Lufthansa Airbus A380
Foto: (c) Lufthansa

Zurück in die Zukunft: Lufthansa lässt den legendären Airbus A380 wieder abheben

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt, nun feiert der „König der Lüfte“ auch bei Lufthansa ein Comeback. Der viermotorige Superjumbo ist 73 Meter lang, 24 Meter hoch und bietet bei Lufthansa Platz für 509 Passagiere.

Lufthansa reaktiviert jetzt einige der legendären Doppeldecker, um der stark gestiegenen Nachfrage und verzögerten Auslieferung bestellter Flugzeuge gerecht zu werden. Das beliebte Langstreckenflugzeug soll voraussichtlich wieder ab dem Sommer 2023 im Einsatz sein.

Abonniere unseren täglichen Newsletter und erhalte die aktuellsten News und Angebote bequem per Email.

Wieviele der insgesamt 14 Lufthansa Airbus A380 wieder abheben werden und welche Ziele der A380 anfliegen wird, ist noch nicht bekannt.

„Im Sommer 2023 erwarten wir dann rund um den Globus nicht nur ein deutlich verlässlicheres Luftverkehrssystem, sondern werden Sie auch wieder an Bord unserer Airbus A380 begrüßen dürfen. Wir haben heute entschieden, dieses nach wie vor sehr beliebte Flugzeug ab Sommer 2023 bei Lufthansa wieder in Betrieb zu nehmen“, heißt es in einer Erklärung des Lufthansa-Vorstandes.

In Folge des durch die Corona-Pandemie ausgelösten historischen Nachfragerückgangs bei Flugreisen ist die gesamte A380-Flotte der Lufthansa in Spanien und Frankreich im sogenannten „deep storage“ geparkt. Sechs dieser Flugzeuge sind bereits verkauft.

In der Not scheint die Rückkehr zu den treibstofffressenden Superjumbos die einzige Möglichkeit, wenn Flugstreichungen und Kapazitätsengpässe vermieden werden sollen.

Passend dazu: Lufthansa bestätigt Ende des A380 und 747

In einem Markt wo vor allem Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit zählen, hat das Image des bei Passagieren beliebten Superjumbo stark gelitten. Bei den meisten Airlines gilt der A380 als Auslaufmodell, das gegen moderne und sparsamere Modelle ersetzt werden soll. Nachdem eine Reihe von Fluggesellschaften ihre A380-Flotten aufgegeben und Bestellungen stornierten, kündigte Airbus schließlich im Jahr 2021 das Produktionsende für den A380 an.

Durch Lieferverzögerungen bei neuen Boeing und Airbus Langstreckenflugzeugen und die wiedergewonnene Reiselust bei den Passagieren geht die A380-Geschichte nun also auch bei Lufthansa in ein weiteres Kapitel. Warten wir es ab, wie lange die A380 dieses Mal im Geschäft bleiben wird.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 55.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 05.10.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea