6   +   6   =  

Inspirierend luxuriös

Hyatt hat eigentlich Potenzial zur weltbesten oder zumindest meiner Liebling-Hotelgruppe, denn neben absoluten Endstufehotels verfügt man mit World of Hyatt auch über eines der besten Treueprogramme der Branche. Wäre da nicht die geringe Hoteldichte, so fällt es vorallem in Europa bisher deutlich schwieger zum Hyatt-Vielschläfer zu werden. Doch das kann sich nun ändern, denn nach langer Suche geht World of Hyatt eine Partnerschaft mit Small Luxury Hotels of the World (SLH) ein und ergänzt somit sein eigenes Portfolio mit über 500 luxuriösen Boutique-Hotels weltweit, davon über 300 in Deutschland und Europa. 

Die Partnerschaft

Ab Ende 2018 soll es möglich sein, teilnehmende SLH Hotels über Hyatt zu reservieren und als World of Hyatt Mitglied dafür Stays und Punkte zu sammeln. In wie weit auch Statusbenefits wie Upgrades oder kostenloses Frühstück gewährt werden, ist bisher nichts bekannt. Dennoch sind die Small Luxury Hotels of the World sicher schon alleine aufgrund ihrer Individualität und der Locations ein Gewinn, denn von Sardininen über Santorini und Mykonos bis hin zu den Malediven gibt es eine riesen Auswahl an ultra-luxurösen Traumhotels. Wer sich bis zum Start der Partnerschaft schon mal das ein oder andere Hotel anschauen möchte, kann sich mit dem kostenlosen Inspired Status zahlreiche Benefits sichern…World of Hyatt SLH Small Luxury Hotel of the World

Kostenloser Inspired Status

SLH unterhält mit Invited auch ein eigenes Treueprogramm, bei dem man mit deutlich weniger Aufenthalten als in anderen Programmen gute Benfits erhält. Für American Express Karteninhaber gibt es den Mid-Tier-Status „Inspired“ sogar direkt kostenlos. Der Inspired Status kommt mit Vorteilen wie Early Check-In, Late Check-Out, kostenfreiem Wifi, kostenlosem Frühstück für 2 Personen und Zimmer-Upgrade. Alleine das kostenlose Frühstück spart bares Geld, so würde z.B. das (zugegebener Maßen wirklich geniale)Frühstück im Schlosshotel Kronenberg bei Frankfurt schlappe 35 Euro pro Person kosten. Bei der Inspired Status Aktion wird übrigens nicht überprüft, ob du tatsächlich eine Amex hast… wer auf Nummer Sciher gehen möchte, kann sich ja einfach die im ersten Jahr kostenlose American Express Gold Card beantagen und zusätzlich noch 15.000 Membership Rewards Punkte mitnhemen, die man in zahlreiche Meilenprogramme transferieren kann.

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt. Der Preis ändert sich dadurch nicht, du unterstützt jedoch diese Webseite. Danke!
Diners Club Vintage Card

 

Diners Club Vintage Card travelwithmassiAuch ohne Vielfliegerstatus kostenfreien Lounge-Zugang bietet dir die Diners Club Vintage Card und das im ersten Jahr ohne Jahresgebühr!

Mit der Vintage Card erhältst du Zugriff auf das Diners Club Lounge-Netzwerk, dieses ähnelt dem von Priority Pass und umfasst mehr als 850 Partner-Lounges weltweit. Einzige Voraussetzung ist ein Kartenumsatz in den letzten 60 Tagen. Außerdem erhältst du als Diners Club-Mitglied Vorteile an ausgewählten Airports und rund 1.000 Luxushotels. [Mehr Infos]

Kartenantrag (DE) I Kartenantrag (AT)
BoardingArea