlschrank voller kostenloser Getränke, darunter Pago-Oangensaft, Mionetto-Prosecco und Peroni-Bier.

Illy Espressmaschine

American Express Platinum Card beantragen

Angebotsdetails:

• 55.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 10.000 Euro in den ersten sechs Monaten)nur bis 18.03.2024

Kostenloser Zugang zu 1.300 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

150 Euro jährliches Restaurantguthaben

Bis zu 120 Euro Entertainmentguthaben für Streamingdienste

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

720 Euro Jahresgebühr (60 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen