4   +   6   =  

Baden wie ein Römischer Kaiser – Review The Gainsborough Bath Spa

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Schon die Römer erkannten die heilende Wirkung der warmen Thermalquellen und ließen in Bath die ersten öffentlichen Badehäuser errichten. Heute ist das Städtchen in der Grafschaft Somerset ein mondäner Kurort und die luxuriöseste Unterkunft das 5-Sterne-Hotel The Gainsborough Bath Spa.

Doch nicht nur wegen des berühmten Wassers, sondern auch wegen der wunderschönen Altstadt mit ihren eleganten georgianischen Häusern aus dem goldfarbenen, einheimischen Bath Stone und die vielen hübschen Parks machen Bath zu einem perfekten Wochenendziel.Blick vom Thermalbad Bath Town England

Buchung

Das The Gainsborough ist Teil der Hotelallianz von Leading Hotels of the World, so profitieren Leaders Club Mitglieder von Leistungen wie Upgrades und kostenfreiem Frühstück.

Doch auch Inhaber einer American Express Platinum oder Centurion Card können bei Buchung über Fine Hotels & Resorts im The Gainsborough eine Reihe kostenloser Vorteile erhalten. Dazu gehört bei entsprechender Verfügbarkeit ein Zimmer-Upgrade, Early Check-in ab 12 Uhr ( ebenfalls nach Verfügbarkeit bei Ankunft), täglich kostenfreies Frühstück für bis zu 2 Personen,  WiFi auf dem Zimmer, garantierter Late Check-out bis 16 Uhr und 100 US-Dollar Guthaben für Spa-Behandlungen im Hotel während des Aufenthalts.

Insbesondere das Guthaben für Anwendungen ist in einem berühmten Wellness Hotel wie dem The Gainsborough natürlich ein super Benefit.

Location

In einer winzigen Straße, nur wenige Schritte von der Haupteinkaufsstraße entfernt, könnte die Lage des The Gainsborough Bath nicht zentraler sein. Wer mit dem eigenen Auto vorfährt, muss sich jedoch nicht um die Parkplatz in diesem Labyrinth aus Einbahnstraßen sorgen, sondern kann sein Vehikel dem Valet-Parking (38 GBP pro Nacht) anvertrauen.

Die Autofahrt aus dem Londoner Stadtzentrum dauert – je nach Verkehrslage, knapp drei Stunden. Alternativ ist auch die Anreise mit dem Flugzeug nach Bristol möglich. Der Bahnhof von Bath liegt nur etwa sechs Fußminuten entfernt.

Empfang & Check-in

Das Gainsborough befindet sich in einem wunderschönen Gebäude aus den 1820er Jahren, das in den Anfangsjahren als Krankenhaus diente und dann viele Jahre lang Teil der Kunsthochschule von Bath war. Eine massive Renovierung unter YTL Hotels, einer in Malaysia ansässigen Hotelgruppe, hat vor ein paar Jahren ein schickes, zeitgemäßes Design mit der georgianischen Umgebung verbunden.

Die Geschichte und Kultur von Bath spiegeln sich stark im Hotel wider: in der Lobby mit Säulen und Marmorboden sind u.a. ein Sänftestuhl und einige römische Münzen ausgestellt, die bei Ausgrabungsarbeiten der Sanierung des Hotels entdeckt wurden.

Trotz einer größeren Reisegruppe verlief der Check-in schnell, effizient und freundlich. Es gab eine kurze Einweisung, bei dem auch mein bereits im Vorfeld gebuchter Spa-Termin bestätigt wurde.

The Gainsborough Bath Spa Treppenhaus The Gainsborough Bath Spa Flure

Das Zimmer

Ich erhielt ein Executive Zimmer, dieses sind etwas geräumiger als die Standardzimmer, unterscheiden sich in er Ausstattung ansonsten nicht.

Jedes der insgesamt 98 Zimmer und Suiten ist in einem dezenten neo-georgianischen Look und grau-blauen Farbschema gestaltet. Dazu sorgen schwarze Möbel jener Epoche und die hohen Decken mit bodenlangen Vorhängen für eine luxuriös gediegene Atmosphäre.

The Gainsborough Bath Spa Execuitve Room Queensize BettMein Zimmer lag im zweiten Stock, zwar ohne einen besonderen Ausblick, aber durch die Nachmittagssonne mit viel Tageslicht. Zur Ausstattung gehören Roberts-Radio mit Bluetooth-Verbindung, eine Nespresso-Kaffeemaschine sowie eine kostenlose Minibar mit Bier mit Chips, Popcorn, Flapjacks, Softdrinks sowie Wasser und Peroni-Bier.

Für mich etwas gewöhnungsbedürftig, aber in den meisten Zimmern gibt es nur Queen-Size-Betten. Wer also zu Zweit reist und etwas mehr Platz zum Schlafen benötigt, sollte dies bei seiner Buchung berücksichtigen und ggf. ein Twin-Bedroom oder höhere Zimmerkategorie wählen. Für den perfekten Schlaf steht ein Kissenmenü bereit. Eine schöne Idee fand ich den Ausdruck von William Blakes Gedicht „A Dream“ mit getrocknetem Lavenderzweigen auf dem Nachttisch. Neben dem Schreibtisch wartete außerdem ein Willkommensgruß mitsamt Pralinen und einer Flasche Champagner auf mich.

Die beigefarbenen Marmorbäder sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Während einige nur eine Dusche haben, verfügte meines über eine Badwannen-/ Duschkombination. Eine richtige Dusche wäre mir hier tatsächlich lieber gewesen, zum Baden steht ja der Spa zur Verfügung und die Wanne war etwas schmal und die Armaturen umständlich zu bedienen. Die Amenities stammen von Aromatherapy Associates und waren ganz hervorragend.

The Gainsborough Bath Spa Queensize BettThe Gainsborough Bath Spa Execuitve Room Queensize Bett The Gainsborough Bath Spa SchreibtischThe Gainsborough Bath Spa SchreibtischThe Gainsborough Bath Spa Execuitve Room Queensize Bett The Gainsborough Bath Spa Execuitve Room Musikbox The Gainsborough Bath Spa Execuitve RoomThe Gainsborough Bath Spa Executive Room Nespresso The Gainsborough Bath Spa Execuitve Room Queensize Bett The Gainsborough Bath Spa TreatmentThe Gainsborough Bath Spa Schreibtisch BadezimmerThe Gainsborough Bath Spa Schreibtisch Badezimmer

Ausstattung

Das The Gainsborough ist das einzige Hotel in Großbritannien mit einer eigenen Thermalquelle. Zum sogenannten Spa Village im Untergeschoss nimmt man am besten den Lift. Hier gibt es so drei große Thermalbecken, in denen man sich entspannen kann – das größte unter einem beeindruckenden Atrium mit Glasdach. Dazu finden sich Saunen und ein Dampfbad sowie 11 Behandlungsräume, die eine breite Palette an Massagen und Therapien anbieten.

Alle Hotelgäste haben zwischen 7 und 9 Uhr sowie von 20 bis 22 Uhr freien Zugang zu den Wellnesseinrichtungen. Zu den übrigen Zeiten können Gäste die Spa-Einrichtungen nur dann nutzen, wenn sie eine Spa-Behandlung gebucht haben. Vor jeder Behandlung kann man so in aller Ruhe die Einrichtungen nutzen, ohne dass es unangenehm voll oder laut ist. Meine Massage war wunderbar entspannend und in Kombination mit dem gesamten Ambiente des Spa Village ein wunderbares Erlebnis.

Im Untergeschoss befindet sich auch der kleine, aber gut ausgestattete Fitnessraum des Hotels.

The Gainsborough Spa SwimmingpoolThe Gainsborough Spa

Essen & Trinken

Die Mahlzeiten werden im schön gestalteten Dan Moon im Gainsborough Restaurant serviert. Das Restaurant überzeugt nicht nur durch mit seine georgianischen Architektur und die imposante Weinwand. Auch das Essen von Küchenchef Dan Moon ist eine äußerst kreative, moderne britische Küche mit vielen kontrastierenden Aromen und Texturen. Neben à la carte gibt es zum Abendessen auch ein Tasting Menue. Die fünf Gänge kommen auf 60 Pfund, die dazugehörige Weinreisen gibt es optional für 35 Pfund. Ein mehr als angemessener Preis, die Gerichte sind großzügig portioniert und perfekt angerichtet.

Geschmackliche Höhepunkte dieser himmlischen Mahlzeit waren die Jakobsmuschel mit Meeresfrüchte Risotto und die gebratene Entenbrust in Pflaumensauce mit Confit-gefüllter Frühlingsrolle und Pak Choi. Auch die dazu angebotenen Weine waren allesamt sehr gut.The Gainsborough Restaurant Dan Moon Tasting Menue

The Gainsborough Restaurant Dan Moon Tasting Menue EntenbrustVor oder nach dem Dinner sollte man unbedingt auch in der gemütlichen The Gainsborough Bar vorbeischauen. Bei dem großartigen Gin Menü fällt es jedoch schwer, es bei nur einem Drink zu belassen.

Zum Frühstück kann man zwischen einem kontinentalen Frühstücksbuffet (25 GBP) oder Breakfast Specials (30 GBP) wählen. Damit erhält man zusätzlich zum kleinen Buffet auch verschiedene warme Speisen wie Eggs Benedict, Eggs Royale, Grilled Kippers, Rühreiern mit Schottischem Lachs, Avocado Toast mit pochierten Eiern, geräuchertem Schellfisch oder Pancakes wählen. fasst frisch gepressten Orangensaft, Croissants und Gebäck sowie geräucherten Lachs.The Gainsborough Frühstück mit Avocado Toast und pochierten Eiern

Service

Das gesamte Team des The Gainsborough war während meines Aufenthalts wirklich eng am Gast und engagiert. Der schottische Manager Brian Benson geht mit bestem Beispiel voran, vielleicht lässt er dabei seinen Mitarbeiter allerdings etwas zu wenig Raum.

Nichtsdestotrotz erwartet einen im The Gainsborough ein hervorragender Service, wie es einem Hotel dieser Kategorie gerecht wird.

Endeffekt

Die einzigartige Lage, das historische Ambiente kombiniert mit modernem Stil und Komfort machend as The Gainsborough sicher zum besten Hotel von Bath. Die hervorragenden Küche im Dan Moon und der erstklassige Service runden das Gesamterlebnis ab.

Doch auch durch die zentrale Lage, ist das The Gainsborough Bath Spa der perfekte Ausgangsort, um (bei schönem Wetter) den romantischen Kurort zu Fuss zu erkunden. Zum Afternoon Tea kann man wunderbar in eine der vielen kleinen Bäckereien einkehren oder natürlich die luxuriöse Variante im Hotel genießen.

Für einen perfekten Wellness-Aufenthalt sollte man aber definitiv mindestens eine Behandlung im Spa-Village reservieren. Dazu bieten sich neben einer FHR-Buchung auch die Pakete auf der Hotel eigenen Webseite an.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 08.04.2020

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Shangri-La, Kempinski, Anantara, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea