Die Malediven öffnen sich ab Mitte Juli für den internationalen Tourismus

2   +   1   =  

Die Malediven begrüßen alle Touristen ab Mitte Juli nur mit geringen Auflagen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Nicht nur in Europa heben Staaten und Regionen die durch die Corona-Pandemie verhängten Reisebeschränkungen auf, auch die Malediven öffnen sich ab Mitte Juli wieder für internationale Touristen.

Ohne größere Beschränkungen können Urlauber ab dem 15. Juli das Inselparadies im Indischen Ozean wieder besuchen, erklärte das Tourismusministerium der Malediven am Mittwoch. Ende Mai hatte Tourismusminister Ali Waheed Ende Mai eine Öffnung der Malediven dagegen nur unter starken Auflagen in Aussicht gestellt.

Die neusten Nachrichten rund ums Reisen, jeden Morgen mit unserem kostenlosen Newsletter.

Reisende werden bei Ankunft auf den Malediven nicht unter Quarantäne gestellt. Auch muss bei Einreise kein negativer COVID-19 Test vorgewiesen werden.

Bereits an Bord des Flugzeuges erhalten Urlauber ein Gesundheitsformular, welches ausgefüllt bei der Einreise auf die Malediven abzugeben ist. Außerdem werden Reisende gebeten, die Smartphone-App „TraceEkee“ zu verwenden. Die Apps stehen sowohl bei Google Play, als auch im AppStore zum Download zur Verfügung.

Am internationalen Flughafen von Malé (MLE) werden Temperaturmessungen vorgenommen. Wie mittlerweile international üblich, gilt auch am Malé Airport eine Maskenpflicht. Sollten Reisende COVID-19 ähnliche Symptomatiken haben, wird ein PCR-Test angeordnet, dessen Kosten selbst zu tragen sind.

Es ist auch möglich, dass die lokalen Gesundheitsbehörden stichprobenartige Testungen durchführen. Diese Kosten werden jedoch nicht den Reisenden in Rechnung gestellt. Touristen müssen zudem einen Notfallkontakt bei der Anreise angeben, um das kostenfreie Visum zu erhalten.

Im Falle einer positiven Testung auf COVID-19 werden diese Personen nach Ankunft entsprechend isoliert und separat zur gebuchten Unterkunft transportiert. Den Resorts ist es erlaubt positiv getestete Gäste zu beherbergen, sofern endsprechende Voraussetzungen wie beispielsweise Isolierungsbereiche gegeben sind.

Sollte man auf dem Gesundheitsformular angegeben haben, dass man innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt mit einer mit COVID-19 infizierten Person hatte, findet eine ärztliche Untersuchung in der Flughafenklinik statt. Es kann eine Quarantäne anfallen.

Transit

Der Transport vom Flughafen zur Unterkunft muss im Vorfeld über eine lokale Tourismusorganisation bzw. das Hotel organisiert sein. Während des gesamten Transports sollten Reisende eine Mund- und Nasenbedeckung tragen. 

Regelungen zur Unterkunft

Zum 15. Juli 2020 dürfen sämtliche Resorts, Hotels und Hotelschiffe auf nichtbewohnten Inseln der Malediven öffnen. Für die Einreise muss eine bestätigte Buchung in einer offiziell registrierten touristischen Unterkunft vorliegen. Insbesondere ist dabei zu beachten, dass Touristen während der ersten Lockerungsphase den kompletten Aufenthalt in einer Unterkunft verbringen müssen. Ein Wechsel des Hotels ist nicht erlaubt. Reisende auf die Malediven werden gebeten sich bei ihrem Resort über den Status der Wiedereröffnung sowie hinsichtlich der örtlichen COVID-19-Maßnahmen zu erkundigen.

Unterkünfte und Guest Houses auf bewohnten Inseln der Malediven dürfen ab dem 1. August 2020 wieder für Gäste öffnen. Es ist ihnen in der Zwischenzeit unter besonderen Bedingungen jedoch auch erlaubt Transitpassagiere aufzunehmen, die auf die Weiterreise innerhalb der Malediven warten. Eine solche Buchung kann über Hotels und Resorts vorgenommen werden. Alle touristischen Unterkünfte müssen vor der Wiedereröffnung dem Tourismusministerium der Malediven einen Gesundheits- und Sicherheitsplan vorlegen und bestimmte Regelungen einhalten.

Abreise von den Malediven

Vor der Abreise aus dem jeweiligen Resort werden alle Touristen hinsichtlich ihres Gesundheitsstatus befragt. Sollte für die Rückreise in das jeweilige Zielland ein negativer COVID-19 Test benötigt werden, so gibt es entsprechende Testmöglichkeiten auf den Malediven. Im Falle eines positiven COVID-19 Tests innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von der Reise, wird darum gebeten das Resort unverzüglich zu informieren.

Die lokalen Behörden betonen, dass es wichtig sei gängigen Hygienemaßnahmen einzuhalten. Ein Mindestabstand von einem Meter wird grundsätzlich empfohlen.

Regelmäßige Updates zur Öffnung und aktuellen Situation werden auf der Webseite des Tourismusministeriums der Malediven sowie auf der Webseite der Gesundheitsbehörde zur Verfügung gestellt. Die Regelungen der lokalen Gesundheitsbehörden müssen von allen Reisenden auf die Malediven befolgt werden.

Auch interessant: Urlaub in Euro- wohin kann man trotz Corona reisen?

Amex Blue Card 5.000 Punkte und Startguthaben5.000 Punkte + 35 EUR Startguthaben + 100 EUR Partnervorteile

• dauerhaft ohne Jahresgebühr

• 35 Euro Startguthaben

• 5.000 Membership Rewards Punkte bei Teilnahme am Programm

• Attraktive Partnerangebote mit Amex Offers

• Kontaktloses Bezahlen per NFC oder mit Apple Pay

• Weltweiter Ersatz bei Kartenverlust

[Mehr Infos]


 

Hier beantragen

BoardingArea