Zahlreiche Aiport Lounges bleiben aufgrund des Coronavirus geschlossen

7   +   1   =  

Amex und Lufthansa Lounges bleiben vorübergehend geschlossen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 und dem damit verbundenen Nachfragerückgang reduziert die Lufthansa Group das Lounge Angebot. Auch American Express Lounges bleiben vorübergehend geschlossen.

Lufthansa Lounges

Abhängig von der Auslastung und Buchungslage bleiben Lufthansa Lounges an ausgewählten Flughäfen ganz oder teilweise geschlossen.

Folgende Lufthansa Lounges bleiben vorübergehend geschlossen:

    • Berlin: Lufthansa Business Lounge
    • Bremen: Lufthansa Senator Lounge
    • Dresden: Lufthansa Senator Lounge
    • Düsseldorf: Lufthansa Senator Lounge
    • Frankfurt:
      • Panorama Lounge A26
      • Business Lounge B44 (Non-Schengen)
      • Senator Lounge B42 (Non-Schengen)
      • Business Lounge Frankfurt C14 (Non-Schengen)
      • Senator Lounge C16 (Non-Schengen)
      • Priority Gate C16 (Non-Schengen)
      • Business Lounge Frankfurt Z50 (Non-Schengen)
      • First Class Lounge B42 (Non-Schengen)
    • Hamburg: Lufthansa Business Lounge
    • Hannover: Lufthansa Senator Lounge
    • Köln/Bonn: Lufthansa Senator Lounge
    • Leipzig/Halle: Lufthansa Senator Lounge
    • München:
      • Senator Lounge G24
      • Delights to Go G19
      • Business Lounge Satellit K11
      • Business Lounge Satellit L11 (Non-Schengen)
      • First Class Lounge Satellit K11 / L11
    • Nürnberg: Senator Lounge
    • Stuttgart: Business Lounge

Lufthansa Lounges weltweit

    • Boston: Senator Lounge
    • Delhi: Senator Lounge
    • Detroit: Senator Lounge
    • London Heathrow: Senator Lounge
    • New York John-F-Kennedy: Senator Lounge
    • Paris Charles-de-Gaulle: Senator Lounge
    • Washington: Senator Lounge

An Standorten mit Lufthansa Business und Senator Lounges, an denen eine der beiden Lounges vorübergehend geschlossen bleibt, dürfen hierfür berechtigte Passagier die andere Lounge nutzen. Beispiel in Berlin – Tegel steht die Business Lounge aktuell nicht nur Verfügung, Business Class Gäste oder Miles & More Frequent Traveller (FTL) dürfen dort die Senator Lounge besuchen.

Darüber hinaus kann es zu geänderten Öffnungszeiten kommen, so dürfen aufgrund der aktuellen Verfügung in Bayern die Lounges in München und Nürnberg nur von 6:15 – 15:00 Uhr öffnen. Auch an anderen Standorten wurden aufgrund des ausgedünnten Flugplans die Öffnungszeiten angepasst.Lufthansa Lounge-Zugang für Amex Karteninhaber verlängert

SWISS Lounges

Auch bei den SWISS Lounges wurden Anpassungen vorgenommen, so bleiben einige Lounges in Zürich und Genf aufgrund des Coronavirus bis Ende April komplett geschlossen.

Folgende SWISS Lounges bleiben vorübergehend geschlossen:

    • Genf:
      • Business Lounge
      • Senator Lounge
      • First Class Lounge
    • Zürich:
      • Business Class Lounge Center A
      • Senator Lounge Lounge Center A
      • First Class Lounge Lounge Center A
      • Alpine Lounge
      • Business Lounge D (Non-Schengen)
      • SenatorLounge D (Non-Schengen)
      • Senator Lounge E Satellitenterminal
      • Business Lounge E Satellitenterminal
      • First Class Lounge Satellitenterminal

Die SWISS Business Lounge im Lounge Center Terminal A ist aktuell zwischen 05:30 – 19:30 Uhr geöffnet, die SWISS Senator Lounge im Terminal E von 06:00 – 13:30 Uhr. Der Whisky Club der Senator Lounge bleibt dagegen auch während dieser Zeit geschlossen. Aufgrund der neuen gesetzlichen Bestimmungen zu COVID-19 bleiben bis auf weiteres alle SWISS Lounges in Zürich geschlossen.

American Express Centurion Lounges

Am Mittwoch hat auch American Express angekündigt, dass alle Standorte der Centurion Lounges ab Samstag, dem 21. März, vorübergehend geschlossen werden. Unter Berufung auf die gesundheitlichen Bedenken, die Lounge offen zu halten, erklärt Amex auf seiner Website Folgendes:

„Da die Gesundheit und Sicherheit unserer Kartenmitglieder und Kollegen oberste Priorität hat, schließen wir angesichts der Verbreitung von COVID-19 ab Samstag, dem 21. März 2020, vorübergehend alle Standorte der Centurion® Lounge. American Express wird hier und in der Amex Mobile App mitteilen, wenn Standorte wieder geöffnet werden.“Review The Centurion Lounge Dallas Fort-Worth DFW die Bar

Folgende American Express Centurion Lounges bleiben vorübergehend geschlossen:

    • Charlotte (CLT)
    • Dallas (DFW)
    • Hongkong (HKG)
    • Houston (IAH)
    • Las Vegas (LAS)
    • Los Angeles (LAX)
    • New York (LGA)
    • Philadelphia (PHL)
    • Phoenix (PHX)
    • Miami (MIA)
    • Seattle (SEA)
    • San Francisco (SFO)

2020 sollte ein großes Jahr für das Centurion Lounge-Netzwerk werden. Nachdem bereits Anfang des Jahres neue Lounges in Phoenix ,  Charlotte  und  Los Angeles eröffnet wurden, sind für das zweite Halbjahr auch Eröffnungen in London-Heathrow (LHR) und New York (JFK) sowie in Denver (DEN  eröffne. Zwar gibt es noch keine offizielle Mitteilung über eine Verzögerung, jedoch wäre es nicht überraschend, wenn sich aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus die Eröffnungen auf Ende 2020 oder Anfang 2021 verschieben würden.

Priority Pass Lounges

Anders als Airlines oder American Express betreibt Priority Pass keine eigenen Lounges. Auf der Webseite ist daher nur ein Hinweis zu finden, dass einige Lounges geschlossen oder geänderte Öffnungszeiten haben können. Genauere Informationen, welche Lounges aufgrund des Coronavirus COVID-19 geschlossen sind, finden Mitglieder unter dem Hinweis zu Öffnungszeiten der einzelnen Lounges auf der Priority Pass Website oder in der App.


Hinweis des Autors: Dieser Beitrag wurde mit neuen Infos aktualisiert, der ursprüngliche Beitrag wurde am 10.03.2020 veröffentlicht.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 08.04.2020

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Shangri-La, Kempinski, Anantara, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea