Lufthansa Business und Senator Lounge Berlin Brandenburg Airport (BER)
Foto: Archiv

Wie du Zugang zu den Lounges von Lufthansa erhältst

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Fluggesellschaften bieten ihren Premium-Passagieren viele Vergünstigungen, um ihr Geschäft aufrechtzuerhalten und höhere Tarife zu rechtfertigen. Zu diesen Vergünstigungen gehören in der Regel spezielle Check-in-Bereiche, Security Fast-Track, Priority Boarding sowie bevorzugte Gepäckabfertigung und auch der Zugang zu Lounges. Einige dieser Vorteile sind handfester und wertvoller als andere, wobei der Zugang zu einer Lounge zum Warten auf den Abflug sicherlich einer der besten Privilegien von Premium-Tickets oder einem Vielfliegerstatus ist.

Lufthansa bietet ihren Premium-Kunden weltweit Zugang rund 70 eigenen Lounges. Diese finden Sie an allen größeren von Lufthansa angeflogenen Flughäfen in Deutschland sowie an einer Reihe wichtiger internationaler Ziele, darunter:

    • Frankfurt Airport Terminal 1 (FRA)
    • München Airport Terminal 2 (MUC)
    • Athen (ATH)
    • Boston (BOS)
    • Detroit (DTW)
    • Dubai (DXB)
    • London Heathrow (LHR)
    • Mailand Malpensa (MXP
    • New York (JFK)
    • Newark (EWR)
    • Washington Dulles (IAD)
    • und viele weitere

Es gibt vier verschiedenen Arten von Lufthansa Lounges: Business, Senator, First Class und Arrival Lounges.

Zusätzlich zu diesen 70 eigenen Lounges hat Lufthansa an den meisten anderen Flughäfen, die von Lufthansa angeflogen werden, Vereinbarungen mit einer anderen Fluggesellschaft oder einem Drittanbieter von Lounges, um ihren Premium-Passagieren auch hier Lounge-Zugang zu bieten. Zum eigenen Netzwerk gehören außerdem die Lounges anderer Lufthansa Group Fluggesellschaften wie Austrian Airlines, Brussels und SWISS.

Im Allgemeinen wird der Zugang entweder durch ein Flugticket in einer Premium-Kabine (z. B. Business Class oder First Class) oder durch einen Status bei Miles & More oder einem Star Alliance Treueprogramm gewährt.

3 neue Lufthansa Lounges in den USA Teil von Priority Pass
Foto mit freundlicher Genehmigung von Lufthansa

So erhältst du Zugang zu den Lufthansa Business Lounges

Die Lufthansa Business Lounges sind die Business Class-Lounges der Fluggesellschaft. Der Zutritt ist wie folgt geregelt:

    • Passagiere der Business Class (oder First Class), die auf einem Lufthansa Group- oder Star Alliance-Flug reisen. Diese Richtlinie gilt für Flüge am selben Tag. Während die meisten Passagiere vor ihrem Flug einfach Zugang zu einer Lounge erhalten, erhältst du auch Lounge-Zugang, wenn du später am selben Tag einen Anschlussflug in Business oder First Class hast, der unmittelbar bevorstehende Flug jedoch in Economy ist. Das Gleiche gilt umgekehrt, wenn du beispielsweise mit einem Lufthansa Business Class-Flug in München gelandet bist und in der Economy-Klasse nach Hamburg weiterfliegst, hast du ebenfalls Anspruch auf Zugang zur Lounge. Der Vorbehalt hier ist, dass das Empfangspersonal teilweise eigene Regeln aufgestellt oder die komplexen Zugangsregeln nicht versteht und somit den Zugang verweigert, indem es nur die aktuelle Bordkarte in der Economy Class scannt.
    • Miles & More Frequent Traveller, Senator oder HON Circle Statusinhaber, die auf einem Lufthansa Group oder Star Alliance-Flug reisen – unabhängig der Reiseklasse. Senator und HON Circle Mitglieder dürfen zusätzlich einen Gast kostenlos in die Lounge mitbringen, der auf dem gleichen Flug reist.
    • Star Alliance Gold Statusinhaber auf einem Lufthansa- oder Star Alliance-Flug, die auch einen Gast in die Lounge einladen dürfen, der auf dem gleichen Flug reist.

An einigen Standorten müssen Personen mindestens 18 Jahren alt oder in Begleitung von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten sein, um Zutritt zur Lounge zu erhalten.

Lufthansa Lounge-Zugang mit Amex Platinum und Business Platinum Card
Foto mit freundlicher Genehmigung von American Express

So erhältst du Zugang zu den Lufthansa Senator Lounges

Senator Lounges sind die Star Alliance Gold-Lounges für Passagiere mit einem Miles & More Senator oder gleichwertigen Star Alliance Status. Gleichzeitig fungieren sie auch als First-Class-Lounges für Passagiere mit einem Star Alliance First Class-Ticket, für First Class Flüge mit Lufthansa und SWISS bieten die Airlines in Frankfurt, München, Wien, Genf und Zürich eigene Lounges.

Die Zugangskriterien sind den oben genannten sehr ähnlich:

    • First Class-Passagiere, die am selben Tag mit einem Lufthansa- oder Star Alliance-Flug reisen.
    • Inhaber eines Miles & More Senator oder HON Circle Status, die auf einem Lufthansa Group- oder Star Alliance-Flug desselben Tages reisen, diese können ebenfalls einen Gast mitbringen – der auf demselben Flug reist.

Auch hier müssen Personen an einigen Standorten 18 Jahre alt sein oder von einem Erwachsenen begleitet werden, um Zugang zur Lounge zu erhalten.

mit dem Singapore KrisFlyer Gold erhältst du Zugang zu Lufthansa Lounges wie hier dem Senator Café München
Lufthansa Senator Café München

So erhältst du Zugang zu den Lufthansa First Class Lounges und zum First Class Terminal

Angesichts der Anzahl der Senator und Star Alliance Gold Statusinhaber hat Lufthansa ein paar Lounges für diejenigen reserviert, die tatsächlich in der First Class fliegen (und eine kleine Anzahl von hochrangigen Statusinhabern): die HON/First Class Lounges in Frankfurt, Genf, München, Wien und Zürich sowie das First Class Terminal in Frankfurt. 

    • Passagiere der First Class, die mit Lufthansa oder Swiss reisen. Diese Richtlinie gilt für Flüge am selben Tag. Während die meisten Passagiere vor ihrem Flug einfach Zugang zu einer Lounge erhalten, erhältst du auch Lounge-Zugang, wenn du später am selben Tag einen Anschlussflug in First Class hast oder wenn du beispielsweise mit einem Lufthansa First Class-Flug in Frankfurt gelandet bist und in der Business oder auch Economy Class nach Hamburg weiterfliegst. Als First Class Passagier kannst du sogar einen Gast in die Lounge einladen, der auf demselben Flug reist.
    • HON Circle Member erhalten unabhängig der gebuchten Reiseklasse Zugang zu First Class Lounges und First Class Terminal, auch sie können einen Gast oder Ehepartner und Kinder unter 18 Jahren in die Lounge einladen. Die Gäste müssen auf denselben Flug gebucht sein, wie der Statusinhaber.

Lufthansa Lounge-Zugang für Amex Karteninhaber verlängert

So kannst die Lufthansa Welcome Lounge nutzen

Lufthansa bietet ankommenden Passagieren am Frankfurter Flughafen Zugang zu der sogenannten Welcome Lounge. Diese als Arrival Lounge konzipierte Lounge liegt im Terminal 1 Ankunftsbereich B nach der Gepäckausgabe. Der Zugang ist reserviert für:

    • Passagiere, die mit einem Lufthansa Langstreckenflug in der Business oder First Class ankommen.
    • Inhaber eines Miles & More Frequent Traveller oder Senator Status, die mit einem Lufthansa Langstreckenflug in einer beliebigen Reiseklasse ankommen.
    • Inhaber eines Miles & More HON Circle Status, die auf einem beliebigen Flug mit einer Airline der Lufthansa Group in Frankfurt ankommen.

Du kannst auch Zugang zur Lufthansa Welcome Lounge erhalten, wenn du vor deinem Weiterflug nach Frankfurt mit einem Lufthansa/Swiss Interkontinentalflug in München oder Zürich angekommen bist.

Weitere Möglichkeiten, um Zugang zu den Lufthansa Lounges erhalten

Obwohl der Zutritt zu den Lufthansa Lounges in erster Linie Premium-Passagieren und Vielfliegern vorbehalten ist, gibt es dennoch weitere Möglichkeit, um Eintritt zu erhalten:

    • Zugang kaufen Lufthansa Economy Class Passagiere können in Frankfurt und München den Zugang zur Lufthansa Business Lounge am Eingang erwerben. Die Gebühr beträgt 39 Euro pro Lounge-Besuch und kann nur per Kreditkarte bezahlt werden. Die Verfügbarkeiten sind begrenzt und abhängig von den jeweils aktuellen Kapazitäten.
    • Online buchen Über Lounge Buddy kannst du den Zugang auch für weitere Lufthansa Lounge Standorte direkt online buchen und bezahlen. Am Empfang zeigst du deine Buchungsbestätigung und deine gültige Lufthansa oder Star Alliance Bordkarte vor und kannst die Lounge betreten. Lounge Buddy ist für die meisten Lufthansa Business Lounges weltweit verfügbar, die Verfügbarkeit hängt von der jeweiligen Kapazität ab.

Lufthansa öffnet wieder weitere Lounges wie hier in Mailand-Malpensa

Endeffekt

In einer komfortablen Lounge auf einen Flug warten zu können, macht das gesamte Reiseerlebnis so viel angenehmer. Werden gar kostenlose Speisen und Getränke angeboten, wie man sie sonst in einem Restaurant oder in einer Bar findet, ist sogar etwas, auf das du sich freuen kannst.

Der Zugang Lufthansa Lounges kann normalerweise entweder durch ein Ticket in einer Premiumklasse (Business Class oder First Class) oder durch einen Vielfliegerstatus erlangt werden. Doch daneben gibt es weitere Möglichkeiten, um in den Genuss einer Lounge zu kommen. Entweder durch die Wahl der richtigen Kreditkarte wie der Amex Platinum Card oder die Zahlung einer Eintrittsgebühr nach Bedarf. 

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 27.07.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea