das neue Miles & More Statusprogramm
Foto: Lufthansa / Photographer: Rolf Bewersdorf

Miles & More gibt Start und Details des neuen Statusprogramms bekannt

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Miles & More Vielflieger aufgepasst, im Treueprogramm der Lufthansa Group wird es ab 2024 einige bemerkenswerte Änderungen geben: wie Mitglieder zukünftig einen Status erreichen.

Der Start für das neue Miles & More Statusprogramm war ursprünglich für 2021 geplant, wurde dann aber in Folge der Corona-Pandemie mehrfach auf unbestimmte Zeit verschoben. Gemäß Informationen auf der  Webseite und der App von Miles & More startet das neue Miles & More Programm nun endgültig zum 1. Januar 2024.

Gegenüber dem 2019 kommunizierten Programm, hat Miles & More in der Zwischenzeit jedoch einige Änderungen und Anpassungen vorgenommen, darunter insbesondere bei der Metrik und den Anforderungen, um zukünftig einen Staus im Miles & More Programm zu erreichen.

Hier gibt eine ganze Menge neuer Informationen, daher lasst uns eintauchen.

Neue Kriterien für die Miles & More Statusqualifikation

Die erste große Änderung in dem neuen Programm ist eine Verschiebung der Metrik, die verwendet wird, um sich jedes Jahr für einen Miles & More Status zu qualifizieren. In der Vergangenheit spielten für die Statusqualifikation neben Statusmeilen und HON Circle Meilen, verschiedene Werte wie Entfernung und Buchungsklasse eine Rolle, für zusätzliche Vorteile gab es daneben Select Meilen und Status Stars. Im Rahmen des neuen Programms gibt es nur drei (sehr ähnliche) Metriken:

    • Points: Diese werden bei teilnehmenden Miles & More-Fluggesellschaften (einschließlich Lufthansa, SWISS, Austrian und Brussels Airlines) sowie bei allen Star Alliance-Partnern gesammelt.
    • Qualifying Points: Diese werden ausschließlich bei teilnehmenden Miles & More Fluggesellschaften (Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Eurowings Discover, Air Dolomiti sowie Croatia Airlines, LOT Polish Airlines und Luxair) gesammelt.
    • HON Circle Points: Diese werden ausschließlich für Flüge in Business und First Class bei teilnehmenden Miles & More Fluggesellschaften Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Eurowings Discover, Air Dolomiti sowie Croatia Airlines, LOT Polish Airlines und Luxair). gesammelt.

Ab 2024 musst du, um einen Status im neuen Miles & More-Programm zu erhalten, die Metriken gemäß der folgenden Tabelle erreichen:

Metrik Frequent Traveller Status Senator Status HON Circle Status
Points 650 2.000
Qualifying Points 325 1.000
HON Circle Points 6.000

Mit anderen Worten, du musst mindestens die Hälfte der für den Frequent Traveller oder Senator Status erforderlichen Gesamtpunkte als Qualifying Points sammeln. Wenn du beispielsweise 650 Punkte ausschließlich auf von United durchgeführten Flügen sammelst, kommst du dagegen nicht in den Genuss der Vorteile des Frequent Traveller-Status. Wenn Sie jedoch 325 Punkte bei United und 325 Punkte bei Lufthansa sammelst, erreichst du diesen Status.

Diese Punkte werden auch verwendet, um die Berechtigung eines Mitglieds für zusätzliche Vergünstigungen zu bestimmen, sobald es den Schwellenwert für eine bestimmte Statusstufe überschritten hat. Zum Beispiel erhalten Senator-Mitglieder 2 eVoucher (gültig für Upgrades um eine Klasse), wenn sie 2.500 Qualifying Points erreichen, sammeln 15.000 Prämienmeilen bei 3.500 Qualifying Points und können eine Frequent Traveller Partnerkarte ab 5.000 Qualifying Points vergeben.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass für den HON Circle Status weiterhin nur Business und First Class Flüge mit Miles & More Airlines angerechnet werden. In dem 2019 kommunizierten Miles & More Statusprogramm sollten ursprünglich auch wieder Flüge in der Economy Class- und Premium Economy- Flüge berechtigt sein.

Statuspunkte sammeln

vordere Kabine der Lufthansa Business Class Airbus A330-300
Lufthansa Business Class (Foto: Mark Petrovich / travelwithmassi.com)

Natürlich bedeuten diese Zahlen nichts, ohne zu berücksichtigen, wie viele Punkte du tatsächlich auf Flügen sammelst, und hier findest sich der Kern, welches das Miles & More Marketing als „Vereinfachung und mehr Transparenz“ beschreibt. Im aktuellen System gibt es viele Faktoren, die bestimmen, wie viele Meilen du für den Status sammeln würdest, darunter die Fluggesellschaft, die Art der Reise (inländische, internationale europäische und andere weltweite Flüge) sowie nicht zuletzt die gekaufte Tarifklasse.

Einfach gesagt, es ist kompliziert. Flüge innerhalb Europas erhalten fixe Meilenwerte, während andere internationale Flüge Statusmeilen basierend auf der geflogenen Entfernung erhalten, wobei ein Multiplikator für einzelne Tarifklassen verwendet wird, der zwischen 25% und 300% liegen kann.

Unter dem neuen System ist es deutlich einfacher. Du sammelst Punkte ausschließlich auf der Grundlage von zwei Faktoren: der von dir gebuchten Serviceklasse und ob der Flug innerhalb eines Kontinents oder zwischen zwei Kontinenten stattfindet. Hier ist die Anzahl der Punkte, die du pro Flug verdienen würdest:

Economy Premium Economy Business Class First Class
Kontinental 20 20 40 40
Interkontinental 60 80 200 300

Besonders interessant ist dabei, dass innerhalb einer Reiseklasse nicht mehr zwischen günstigeren Tickets und teureren Tickets unterschieden wird. Egal, ob du einen Lufthansa-Flug in Klasse K (niedrigste Economy-Buchungsklasse) oder Y (höchste Economy-Buchungsklasse) buchst, du erhalten die gleiche Anzahl an Punkten. Das aktuelle System bietet 3 bis 5 mal mehr Meilen für Y als für T.

In vielerlei Hinsicht widersetzt sich dieses neue Verdienstsystem dem Trend zu einer stärker umsatzbasierten Qualifikation für einen Airline-Status. Ein Economy-Ticket ist ein Economy-Ticket ist ein Economy-Ticket – unabhängig vom Preis, den du bezahlt hast.

Beachte, dass (anders als beim ursprünglichen Entwurf) nun Ägypten, Algerien, Libyen, Marokko und Tunesien kontinental Europa zugeordnet sind.

Statusgültigkeit

Lufthansa Lounge Zugang für Amex Platinum Karteninhaber
Foto: EQRoy / Shutterstock.com

Eine weitere bemerkenswerte Änderung des Programms betrifft die Dauer deines Status. Wenn du in der aktuellen Version einen Miles & More Status erreichst, genießen du diese Vorteile mindestens zwei Kalenderjahre lang. Das wird ab 2024 in einem einzigen Kalenderjahr konsolidiert – ein Schritt, der dem entspricht, wie die meisten Fluggesellschaften den Status vergeben. Beachte dabei, dass diese einjährige Änderung auch für die Qualifizierung für den Status gilt. HON Circle gibt dir derzeit zwei Jahre Zeit, um sich zu qualifizieren, wird aber ab 2024 wird auch das auf ein Jahr verkürzt.

Beachten außerdem, dass alle Status, die bis zum 31. Dezember 2023 qualifiziert wurden, noch eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren haben. Jeder Status, der auf der Grundlage von Points, Qualifying Points und HON Circle Points im neuen Miles & More Programm erreicht wird, gilt jedoch nur für ein Jahr.

Lebenslanger Status

Die letzte große Veränderung im neuen Miles & More Programm ist die Schaffung eines formellen, lebenslangen Status. Im aktuellen Programm sammelst du Status-Stars-Punkte, wenn du den Elite-Status erreichst oder requalifizierst, was im Wesentlichen deine langfristige Treue zum Programm anerkennt. Zudem gab es eine inoffizielle Regelungen für langjährige Mitglieder mit einem Alter von 65 Jahren. Am 31. Dezember 2023 werden diese im Verhältnis 2:1 in Qualifying Points umgerechnet. Du kannst dann den Status auf Lebenszeit erlangen, indem du die folgenden Kriterien erfüllst:

    • Frequent Traveller auf Lebenszeit: 30.000 Qualifying Points
    • Senator auf Lebenszeit: 40.000 Qualifying Points

Das Programm stellt jedoch sicher, dass jeder, der Miles & More bereits länger treu ist, anerkannt wird. Mitglieder, die bereits vier oder fünf Status Stars gesammelt haben, erhalten Anfang 2024 den Senator Status auf Lebenszeit, während diejenigen, die drei Status Stars gesammelt haben, zu diesem Zeitpunkt den Frequent Traveller Status auf Lebenszeit erhalten.

Was ist mit dem Rest des Miles & More Programms?

Diese Änderungen sind die einzigen, die 2024 in Kraft treten. Dzu sammelst weiterhin einlösbare Meilen (die im Programm als „Prämienmeilen“ bezeichnet werden) auf genau die gleiche Weise wie derzeit und es gibt keine weiteren Anpassungen an den Prämientabellen des Programms.

Unsere Sicht

Oberflächlich betrachtet scheinen diese Änderungen positiv zu sein, da die Dinge gegenüber der aktuellen Version vereinfacht werden. Wie du jedoch am Ende abschneidest, hängt natürlich von deinem Reiseverhalten ab. Reisende, die häufig andere Star Alliance-Fluggesellschaften buchen, die nicht am Miles & More-Programm teilnehmen, werden es mit ziemlicher Sicherheit schwerer haben, den Status zu erlangen. Dagegen können diejenigen, die in der Regel eher in günstige Tarifklassen mit Fluggesellschaften wie Lufthansa, Swiss oder Austrian Airlines unterwegs sind, überraschenderweise von dem neuen System profitieren und vielleicht erstmals einen Status erreichen oder sich für einen höheren als bisher qualifizieren.

Hier ist ein Beispiel. Angenommen, du fliegst regelmäßig in den günstigsten Economy-Tarifklassen auf von Lufthansa durchgeführten Flügen innerhalb Europas. Im Rahmen des aktuellen Programms sammelst du 125 Statusmeilen für jeden dieser Flüge – egal, ob es sich um einen Inlands- oder einen internationalen Kurzstreckenflug handelt, sodass du für einen Hin- und Rückflug 250 Statusmeilen sammeln würdest. Du müsstest 15 dieser Hin- und Rückflüge fliegen, um den Frequent Traveller Status zu erreichen und fast 400, um den Senator Status zu erreichen. Im neuen Programm sammelst 40 Quaiflying Points pro Hin- und Rückflug, wodurch der Frequent Traveller und Senator nach 16 bzw. 50 Hin- und Rückflügen in greifbare Nähe rückt.

Das gleiche Bild scheint sich auch auf Langstreckenreisen abzuzeichnen. Angenommen, du fliegst häufig in der Lufthansa Business Class von Frankfurt nach New York. Im günstigsten BusinesscClass-Tarif sammelst aktuell rund 3.800 Statusmeilen pro Strecke, würdest also nach neun One-Way-Flügen den Frequent Traveller-Status oder nach 25 One-Way-Flügen den Senator Status erreichen. Im Rahmen des neuen Miles & More Programms würde dir jeder dieser einfachen Flüge 200 Points und 200 Qualifying Points einbringen, sodass du nur vier oder zehn einfache Flüge benötigst, um diese jeweiligen Status-Stufen zu erreichen.

Endeffekt

Das Miles & More-Programm hatte normalerweise einige komplizierte Metriken für die Qualifikation eines Status und zusätzlicher Vergünstigungen, daher muss ich ihnen zugute halten, dass dieses vereinfacht wird. Es ist auch großartig, mehr als ein Jahr im Voraus von diesen Änderungen zu erfahren – im Gegensatz zu anderen Fluggesellschaften, die nur wenige Monate im Voraus angekündigt haben.

Erwartungsgemäß wurden durch die lange Zeit der Corona-Pandemie einige Punkte verändert, darunter leider auch die Möglichkeit den HON Circle Status nicht ausschließlich mit Business- und First Class-Flügen erreichen zu können. Bedauerlich insbesondere für jene mit strengen Reiserichtlinien, die nur Flüge in Economy Class oder Premium Economy gestatten. Auch naive Sweet-Spots wie Nordafrika als interkontinentale Flüge wurden korrigiert.

Ob diese Änderungen jedoch positiv sind oder nicht, hängt von deinem individuellen Reiseverhalten ab, daher empfehle ich dir, dir die Details auf dieser Seite anzusehen, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn du in der Vergangenheit deine Flüge bisher in einem Star Alliance Programm gesammelt hast, könnten diese Änderungen vielleicht auch für dich das neue Miles & More Programm attraktiver machen.

Passend dazu: Last-Minute-Strategien für einen Lufthansa Miles & More Status

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 19.04.2023

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea