übertragbare Punkte sammeln und für Lufthansa First Class verwenden
Foto: (c) M. Wladasch

Wie (und warum) du dieses Jahr übertragbare Punkte sammeln solltest

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Um es einfach auszudrücken, übertragbare Punkte sind die wertvollste Art von Währung, die man in der Welt der Punkte und Meilen sammeln kann. Das liegt insbesondre in ihrer Vielseitigkeit. Payback und American Express bieten dafür auch Kreditkarten an, mit denen du bei jedem Umsatz Punkte verdienst, welche du für zu Airline- und Hotelpartnern übertragen kannst.

Das kann ein nützlicher Weg sein, wenn du gerne in einer Premium-Kabine reisen oder einfach die Anzahl der für eine Flugprämie benötigten Punkte minimieren möchtest. Statt auf eine einzige Fluggesellschaft (und ihre Partner) oder ein Hotelprogramm beschränkt zu sein, kannst deine Punkte so nutzen, um die beste verfügbare Option zum möglichst niedrigen Preis zu buchen.

Solltest du dir für dieses Jahr vorgenommen haben dein Reiseerlebnis zu verbessern, dann kann einer der wichtigsten Schritte sein, zu lernen, wie du übertragbare Punkte nutzt.

Hier findest du eine Anleitung, mit welchen Karten du übertragbare Punkte verdienst, wann du Punkte übertragen solltest und welche Fluggesellschaften und Hotels mit jedem Programm zusammenarbeiten.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neusten Infos rund ums Reisen mit Punkten und Meilen direkt per Email.

INHALT

Warum sind übertragbare Punkte so wertvoll?

Kurz gesagt, übertragbare Punktwährungen bieten Flexibilität beim Buchen von Reisen. Wenn du beispielsweise über eine große Menge an Lufthansa Miles & More Meilen verfügst, bist du auf Prämienflüge mit Lufthansa und ihren Partnern beschränkt. Verfügst du dagegen über einen großen Vorrat an Amex Membership Rewards Punkten, hast du viele weitere Optionen zur Verfügung.

    • Buche Flüge der meisten Airlines direkt über das Amex Travel Portal
    • Übertrage Punkte zu Singapore KrisFlyer oder SAS EuroBonus, um Star Alliance-Prämienflüge zu buchen
    • Übertrage Punkte an Qatar Airways oder AsiaMiles, um Prämienflüge mit Qatar oder anderen Oneworld-Fluggesellschaften zu buchen
    • Übertrage Punkte zu FlyingBlue, um SkyTeam-Prämienflüge zu buchen
    • Übertrage Punkte zu Delta Skymiles, um Prämienflüge mit Virgin Atlantic zu buchen
    • Übertrage Punkte zu Emirates Skywards und buche Prämienflüge mit JetBlue über den Atlantik oder innerhalb der USA

Du kannst deine Punkte auch für luxuriöse Hotelaufenthalte in Hotels aus dem weltweiten Portfolio von Hilton Honors, Marriott Bonvoy oder Radisson Rewards nutzen.

Wann sollte man Punkte übertragen?

Es gibt scheinbar unendlich viele Möglichkeiten, deine Punkte zu verwenden – von Flügen, Hotels, Geschenkkarten, Waren und mehr. Es kann ziemlich komplex sein. Auch wenn du das Anhäufen von Punkten nicht als langfristiges Investment sehen solltest , solltest du gleichzeitig sicherstellen, dass du deine Punkte genauso wie hart verdientes Geld ausgibst: mit Strategie und Effizienz. Das ist am Ende der entscheidende Punkt: zu wissen, wann du deine Punkte zu Partnern übertragen oder auf andere Weise einlösen solltest.

Wenn du deine übertragbaren Punkte für Flüge einlösen möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst sie direkt über die spezifische Reisewebseite deiner Bank oder Kreditkarte wie beispielsweise Amex Travel einlösen oder du du kannst deine Punkte zu einem Vielfliegerprogramm übertragen und Flüge gemäß der Prämienwerte dieses Programms buchen. Auch wenn das Ergebnis am Ende das gleiche ist – in beiden Fällen buchst du einen Prämienflug, können die Kosten stark variieren.

Musst du sehr kurzfristig einen Flug buchen (zum Beispiel eine spontane Reise oder aufgrund eines familiären Notfalls) oder nach einem Premium-Class-Ticket mit einem hohen Bargeldpreis suchen, kann die Übertragung deiner Punkte eine fantastische Einlösung darstellen.

Nehmen wir als Beispiel an, du wohnst in der Gegend von München und möchtest spontan einen Wochenendtrip nach London buchen. Trotz mehrerer Nonstop-Flüge zwischen Hamburg und London sind Hin- und Rückflüge kurzfristig relativ teuer und kosten für ein Wochenende immerhin 300 Euro.

British Airways Flüge München (MUC) - London (LHR)
Screenshot mit freundlicher Genehmigung von British Airways

Wenn du eine American Express Karte hast, kannst du deine Membership Rewards Punkte direkt für Reisen zu einem Preis von 0,5 Cent pro Stück für diese Flüge verwenden, sodass du 60.810 Punkte für diese Flüge einlösen könntest:

Da diese Flüge jedoch als Reward-Flight-Saver-Prämientickets mit British Airways erhältlich sind, könntest du stattdessen auch 12.500 Membership Rewards Punkte auf dein British Airways Executive Club-Konto übertragen, um genau dieselbe Reiseroute zu buchen:

Reward-Flight-Saver-Prämie British Airways München - London
Screenshot mit freundlicher Genehmigung von British Airways

Den besten Gegenwert erhältst du bei Auswahl von 10.000 Avios und 46 Euro Zuzahlung für Steuern und Gebühren. Wenn der Rückflug ebenfalls wie der Hinflug in die Nebenreisezeit fallen würde, dann wäre der Preis sogar noch um 500 Avios niedriger.

Alternativ kannst du deine Avios auch für Business Class Flüge verwenden, Flüge zwischen Deutschland und London in British Airways Club Europe Business Class kosten ab 8.500 Avios pro Strecke zur Nebenreisezeit. In unserem Beispiel würden dir für Hin- und Rückflug zwischen München und London Heathrow zu Neben- und Hauptreisezeit insgesamt 18.250 Avios und 60 Euro Steuern und Gebühren berechnet:

British Airways Flüge München (MUC) - London (LHR) mit Avios buchen
Screenshot mit freundlicher Genehmigung von British Airways

In jedem Fall führt das Übertragen von Punkten zu massiven Punkteeinsparungen, als wenn du sie direkt für die Zahlung einsetzt. Du benötigst nur ein Sechstel der Punkte für Economy Class Flüge und kannst sogar Business Class Flüge für ein Drittel der Punkte gegenüber einer Buchung mit Amex buchen.

Okay, es ist sicher erwähnenswert, dass die obige Berechnungen die Tatsache ignorieren, dass du auf einem Flug Meilen sammeln würdest, wenn du ihn direkt mit Punkten buchst, anstatt sie zu übertragen. Du würdest jedoch nicht annähernd den Wert erreichen, den du sparen würdest, wenn du Amex Punkte für deine Flugbuchung überträgst.

Prämien für American Express Mitglieder

American Express Gold Card Willkommensbonus

American Express Membership Rewards ist eine beliebte übertragbare Punktewährung mit einem Wert von 1,5 Cent pro Punkt gemäß einer aktuellen Bewertung. Diese Punkte können dir einige unglaubliche Prämien ermöglichen. Im Folgenden findest du die verschiedenen Partner, an die du deine Punkte übertragen kannst. Es gilt ein Verhältnis von 5:4, sofern nicht anders angegeben:

    • Air France-KLM Flying Blue
    • Asia Miles (Treueprogramm für Cathay Pacific)
    • British Airways Executive Club
    • Delta SkyMiles (3:2)
    • Emirates Skywards
    • Etihad Guest
    • Finnair Plus
    • Iberia Plus
    • Qatar Airways Privilege Club
    • SAS EuroBonus
    • Singapore Airlines KrisFlyer (3:2)

Amex Membership Rewards hat auch drei Hotelprogramme als Transferpartner:

    • Hilton Honors (1:1)
    • Marriott Bonvoy (3:2)
    • Radisson Rewards (1:2)

Ein weiteres Amex Partnerprogramm zur Übertragung von Punkten ist Payback (2:1).

Erwähnenswert ist außerdem, dass American Express häufig Boni für die Übertragung von Punkten zu Partnern anbietet. Im vergangenen Jahr haben wir einige Angebote wie beispielsweise von Singapore Airlines und Cathay Pacific gesehen.

Passend dazu: Die 10 besten Einlösemöglichkeiten für 75.000 Amex Membership Rewards Punkte

Durch die große Vielfalt an Einlösemöglichkeiten, kannst du deine gesammelten Membership Rewards Punkten sehr einfach für außergewöhnliche Reiseerlebnisse nutzen, zuvor musst du sie aber natürlich sammeln. Hier findest du einige der beliebtesten American Express Karten, mit denen Membership Rewards Punkte gesammelt werden können:

Viele dieser Karten bieten lukrative Willkommensangebote, mit denen du nicht nur bei der Beantragung viele Punkte erhalten kannst, sondern auch wenn du über die Freundschaftswerbung eine der Karte weiterempfiehlst. Um das maximale aus deiner Beantragung herauszuholen, solltest du eines der häufig wiederkehrenden Angebote nutzen und die Karte mit einem erhöhten Willkommensbonus beantragen.

Passend dazu: Amex Gold oder Amex Platinum – welche Karte ist die richtige für dich?

Weiter kannst du auch mit speziellen Angebote der Amex Offers zusätzliche Membership Rewards Punkte verdienen. Amex Offers bietet eine Auswahl wechselnder Angebote für Gutschriften und BonusPunkte bei einer Vielzahl von Partner-Shops und Unternehmen.

Marriott Bonvoy

JW Marriott Venice Erlebnisse während der Woche der Wunder
Foto mit freundlicher Genehmigung von Marriott International

Auch das Treueprogramm von Marriott bietet eine Vielzahl von Transferpartnern, was Marriott Bonvoy Punkte besonders wertvoll macht. So kannst du Punkte nicht nur für kostenlose Übernachtungen in Marriott Hotels auf der ganzen Welt einlösen, sondern auch in Programme der meisten Fluggesellschaften transferieren und so einen enormen Gegenwert für deine Punkte erzielen.

Hier ist eine Liste der wichtigsten Transferpartner von Marriott Bonvoy, alle mit einem Tauschverhältnis von 3:1:

    • Aegean Miles+Bonus
    • Aer Lingus AerClub
    • Air Canada Aeroplan
    • Air France-KLM FlyingBlue
    • Alaska Airlines Mileage Plan
    • American Airlines Advantage
    • Avianca LifeMiles
    • British Airways Executive Club
    • Asia Miles
    • Delta SkyMiles
    • Emirates Skywards
    • Etihad Guest
    • Iberia Plus
    • Japan Airlines JAL Mileage Bank
    • Qatar Airways Privilege Club
    • Singapore Airlines KrisFlyer
    • TAP Air Portugal Miles&Go
    • Turkish Airlines Miles&Smiles
    • United MileagePlus
    • Virgin Atlantic Flying Club
    • Vueling Club

Bemerkenswert ist außerdem, dass es bei der Übertragung von jeweils 60.000 Punkten einen Bonus von 5.000 Meilen gibt, aus 60.000 Marriott Punkten werden so 25.000 Meilen. Eine besondere Partnerschaft besteht zwischen Marriott Bonvoy und United MileagePlus, mit RewardsPlus erhältst du einen Meilen-Bonus von 10% , wenn du Marriott Punkte auf United MileagePlus überträgst.

Du kannst Marriott Bonvoy Punkte für Übernachtungen und Ausgaben in Hotels Hotels & Resorts sowie Marriott Homes & Villas verdienen. Zusätzlich bietet Marriott regelmäßig Boni auf den Kauf von Marriott Bonvoy Punkten. Auch Amex Membership Rewards Punkte können im Tauschverhältnis von 3:2 zu Marriott Bonvoy übertragen werden, in regelmäßigen Abständen wird auch ein Bonus für die Übertragung von Punkten vergeben.

Passend dazu: Transferbonus für Amex Membership Rewards Punkte zu Marriott Bonvoy

Payback

Payback American Express Karte

Das letzte Programm in der Liste bietet nur einen einzigen Transferpartner und dennoch sind Payback Punkte sehr wertvoll. Als einziges Treueprogramm bietet Payback die Möglichkeit, gesammelte Punkte zu Miles & More zu übertragen. Bei den German Traveller Awards 2021 wurden Payback Punkte von den Lesern deshalb sogar zu der wertvollsten übertragbaren Punktewährung gewählt.

Als Payback Mitglied kannst du bei einer Vielzahl von Geschäften unterschiedlicher Branchen für deine Einkäufe Punkte sammeln, darunter Aral, Rewe, dm, Alnatura oder Penny. Auch online kannst du bei verschiedenen Partner-Shops Punkte sammeln, dazu gehören H&M, Thalia oder Sixt, teilweise muss der Einkauf über die Payback-Webseite erfolgen. Payback bietet regelmäßig Coupons, mit denen du mehrfache Punkte bei ausgewählten Partnern oder auf spezielle Warengruppen verdienen kannst.

Eine weitere Möglichkeit zum Sammeln zusätzlicher Payback Punkte ist eine passende Kreditkarte:

    • American Express Payback Card: Bei Beantragung erhältst du 1.000 Payback Punkte als Willkommensbonus geschenkt – ganz ohne Mindestumsatz. Mit jedem Umsatz deiner American Express Payback Card verdienst du 1 Punkte pro 2 Euro – auch außerhalb der Payback Partner. Zusätzlich sammelst du natürlich bei allen Payback Partnern die regulären Punkte.

Sobald auf du auf deinem Payback-Konto 200 Punkte gesammelt hast, kannst du diese gegen Prämien, Warengutscheine oder Bargeld per Überweisung ab 2 Euro einlösen. Außerdem können Payback Punkte im Tauschverhältnis 1:1 in Miles & More Prämienmeilen übertragen werden. Die Übertragung der Punkte kann individuell oder mit dem „Meilen-Abo“ zweimal jährlich (Anfang März und September) automatisch erfolgen. Regelmäßig bietet Miles & More auch einen Bonus auf den Tausch von Payback Punkten an, womit du den Wert deiner Punkte nochmals steigern kannst.

Während du bei der Bezahlung mit Punkten einen Wert von 1 Cent pro Punkt erhältst, kannst du den Wert durch den Transfer in Miles & More Meilen auf bis zu 7 Cent steigern, wenn du die Meilen für Prämienflüge in Business oder First Class einlöst.

Endeffekt

Das Sammeln und Einlösen von Punkten kann etwas Mühe machen und das ist definitiv auch bei übertragbaren Punktwährungen von Amex, Marriott Bonvoy oder Payback der Fall. Die Übertragung deiner Punkte zu Airline- oder Hotelpartnern – statt sie direkt gegen Prämien einlösen, ist jedoch einer der wichtigsten Schritte, wenn du den Wert deiner Punkte erhöhen möchtest. Außerdem bieten dir Membership Rewards und Marriott Bonvoy auch eine enorme Flexibilität, wenn du in letzter Minute etwas buchen musst, da du nicht an ein einziges Prämienprogramm gebunden bist.

Obwohl es einige Zeit in Anspruch nehmen kann, lohnt sich dir Mühe, wenn du am Ende auf dich eine Reise in Lufthansa First Class oder der neuen Emirates First Class Suite wartet.

Beachte jedoch, dass Punkte, die du einmal auf ein bestimmtes Treueprogramm übertragen hast, nicht zurückgeholt werden können. Suche also im Vorfeld nach der besten Einlösemöglichkeit und überprüfe die entsprechenden Verfügbarkeiten, bevor du deine Punkte zu einem Partnerprogramm überträgst.

Schau dir dazu unsere besten Reisekreditkarten an, um unsere Top-Auswahl für Karten mit übertragbaren Prämien zu finden.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 27.07.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea