Marriott Elite Vorteilsgarantie aufgrund Corona vorübergend ausgesetzt

7   +   4   =  

Marriott verlängert Aussetzung der Markenstandards und Elite Vorteilsgarantie bis zum 15. September 2020

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Hinweis: Der ursprüngliche Artikel wurde aufgrund neuer Informationen aktualisiert.

Die Coronavirus-Pandemie hat nahezu jedes Element unseres Reiseerlebnisses verändert. Viele Hotels reagieren auf die finanziell angespannten Situation mit Einsparungen beim Service, auch Marriott hat deshalb seine Elite Vorteilsgarantie vorübergehend ausgesetzt.

Wer kürzlich in einem Hotel übernachtet hat, wird bestätigen können, dass ein Aufenthalt alles andere als normal abläuft und die Unterschiede als Gast deutlich bemerkbar sind. Nicht nur die neuen Hygiene- und Abstandsvorschriften, sondern auch Probleme in Lieferketten und insbesondere Personalmangel machen es den Hotels schwieriger, das von den Gästen erwartete Erlebnis zu bieten.

Für weitere Reisetipps und Neuigkeiten abonniere unseren täglichen Newsletter

Um einzelne Hotels zu entlasten, hatte Marriott angekündigt, seine  Markenstandards bis zum 5. Juli auszusetzen. Normalerweise haben alle großen Hotelketten einheitliche Standards, sei es bei der Wahl der Amenities im Badezimmer, den Bettlaken und Handtüchern oder den Vorteilen für Status-Mitglieder. Die Einhaltung wird streng kontrolliert und Verstöße können mit finanziellen Strafen oder sogar Ausschluss aus dem Hotelportfolio geahndet werden.

Wie Loyalty Lobby berichtet, hat Marriott aktuell nicht nur die Markenstandards, sondern auch die Elite Vorteilsgarantien vorübergehend ausgesetzt. Mit dieser Garantie können Marriott Bonvoy Statusinhaber eine bestimmten Entschädigung (in Form von Bargeld oder Punkten) erhalten, wenn ihnen Vorteile wie kostenloses Frühstück oder das Willkommensgeschenk nicht angeboten wurden. Diese Aussetzung wurde laut Loyalty Lobby nun bis zum 15. September verlängert.

John Wolf, Vice President of Loyalty bei Marriott, erklärte dazu folgendes: „Die durch COVID-19 verursachte sich entwickelnde Situation schafft ein sehr herausforderndes Geschäftsumfeld. Daher wird der Antrag auf Entschädigung für unsere Elite-Garantien (ultimative Reservierungsgarantie, Zugang zur Lounge, garantierter Zimmertyp und Elite-Willkommensgeschenk) derzeit bis zum 5. Juli 2020 aufgehoben.“

Passend dazu: Marriott verlängert Status aller Mitglieder aufgrund COVID-19

Diese Maßnahmen sollen den Eigentümern helfen, die laufenden Kosten zu senken und hoffentlich Pleiten zu verhindern. Dagegen muss man sich Gast damit abfinden, aktuell nicht das gewohnte und vollumfängliche Erlebnis geboten zu bekommen. Durch diese Änderung können Hotels bei schwacher Auslastung einfach die Executive Lounges und Restaurants schließen oder dem Gast nur ein reduziertes Frühstücksangebot anbieten, um so zusätzliche Kosten zu sparen.

Es wäre wünschenswert, wenn zumindest die Marriott Hotelmarken aus dem Premium- und Luxusbereich ihren Statusgästen eine Alternative anböten, beispielsweise Frühstück mit Zimmerservice oder ähnliches. Die aktuelle Realität zeigt aber leider, dass Kunden und Statusgästen in vielen Hotels nur mit deutlich abgewerteten Leistungen rechnen dürfen.

Endeffekt

Es ist logisch und nachvollziebar, dass Hotels ihre Kosten senken und sich anpassen müssen, um den Nachfragerückgang zu überstehen. Als Gast – besonders Statusinhaber – sollte man sich auch in der aktuellen Situation, mit all ihren Restriktionen und Vorschriften, wertgeschätzt und willkommen fühlen. Die Statusinhaber der Treuprogramme sind in der Regel die ersten die nach der Öffnung wieder zurück kommen. Dies sollte jedoch aus Sicht der Hotels nicht als Selbstverständlichkeit gesehen werden.

Die meisten Gäste bringen sicher ausreichend Verständnis für die geltenden Hygienemaßnahmen und Einschränkungen bei Nutzung von Restaurant, Fitness oder Spa-Bereichen mit. Bei teilweise identischen Preisen wie vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sollte dem Kunden nicht noch die gesamte Last der Sparmaßnahmen aufgeladen werden.

In einer Zeit, in der einige Hotel froh um jeden (Stamm-)Gast sein sollten, könnten auch die großen Hotelketten beweisen, was Gastfreundschaft und Service wirklich bedeutet, auch ganz ohne Elite Vorteilsgarantie.

Die American Express Gold Card

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 04.11.2020

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea