Ein Blick in die neue JetBlue Mint Business Class - Travel with Massi
Foto: ©JetBlue

Wie ein Studio-Apartment über den Wolken: ein Blick in die neue JetBlue Mint Business Class

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Billigfluggesellschaften und Business Class passen eigentlich nicht zusammen. Die amerikanische Fluggesellschaft beweist das Gegenteil und hat nun ihre neue Mint Business Class Kabine für die im Laufe des Jahres geplanten Flüge nach London vorgestellt. Jeder Sitz der neuen JetBlue Mint Business Class ist eine private Suite mit komplett verschließbaren Türen.

Die neue JetBlue Mint-Kabine mit 24 Suiten wird auf den ab Sommer geplanten Flügen von New York und Boston nach London eingesetzt. Eine kleinere Version mit 16 Suiten wird später im Jahr 2021 auch auf ausgewählten Strecken zwischen New York und Los Angeles hinzugefügt.

Melde dich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere News aus der Reisebranche zu erhalten!

JetBlue Mint Business Class

2014 debütierte JetBlue mit ihrer Mint Business Class auf Flügen zwischen der amerikanischen Ost- und Westküste. Mit ihrem großzügigen Platzangebot, zeitgemäßen Produkten in Kooperation mit trendigen Restaurants und Kosmetikmarken und vor allem wegen ihrer im Vergleich günstigeren Business Class Tarife konnte die Billigfluggesellschaft den großen Airlines Paroli bieten.

„Mint war eine Idee, um Premium-Reisen innerhalb der USA weniger steif und erschwinglicher zu machen“, sagte Joanna Geraghty, President und Chief Operating Officer von JetBlue, in einer Erklärung. „Wir haben unser Herz in diese Neugestaltung von Mint gesteckt und uns von der ursprünglichen Vision leiten lassen, Kunden ein außergewöhnliches Erlebnis zu einem günstigeren Preis zu bieten – darum geht es bei JetBlue. “

Von den 24 Sitzen der JetBlue Mint Kabine sind zwei extragroße Mint Studio-Suiten, mit jeweils zwei Fenstern, zusätzlichem Stauraum und einem seitlichen Sitz mit Gürtel (für Gäste zum Plaudern oder Essen). Ähnlich wie bisher die vier Suiten mit mehr Privatsphäre, werden auch die zukünftigen Mint Studios mit einem leichten Aufpreis verkauft.

Mint Studio

Wie der Name schon sagt, wurden die beiden extragroßen Mint Studios so gestaltet, dass sie an ein Studio-Apartment erinnern. Laut JetBlue bietet das Mint Studio mit 2,1 Quadratmetern den größten Platz für ein Premium-Erlebnis aller US-Fluggesellschaften.

JetBlue Mint Business Class Studio Monitor
Foto mit freundlicher Genehmigung von JetBlue

Zusätzlich zum flachen Bett verfügt das Studio über einen Gästesitz und einen ausklappbaren Tisch, an denen ein weiterer Mint-Passagier in Reiseflughöhe Platz finden kann. Im Liege-Modus verschmelzen die beiden Sitze zu einem extrem großen Business-Class-Bett mit einem Durchmesser von 45 Zoll an der breitesten Stelle, dem größten (nach Oberfläche) aller US-Fluggesellschaften, so die Fluggesellschaft. Die beiden Studios befinden sich in der ersten Reihe der Kabine und verfügen außerdem über einen größeren 22-Zoll-Monitor und einen Schminkspiegel.

JetBlue Mint Business Class Studio Sitz in Schlafposition / Bett
Foto mit freundlicher Genehmigung von JetBlue

Mint Suites

Die restlichen Plätze werden als Mint Suites vermarktet, etwas kleiner als die Mint Studios verfügen auch die neuen Mint Suiten über komplett verschließbare Türen.

JetBlue Business Class Mint Suite Überblick
Foto mit freundlicher Genehmigung von JetBlue

Jede Suite verfügt über gemütliche Details wie Wandlampen mit stimmungsvoller Beleuchtung, einstellbare Leselampen und sogar ein „Bitte nicht stören“ Licht, mit dem sich der Platz fast wie ein eigenes Hotelzimmer anfühlt.

Es gibt viel Stauraum, einschließlich eines Schuhfachs, einer ausziehbaren Schublade unter dem Monitor für den Laptop, ein Flaschenfach an der Seite des Sitzes und einen Platz für Tasche oder Rucksack unter der Fussablage. Zu den weiteren passagierfreundlichen Funktionen gehören neben zwei USB-Steckdosen und einem Telefonhalter auch eine kabellose Ladestation für aktuelle iPhone-Modelle und Android-Smartphones.

JetBlue Business Class Mint Suite Sitz in aufrechter Position
Foto mit freundlicher Genehmigung von JetBlue

Auch Design- und Interior-Liebhaber werden von der neuen JetBlue Mint Kabine nicht enttäuscht. JetBlue setzt auf moderne Farben und Oberflächen wie Klapptische mit Holzakzent, Lampenschirme aus Betonoptik und graue Flanelloberflächen für zusätzliche Wärme und Gemütlichkeit.

JetBlue Business Class Mint Suite Sitz in Schlafposition
Foto mit freundlicher Genehmigung von JetBlue

Im vergangenen Dezember hat JetBlue zudem die in Mint verfügbaren Mahlzeiten, Getränke und Annehmlichkeiten aufgefrischt.

Diese neuen Services erwartet natürlich auch Passagiere der überarbeiteten JetBlue Mint Business Class auf der London-Route. Dazu gehören Over-the-Ear-Kopfhörer von Master & Dynamic, Schlaf-Kits von Tuft & Needle, Amenity-Kits von Wanderfuel sowie Speisen und Getränke von Delicious Hospitality Group – den Gründern des legendären New York Restaurants wie Charlie Bird, Legacy Records und Pasquale Jones.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 07.04.2021

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Shangri-La, Kempinski, Anantara, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea