Hyatt AMR All-Inclusive-Resort Bulgarien
Foto: Hyatt / Apple Leisure Group

Nicht nur in der Karibik – Hyatt eröffnet auch All-Inclusive-Resorts in Bulgarien

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

All-Inclusive-Resorts haben allgemein einen wenig schmeichelhaften Ruf. Wir denken da nur an verwässerte Getränke und unterdurchschnittliches Essen in Resorts, die sich an den Stränden der Türkei und Nordafrikas verstreut sind.

In letzter Zeit hat sich das Blatt jedoch für das All-Inclusive-Erlebnis verändert. Große Hotelunternehmen – darunter Marriott, Hilton und Hyatt – haben viel Geld investiert, um Rund um die Welt ihrem Portfolio hinzuzufügen und mit Stereotypen von All-Inclusive-Resorts zu brechen. Eine Art Wettbewerb, um das beste Angebot mit unbegrenzt Cocktails und Pool-Animation für Monika und Jürgen.

Und in diesem Spiel hat Hyatt gerade einen der bisher interessantesten Schritte unternommen: Es hat The Inclusive Collection um fünf Resorts in Bulgarien am Schwarzen Meer erweitert.

Melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalte die neuesten Loyalty- und Reisenachrichten einfach per Email.

Hyatts Neuzugänge

Letztes Jahr schloss Hyatt die Übernahme der Apple Leisure Group im Wert von rund 2,7 Milliarden US-Dollar ab, wodurch das Portfolio des Unternehmens um etwa 100 All-Inclusive-Hotels erweitert wurde. Diese Resorts bestehen aus einer Reihe von All-Inclusive-Marken, darunter Secrets Resorts & Spas, Dreams Resorts & Spas und Breathless Resorts & Spas.

Jetzt können World of Hyatt-Mitglieder Punkte sammeln und für Aufenthalte in diesen Hotels der Apple Leisure Group zusammen mit Hyatts eigenen Hyatt Zilara- und Ziva-Resorts einlösen. Da All-Inclusive-Resorts jedoch etwas anders funktionieren als andere Hotels und Resorts, hat Hyatt außerdem beschlossen, eine spezielle Prämientabelle exklusiv für All-Inclusive-Häuser einzuführen.

Während das Unternehmen bereits (oder geplant) einige All-Inclusive-Resorts in Griechenland und Spanien betreibt, ist die Umbenennung dieser fünf All-Inclusive-Resorts in Bulgarien Hyatts erster Schritt in den All-Inclusive-Markt am Schwarzen Meer.

Die fünf Resorts verteilen sich auf zwei bulgarische Feriengebiete, Sonnenstrand und Obsor. Zwei Reiseziele, die für ihre erschwinglichen Preise bekannt und deshalb auch bei deutschen Urlaubern beliebt sind. Hier ist eine vollständige Liste der Unterkünfte und eine kurze Beschreibung:

    • Secrets Resort & Spa: Ein Adulty-Only-Resort mit 335 Zimmern am Sonnenstrand.
    • Dreams Resort & Spa: Ein familienfreundliches Resort mit 597 Zimmern neben Secrets am Sonnenstrand.
    • AluaSun: Ein Resort mit 191 Zimmern in Obsor.
    • Alua Resort: Ein Resort mit 318 Zimmern in Obsor.
    • Breathless Resort & Spa: Ein Resort mit 395 Zimmern am Sonnenstrand.

Von den fünf Resorts, die umbenannt und renoviert werden, werden alle das neue Branding im Jahr 2023 übernehmen, mit Ausnahme von Breathless, wo es für 2024 geplant ist.

Passend dazu: Wie du mit einem Hotel-Bingo bis zu fünf kostenlose Übernachtungen bei Hyatt erhalten kannst

Völlig neues Image für All-Inclusive

Durch das jüngste Engagement globaler Hotelunternehmen bekommen All-Inclusive-Resorts ein neues Leben.

Während der Pandemie florierten All-Inclusive-Resorts: Reisende bekamen alles geboten, was sie in dieser Zeit brauchten, einschließlich Platz, Bequemlichkeit und Abgeschiedenheit. Dieser Trend scheint anzuhalten, da Reisende erkennen, dass ein All-Inclusive-Urlaub mehr sein kann als nur eine Reise an einen sonnigen Strand.

Die Marke Rixos von Accor bietet luxuriöse All-Inclusive-Erlebnisse in mehr als zwei Dutzend Hotels in der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ägypten, Kroatien und Kasachstan. In Kroatien können Gäste im Rixos Premium Dubrovnik ein All-Inclusive-Erlebnis in einem an der dalmatinischen Küste versteckten Klippenresort genießen und trotzdem das Hotel verlassen, um die wunderschöne Altstadt von Dubrovnik zu erkunden.

All-Inclusive-Urlaube können auch für Winteraktivitäten wie Skifahren oder Snowboarden geeignet sein. Club Med bietet eine Reihe von All-Inclusive-Hotels in beliebten Skigebieten in Europa, Japan Kanada und China. Schnee und Après-Ski statt Poolbar heißt hier das Motto und richtet sich sowohl an erfahrene Wintersportprofis als auch für Neulinge.

Egal ob du All-Inclusive-Resorts nun liebst oder hasst, sie sind hier, um zu bleiben.

So sind die neuen Hyatt All-Inclusive-Resorts von Bulgarien, über Griechenland bis Mexiko vielleicht auch für dich eine Gelegenheit diesem Reiserlebnis eine neue Chance zu geben. Die Geschichte des neuen All-Inclusive-Resorts beginnt gerade erst.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 55.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 05.10.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea