Lindner Hotel Prag Castle Innenhof
Foto: Lindner Hotels & Resorts

Hyatt expandiert mit der Lindner Hotelgruppe in Europa

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Hyatt erweitert sein Portfolio um weitere Hotels in Deutschland und Europa, am Donnerstag gab Hyatt eine strategische Zusammenarbeit mit der Lindner Hotels AG bekannt.

Anders als  bei der Akquisition der Apple Leisure Group im vergangenen November, bedeutet die Partnerschaft mit Lindner Hotels, dass mehr als 30 Hotels in sieben europäischen Ländern dem Hyatt-Markenportfolio beitreten und sich in das World of Hyatt-Treueprogramm integrieren werden. Die meisten Lindner-Häuser werden voraussichtlich in die Marke JdV by Hyatt eingeordnet, eine Kollektion unabhängiger Hotels, die ein individuelleres Erlebnis bieten als beispielsweise ein Hyatt Regency.

Folge uns auf Instagram und abonniere unseren täglichen Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

Hyatt und Lindner Hotels Vertreter
Hyatt und Lindner Hotels Vertreter (Foto mit freundlicher Genehmigung von Hyatt International)

„Die Integration des begehrten Lindner Hotel Portfolios wird die Markenpräsenz von Hyatt in Deutschland deutlich ausbauen und unseren Gästen und World-of-Hyatt-Mitgliedern Zugang zu einer Vielzahl neuer Orte in Europa geben. Wir sind dankbar für das Vertrauen, das das Lindner-Team in uns setzt, und freuen uns darauf, unser Angebot für unsere Gäste gemeinsam zu erweitern“ erklärte dazu Mark Hoplamazian, President und CEO von Hyatt.  „Wir sind dankbar für das Vertrauen, das das Lindner-Team in uns setzt und freuen uns, unser gemeinsames Gästeangebot durch strategische Kapitalinvestitionen von Lindner in das Portfolio zu stärken.“

Genaue Details zum finanziellen Umfang der Partnerschaft wurden nicht bekannt gegeben.

Passend dazu: Nicht nur in der Karibik: Hyatt eröffnet auch All-Inclusive-Resorts in Bulgarien

Obwohl es sich nicht um eine Übernahme handelt, spiegelt die Hyatt-Lindner-Partnerschaft einen wachsende Trend in der Hotelbranche wieder, wo große Hotelunternehmen mit „Bolt-on“- oder „Tuck-in“-Investitionen wachsen, um geografische oder markenspezifische Lücken zu füllen. In der Vergangenheit hat Marriott auf ähnliche Weise AC Hotels aus Spanien akquiriert. Der Deal verschaffte Marriott damals einen geografischen Aufschwung, bevor das US-Unternehmen die Marke auch weltweit stark ausbaute.

Lindner Hotels & Resorts und me and all hotels bleiben als eigenständige Marken erhalten und voraussichtlich Teil von JdV by Hyatt, eine Kollektion unabhängiger Hotels im World of Hyatt-Portfolio. Der Beginn der Zusammenarbeit ist für Dezember 2022 geplant, schrittweise werden die Lindner Hotels dann über die Systeme von Hyatt buchbar sein.

„Diese Art der Zusammenarbeit ist wirklich einzigartig auf dem deutschen Markt“, sagte Lindner-CEO Arno Schwalie in einer Mitteilung. „Als Teil der Marke JdV by Hyatt bleibt Lindner eine starke Marke mit eigener Identität und unternehmerischer Unabhängigkeit, jetzt unterstützt durch die Kraft von Hyatts globaler Markenbekanntheit und erstklassigen Vertriebs- und Marketingkapazitäten.“

Das Lindner-Portfolio bietet eine eine breite Auswahl an Unterkünften: vom Business Hotel über Spa- und Golf Resorts sowie City-Spots bis hin zum historischen Grand Hotel. Neben 18 Lindner Hotels in Großstädten zählen acht Hotels der Marke me and all dazu, die sich mit einem trendig-urbanen Design an jüngere Reisende und lokale Besucher richten.

Passend dazu: Frischer Wind an der Förde – me and all hotel kiel eröffnet

Endeffekt

Europa galt bei Branchenexperten lange als Region, die sich aufgrund ihrer wachsenden Abhängigkeit vom Tourismus als eine letzten von der Corona-Pandemie erholen würde. Doch während sich die Mitbewerber weiter auf China konzentrierten, richtete Hyatts seine Aufmerksamkeit verstärkt auf den europäischen Markt. Eine Strategie, die sich nun auszuzahlen schein; im vergangenen Jahr konnte Hyatt seine Präsenz in Europa um 60% erhöhen und durch die neuste Partnerschaft kommen über 30 weitere Hotels hinzu.

Das sind gute Neuigkeiten für World of Hyatt-Loyalisten, denn sobald die Zusammenarbeit gestartet ist, stehen Mitgliedern des Treueprogramms in Deutschland deutlich mehr Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung als bisher. Mit den bestehenden und geplanten Hotels von Lindner und me and all erhöht sich die Zahl um 27 Hotels an 16 Standorten in Deutschland, in denen Mitglieder Nächte für einen Status im World of Hyatt-Programm verdienen oder Punkte sammeln und einzulösen könnnen.

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 19.04.2023

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea