10   +   1   =  

Auf dem Tibidabo hoch über Barcelona

Zur Buchung könnte ich jetzt von meinem Leaders Club Status, American Express Fine Hotels & Resorts oder dergleichen erzählen, aber das würde nicht der Wahrheit entsprechen. Um ehrlich zu sein, war die Sache deutlich simpler und im Grunde hatte ich bis zum Check-in kaum eine Ahnung, was mich im Gran Hotel La Florida Barcelona erwarten würde. Der Barcelona-Trip war nämlich eine ziemlich spontane Idee, während der Flug dank British Airways Avios keine größeren Probleme darstellte, gestaltete sich die Hotelsuche doch etwas schwieriger. Barcelona ist im Sommer nämlich kein günstiges Pflaster und da auch nichts sinnvolles mehr mit Punkten buchbar war, wurde stattdessen eben mal bei booking.com nach Alternativen geschaut. Der Top-Deal unter den 5 Sterne Hotels versprach eine Junior-Suite im gut bewerteten Gran Hotel La Florida mit über 50% Rabatt, 3 Nächte zum Gesamtpreis von knapp 600 Euro. Gesehen – gewundert – gebucht. 

Lage

Das Gran Hotel La Florida liegt oberhalb Barcelonas auf dem Gipfel des Tibidabo, einem der beiden Hausberge Barcelonas. Die Fahrt in die City dauert etwa 20 Minuten, zum Flughafen eine halbe Stunde. Es gibt dreimal täglich einen Shuttle in die Innenstadt, alternativ kann man aber auch den Linienbus vom Plaça de Catalunya nach Tibidabo nehmen, die Bushaltestelle befindet sich direkt neben dem Hotel. Wir nutzen vom und zum Airport jeweils Uber, eine Fahrt kostete aber auch knapp 40 Euro.

Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Mediterranean Suite Innenhof

Design & Empfang

Das 1925 im Hacienda-Stil erbaute Hauptgebäude wird seit den 50iger Jahren durchgängig als Luxushotel genutzt. Bis ich bei der Ankunft das Schild sah, wusste ich durch die etwas ungewöhnliche Buchung gar nicht, dass es sich beim La Florida um ein Mitglied von The Leading Hotels Of The World (LHW) handelt, schame on me. Dementsprechend war ich natürlich sehr postiv überrascht und sollte auch nicht enttäuscht werden: das Design wird von klassischen Elementen und zahlreichen Antiqutäten geprägt, die perfekt zum Stil des Haus passen und dennoch durch das moderne Arrangement ein wunderbar zeitgenössisches Ambiente schaffen. Der Empfang war super freundlich und professionell, da das Zimmer aufgrund unserer frühen Ankunft noch nicht fertig war, bot man uns direkt an, so lange einfach ein wenig am Pool zu chillen. Wir würden dann benachrichtigt, sobald unser Zimmer fertig sei. Perfekt. Zuvor gab es noch ein Glas Cava und eine kurze Hausführung mit wichtigsten Einrichtungen wie den beiden Restaurants, Gym und dem Highlight des Gran Hotel La Florida – die vermutlich sexieste Pool-Landschaft Barcelonas. Der 37 Meter Pool ist in einen Innen- und Außenbereich geteilt, im Sommer ist die Wand zur Terrasse komplett offen und schafft so einen echt außergewöhnlich schönen Wellness-Bereich. Im Winter ist der Pool auch beheizt und so ganzjähriger Badespass garantiert. Neben diversen Fitness-Geräten gibt es ein noch ein Jacuzzi, sowie Sauna und Dampfbad. Auf der Terrasse befindet sich die Poolbar mit Sesseln, Sonnenliegen und Daybeds und nicht zu vergessen einem super Ausblick auf Barcelona und das Mittelmeer.

Swimmingpool Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World

Das Zimmer 

Gegen halb drei war unser Zimmer fertig und statt der gebuchten Junior Suite gab es ein Upgrade auf eine Penthouse Suite. Nice. Das Gran Hotel La Florida verfügt über insgesamt 70 Zimmer, darunter acht individuell gestaltete Suite. Individuell trifft es dabei allerdings, denn das Design der sogenannten Penthouse Suite Mediterránea ist durchaus speziell. Die Einrichtung ist farbenfroh und rustikal, aber dennoch geschmackvoll und mit Stil, dazu nette Deko-Elemente, wie man es in einer guten Suite erwarten kann. Die Wände in blauer Wischtechnik waren mir dann aber doch ein Touch too much. Little Marmaid Suite wäre vielleicht passender, fühlte man sich ein wenig wie in Tritons Palast unter dem Meer. Sowohl vom Schnitt, als mit circa 55 Quadratmetern auch von der Größe unterschied sich die Penthouse Suite Mediterránea nicht wirklich von gängigen Junior-Suiten, aber gut. Auf einen kleinen Eingangs- folgt ein fast zu großzügiger Ankleidebereich, ehe man den Hauptraum betritt. Der Schreibtisch ist aufgrund der Größe und Höhe eher dekorativer Natur, dazu gibt es zwar weitere Sitzmöglichkeiten, jedoch keine Sitzecke wo man zu zweit oder dritt zusammensitzen könnte. Die drei großen Fenster machen den Raum hell und geben einen schönen Blick auf den Gipfel des Tibidabo und seine Kirche Temple Expiatori del Sagrat Cor, sowie Teile des danebenliegenden Vergnügungsparks.Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Mediterranean Suite

Das Badezimmer ist nur durch eine offene Tür vom Schlaf-/Wohnbereich getrennt, für etwas Diskretion verbergen sich WC & Bidet aber immerhin hinter einer Milchglastür. Dennoch sollte man das ggf. berücksichtigen, wenn man mit Freunden statt dem Partner reist. Je nachdem, wie gut man seine Begleitung eben kennt oder kennenlernen möchte… Ansonsten war aber in dem Bad alles tiptop, Doppelwaschtisch, Badewanne, dazu eine große Dusche mit einem etwas eigenwilligem Massageduschkopf, ein sehr guter Fön und hochwertige Pflegeprodukte von L’Occitane. Wasser und Nespressokapseln wurden täglich aufgefüllt, einmal jedoch nur mit Decaffinato…

Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Mediterranean Suite

Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Mediterranean Suite

Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Mediterranean Suite

Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Mediterranean Suite

Drink & Dine

Im Gran Hotel La Florida hat man die Wahl zwischen zwei Restuarants, einerseits das Barcelonas Restaurant mit gehobener katalanischer Küche und das bistroartige Café 1925. Hier findet auch das Frühstück statt, außerdem gobt es den ganzen Tag über Snacks, Tapas und warme Gerichte. Unsere Rate war ohne Frühstück, dennoch wollten wir zumindest einmal das Angebot ausprobieren, während wir die anderen Tage unterwegs waren. Das Frühstücksbuffet bot eine imposante Auswahl spanischer Spezialitäten inklusive wirklich hervorragender Wurst- und Käsevariationen. Neben frischen Früchten waren auch beliebte warme Frühstücksklassiker erhältlich, dazu gab es frischgepressten OJ und eiskalten Cava. Eierspeisen wurden individuell zubereitet und konnten direkt am Tisch aus der Karte bestellt werden. Während einfachere Optionen wir Spiegel- oder Rühreier inkludiert sind, erhebt man für ausgefallenere Wünsche wie Eggs Benedict 5 Euro zusätzlich. Nichts gegen 5 Euro, bei einem Frühstückspreis von 28 Euro und dem Anspruch des Hauses fand ich das schon kleinlich und ein wenig cheezy. Auch am Abend war das Essen von der Qualität ausgezeichnet und auch das Ambiente auf der Terrasse mit dem Ausblick über Barecelona wirklich richtig nice, allerdings liegen dafür auch die Preise deutlich über dem, was man in der Stadt bezahlen müsste. 

Review Gran Hotel La Florida Barcelona A Leading Hotel Of The World Tibidabo

Unterm Strich

Das Design der Penthouse Suite Mediterránea war mir zu kitschig und es fehlte mir ein Balkon oder eine Terrasse. Das Gesamtpaket im Gran Hotel La Florida stimmt aber dennoch: ein schönes Luxus-Boutique-Hotel mit tollem Flair und sehr gutem Service. Die Lage ist Hit & Miss zugleich und wenn man damit klar kommt, nicht einfach mal eben ins Zentrum laufen zu können, wird man dafür mit wunderbarer Ruhe und natürlich dem genialen Ausblick entschädigt. Da es in der unmittelbaren Umgebung allerdings nichts weiter gibt, sollte man die Preise für Speisen und Getränke im Hinterkopf haben.

Penthouse Suite Mediterránea - Review: Gran Hotel La Florida Barcelona (LHW)
genialer Blick über Barcelonasuper cooler Pool
hohe Preise für Speisen & Getränke
8.9Gesamtpunktzahl
Lage7
Zimmer7
Kulinarik9
Service9.5
Design & Charakter9
Leser Bewertung 0 Stimmen
0.0
American Express Gold Card

Die besten Kreditkarten für Meilensammler American Express Gold
Die American Express Gold Card ist die ideale Einsteigerkarte für Meilensammler, denn sie ist nicht nur im ersten Jahr komplett kostenlos, sondern kommt auch noch mit einem Willkommensbonus in Höhe von 15.000 Membership Rewards Punkten. Mit dem Meilen-Turbo sammelt man weiter 1,5 Membership Rewards Punkte pro Euro Umsatz. Gesammelte Punkte lassen sich in Meilen der beliebtesten Vielfliegerprogramme tauschen und so flexibel einsetzen. [Mehr Infos]

Jetzt beantragen
EMAIL NEWSLETTER

EMAIL NEWSLETTER

 
 
Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte immer die besten News und Deals. Kein Spam - Versprochen!

Du hast dich erfolgreich registriert!