Mariott Bonvoy passt Programmbedingungen aufgrund des Coronavirus an

5   +   6   =  

Marriott passt Stornierungsbedingungen an und setzt Punkteverfall wegen des Coronavirus aus

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Wie die meisten Hotelunternehmen bietet nun auch Marriott Bonvoy seinen Kunden mehr Flexibilität, wenn sie aufgrund des weltweiten Ausbruchs des neuartigen Coronavirus ihre Reisepläne ändern möchten.

Neben einer Überarbeitung der Stonierungsbestimmungen für eigentlich nicht stornierbare Reservierungen, gibt es weitere positive Änderungen für Marriott Bonvoy Mitglieder.

Für bestehende Reservierungen gestattet Marriott kostenlose Änderungen oder Stornierungen bis zum 30. April 2020. Die Änderungen sind bis spätestens 24 Stunden vor Ankunft möglich, dies gilt auch für eigentlich nicht erstattungsfähige und im Voraus bezahlte Reservierungen. Alle bestehenden Reservierungen für ein beliebiges zukünftiges Aufenthaltsdatum können so bis Ende April kostenlos geändert werden.

Darüber hinaus können alle neuen Reservierungen, die zwischen dem 13. März und dem 30. April 2020 vorgenommen wurden, mindestens 24 Stunden vor dem geplanten Ankunftsdatum kostenlos geändert oder storniert werden. Laut Mitteilung gilt dies für alle Aufenthalte und unabhängig des Standorts, auch für nicht stornierbare oder im Voraus bezahlte Reservierungen.

Reservierungen für Aufenthalte in Design-Hotels sind von dieser Richtlinie ausgenommen.

Umbuchungen bestehender Reservierungen auf ein anderes Datum kann zu eventuellen Tarifunterschieden führen. Auch können Zeiten mit besonderen Veranstaltungsbeschränkungen oder Wochen mit hoher Nachfrage ausgeschlossen werden.

Marriott pausiert Punkteverfall und verlängert SNA Gültigkeit

Marriott hat außerdem den Verfall von Punkten für alle Marriott Bonvoy Mitglieder bis zum 31. August 2020 ausgesetzt. Aktuell vor dem Verfall bedrohte Punkte sind also mindestens noch bis Ende August gültig.

Auch Marriott Bonvoy-Mitglieder mit Suite Night Awards (SNAs) profitieren von einer längeren Gültigkeit. So wurden aktuelle Suite Night Awards mit Ablauf zum 31. Dezember 2020, um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Diese Suite Night Awards erhalten Mitglieder bei Erreichen des Platinum Elite oder Titanium Elite Status im Marriott Bonvoy Programm.

Eine vorzeitige Statusverlängerung wird es zu diesem Zeitpunkt nicht geben. Präsident und CEO von Marriott International, Arne Sorenson erklärte dazu: „Da sich die aktuelle Situation noch weiterentwickelt, ist es für uns zu früh, Änderungen vorzunehmen. Wir werden Sie über alle Änderungen des Treueprogramms auf unserer Website mit den Vorteilen für Marriott Bonvoy-Mitglieder auf dem Laufenden halten.“

Alles in allem sind das aber dennoch sehr gute Neuigkeiten von Marriott Bonvoy und eine angemessene Reaktion auf die aktuelle Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Generell ist es schön zu sehen, dass Hotelunternehmen und Fluggesellschaften den Gästen mehr Flexibilität bieten und so Buchungsanreize für spätere Aufenthalte setzen.

Titelfoto Gekko House Frankfurt mit freundlicher Genehmigung von Marriott International


Mehr Infos zu Marriott Bonvoy findest du in unserer Facebook Gruppe, der weltweit größten Marriott Community!

Miles & More Gold Credit Card
Miles & More Credit Card Gold

Die Miles & More Kreditkarte gehört zur Grundausstattung jedes Meilensammlers.

Damit kannst du nicht nur mit jedem Umsatz dein Meilenkonto füllen, sondern deine gesammelten Prämienmeilen bleiben auch ohne Miles & More Vielfliegerstatus vor dem Verfall geschützt.

Bis zum 31. Oktober 2020 gibt es für die Beantragung 20.000 Prämienmeilen geschenkt!

Jetzt beantragen
BoardingArea