3 neue Lufthansa Lounges in den USA Teil von Priority Pass
Foto: Lufthansa

3 Lufthansa Lounges in den USA nehmen an Priority Pass teil

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Das Priority Pass-Netzwerk wächst weiter, drei Lufthansa Lounges an US-amerikanischen Flughäfen wurden zu den mehr als 1.300 Priority Pass Lounges weltweit hinzugefügt.

Mitglieder von Priority Pass erhalten jetzt Zugang zu den Lufthansa Business Lounges am New Yorker Flughafen John F. Kennedy (JFK), am Newark International Airport (EWR) und am Washington Dulles Airport (IAD).

Für mehr Neuigkeiten rund um Lounges und Reisen, abonniere unseren Newsletter.

Beachtenswert ist jedoch, dass der Zugang zu diesen Lounges für Priority Pass-Inhaber begrenzt ist und von Tag zu Tag variiert. Diese drei Lounge stehen Priority Pass-Mitglieder auf ihren Reisen offen:

    • Die Lufthansa Business Lounge am Flughafen JFK, Terminal 1 (JFK): täglich außer mittwochs und sonntags um ab 11:45 bis 15:30 Uhr
    • Die Lufthansa Business Lounge am Newark International Airport, Terminal B (EWR): Montags und mittwochs von 14:30 bis 17:30 Uhr für Priority Pass-Mitglieder geöffnet. Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Samstag und Sonntag von 14:30 bis 21:00 Uhr
    • Die Lufthansa Business Lounge am Flughafen Washington Dulles (IAD), Concourse B: täglich von 14:00 bis 17.30 Uhr für Priority Pass-Mitglieder geöffnet

Noch ist nicht klar, ob diese Lounges dauerhaft Teil des Priority Pass-Programms sind oder Lufthansa nur vorübergehend die durch die geltenden Reisebeschränkungen zurückgegangene Nachfrage ausgleichen möchte. Der Reiseverkehr ist aufgrund der anhaltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiterhin stark eingeschränkt.

Zuvor war bereits die Lufthansa Lounge am Detroit Metro Airport (DTW) Teil des Priority Pass-Portfolios. Insgesamt betreibt Lufthansa an fünf US-amerikanischen Flughäfen eigene Lounges. Mit den drei Neuzugängen ist lediglich die Lufthansa Lounge am Bostoner Logan Airport (BOS) nicht Teil von Priority Pass.

Unabhängig davon ist die Erweiterung um drei Lounges ein schöner Vorteil für Priority Pass-Mitglieder und es bleibt spannend, ob in Zukunft noch weitere Lounges folgen werden. Priority Pass bietet verschiedene Mitgliedschaften an, der beste Weg ist jedoch über eine Kreditkarte.

Passend dazu: Beste Kreditkarten für Zugang zur Flughafenlounge im Jahr 2021

Mit American Express Platinum Card erhältst du eine Priority Pass Prestige-Mitgliedschaft mit einem kostenlosen Gast. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und muss separat beantragt werden. Die Amex Platinum Karte hat eine jährliche Gebühr von 660 Euro, dafür erhältst du kostenlosen Zugang zu über 1.300 Airport-Lounges, inklusive ausgewählten Lufthansa Lounges an den Flughäfen Frankfurt (FRA) und München (MUC). Weitere Informationen findest du in unserem Testbericht zur American Express Platinum Card.

Die Deutsche Bank MasterCard Platin mit einer Gebühr von 200 Euro bietet auch eine Priority Pass-Mitgliedschaft. Der Karteninhaber und ein weiterer Gast haben damit nicht nur Zugang zu Priority Pass-Lounges, sondern profitieren auch von Gutschriften in teilnehmenden Restaurants.

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 27.07.2022

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea