Gründe für die Amex Business Platinum Card anstelle der privaten Amex Platinum Card
Foto: Archiv

5 Gründe, warum du die Amex Business Platinum Card anstelle der Amex Platinum Card möchtest

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Die American Express Business Platinum Card ist nicht nur eine der besten Karten für Selbstständige und kleinere Unternehmer, sondern auch eine der besten Reiseprämienkarten überhaupt. Karteninhaber zahlen jedoch auch für all diese Spitzenleistungen, in Form einer nicht unerheblichen Jahresgebühr von 700 Euro.

Trotz einer Fülle von wertvollen Vorteilen und der Möglichkeit, Bonuspunkte zu sammeln, steht die Amex Business Platinum Card jedoch immer noch im Schatten von ihrem persönlichen Gegenstück, der Amex Platinum Card, die eine Jahresgebühr von 660 Euro erhebt.

Aber mit dem aktuellen Willkommensangebot von 75.000 Punkte, nachdem du den ersten drei Monaten der Kartenmitgliedschaft 15.000 Euro für berechtigte Einkäufe ausgegeben hast, ist die Amex Business Platinum möglicherweise in dein Blickfeld geraten. Hier sind sieben Gründe, warum du die Amex Business Platinum anstelle des Amex Platinum benatragen möchtest und wie du deine Entscheidung treffen kannst.

Einzelheiten zur Amex Business Platinum Card

Zunächst ein kurzer Überblick über die Funktionen der Amex Business Platinum.

American Express Business Platinum Card
Foto: American Express

Aktuelles Willkommensangebot

Erhalte 75.000 Membership Rewards Punkte, nachdem du innerhalb der ersten drei Monate der Kartenmitgliedschaft 15.000 Euro für berechtigte Einkäufe ausgegeben hast. Das sind 25.000 Punkte mehr als beim regulären öffentlichen Angebot. Wir bewerten Amex-Punkte mit 1,5 Cent pro Stück, sodass allein der Willkommensbonus (inkl. der Punkte für den Mindestumsatz) 1.260 Euro wert ist.

Punkte sammeln

Die Teilnahme am Membership Rewards Programm ist für Inhaber einer American Express Business Platinum Card kostenlos. Für jeden vollen Euro, den du mit deiner Karte umsetzt, erhältst du 1 Punkt auf deinem Membership Rewards Konto gutgeschrieben.

Mit dem Membership Rewards Turbo-Programm kannst du die Sammelrate um 50% steigern, sodass du 3 Punkte pro 2 Euro Umsatz erhältst. Die Teilnahme am Turbo-Programm kostet eine Gebühr in Höhe von 15 Euro pro Jahr. Wenn du mehrere Amex Karten besitzt, fällt die Gebühr pro Membership Rewards Konto nur einmal an. Der Membership Rewards Turbo gilt bis zu einem Kartenumsatz von maximal 40.000 Euro innerhalb von 12 Monaten. Für Umsätze drüber hinaus erhältst du die reguläre Verdienstquote von 1 Punkte je 1 Euro Umsatz.

Einzigartige Vorteile

Die Amex Business Platinum hat eine Reihe von Vorteilen mit der persönlichen Amex Platinum Card gemeinsam, bietet aber auch die folgenden einzigartigen Vorteile (für ausgewählte Vorteile ist eine Registrierung erforderlich):

    • Bis zu 200 Euro Guthaben auf Jahresrechnung pro Kalenderjahr für Einkäufe bei Dell Technologies in Deutschland – bis zu 100 Euro Guthaben für Januar bis Juni und ein weiteres 100 Euro Guthaben für Juli bis Dezember.
    • Zusätzlicher Liquiditätsvorteil durch ein verlängertes Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen.
    • Mit Amex Expense kannst du alle Ausgaben deines Unternehmens, ob Geschäftsreisen, Spesen oder sonstige Rechnungen das Amex Abrechnungstool verwalten.
    • Reise- und Komfortversicherungen der Business Platinum Card gelten unabhängig vom Karteneinsatz.
    • Bis zu 99 Zusatzkarten für Mitarbeiter sind in der Jahresgebühr des Hauptkarteninhabers enthalten.

Jahresgebühr

Die Amex Business Platinum kostet eine Gebühr von 700 Euro pro Jahr.

Passen dazu: Leitfaden für den Lounge-Zugang mit Amex Platinum und Business Platinum

Die Bar der Centurion Lounge London Heathrow bietet eine große Getränkeauswah
The Centurion Lounge London Heathrow (Foto mit freundlicher Genehmigung von American Express)

Einzelheiten zur Amex Platinum Card

Werfen wir nun einen Blick auf die private Amex Platinum Card, die in letzter Zeit ebenfalls einige wichtige Aktualisierungen erfahren hat.

American Express Platinum Card Willkommensbonus und Vorteile wert

Aktuelles Willkommensangebot

Erhalte 30.000 Membership Rewards-Punkte, nachdem du in den ersten sechs Monaten der Kartenmitgliedschaft 6.000 Euro für berechtigte Umsätze mit der Karte ausgegeben hast.

Punkte sammeln

Die Teilnahme am Membership Rewards Programm ist für Inhaber einer American Express Business Platinum Card kostenlos. Für jeden vollen Euro, den du mit deiner Karte umsetzt, erhältst du 1 Punkt auf deinem Membership Rewards Konto gutgeschrieben.

Mit dem Membership Rewards Turbo-Programm kannst du die Sammelrate um 50% steigern, sodass du 3 Punkte pro 2 Euro Umsatz erhältst. Die Teilnahme am Turbo-Programm kostet eine Gebühr in Höhe von 15 Euro pro Jahr. Wenn du mehrere Amex Karten besitzt, fällt die Gebühr pro Membership Rewards Konto nur einmal an. Der Membership Rewards Turbo gilt bis zu einem Kartenumsatz von maximal 40.000 Euro innerhalb von 12 Monaten. Für Umsätze drüber hinaus erhältst du die reguläre Verdienstquote von 1 Punkte je 1 Euro Umsatz.

Einzigartige Vorteile

Die private Amex Platinum Card bietet einige spezielle Vorteile, die die Business-Version nicht bietet (für ausgewählte Vorteile ist eine Registrierung erforderlich):

Jahresgebühr

660 Euro (siehe Preis- und Leistungsverzeichnis)

Passend dazu: Viele Vorteile und 30.000 Punkte Willkommensangebot: die American Express Platinum Card im Test

Vorteile, die von beiden Karten angeboten werden

Zum Kontext hier die wichtigsten Vorteile, die beide Karten ihren Mitgliedern gemeinsam bieten (für ausgewählte Vorteile ist eine Anmeldung erforderlich):

    • Jährliche Gutschrift auf Reisebuchungen über das Amex Travel-Portal in Höhe von 200 Euro für Flüge, Hotels oder Mietwagen.
    • Bis zu 200 Euro Guthaben für SIXT ride Mobility-Dienste.
    • Zugang zur American Express Global Lounge Collection, die Centurion Lounges, Priority Pass Lounges, Lufthansa Lounges auf Flügen mit Austrian, Lufthansa oder Swiss am selben Tag, Airspace und Escape Lounges umfasst.
    • Registriere dich für den kostenlosen Gold-Elite-Status sowohl bei Hilton Honors, Radisson Rewards als auch bei Marriott Bonvoy.
    • Zugang zu Fine Hotels & Resorts The Hotel Collection – Vorteile in ausgewählten Hotels weltweit, inklusive Zimmer-Upgrades, kostenfreies Frühstück und Hotelguthaben.
    • Beide Karten sind Charge Cards. Dabei handelt es sich um eine Unterart der klassischen Kreditkarte, der monatliche Abrechnungssaldo muss immer vollständig bezahlt werden. Dafür gibt es kein voreingestelltes Ausgabenlimit, dieses passt sich den Kaufgewohnheiten und Dauer der Mitgliedschaft an.
    • Verschiedene Reise- und Einkaufsschutzversicherungen.

Vergleich von Amex Platinum und Amex Business Platinum

Diese Tabelle bietet eine Momentaufnahme der wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Karten.

Die American Express Platinum Card Die American Express Business Platinum Card
Willkommensangebot
  • 30.000 Punkte nach Umsatz von 6.000 Euro innerhalb von sechs Monaten nach Kontoeröffnung.
  • 75.000 Punkte nach Ausgabe von 15.000 Euro in den ersten drei Monaten der Kontoeröffnung.
Jahresgebühr 660€ 700€
Verdienstquoten
  • 1 Membership Rewards Punkt pro 1 Euro Umsatz
  • 3 Membership Rewards Punkte pro 2 Euro Umsatz, nach Aktivierung des Membership Rewards Turbo
  • 1 Membership Rewards Punkt pro 1 Euro Umsatz
  • 3 Membership Rewards Punkte pro 2 Euro Umsatz, nach Aktivierung des Membership Rewards Turbo
Einzigartige Vorteile
  • Bis zu 90 Euro jährliches Net-A-Porter/Mr Porter Shopping-Guthaben – 45 Euro für Bestellungen zwischen Januar und Juni sowie 45 Euro zwischen Juli bis Dezember.
  • Bis zu 200 Euro jährliches Dell Shopping-Guthaben – 100 Euro für Einkäufe zwischen Januar und Juni sowie 100 Euro zwischen Juli und Dezember.
  • Reise- und Komfortversicherungen gelten unabhängig vom Karteneinsatz.
  • Erweitertes Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen.
  • Zugang zu Amex Expense dem Amex Abrechnungstool zur Verwaltung von Spesen und Reisekostenabrechnung.

Passend dazu: Karten-Vergleich: Amex Business Gold gegen Amex Business Platinum

5 Gründe, das Amex Business Platinum dem Amex Platinum vorzuziehen

Nun, da ihre Ähnlichkeiten aus dem Weg geräumt sind, konzentrieren wir uns auf ihre Unterschiede und wie diese dich dazu bringen könnten, die Amex Business Platinum Card anstelle der Amex Platinum Card zu wählen.

1. Du hast oder hattest bereits eine persönliche Amex Platinum

Wie viele andere Emittenten hat American Express zunehmend eingeschränkt, wer für die Willkommensboni ihrer Karten berechtigt ist. Die Angebotsbedingungen für die Amex Platinum Card sagen beispielsweise Folgendes:

„Voraussetzung für den Anspruch auf den Willkommensbonus ist die erfolgreiche Ausstellung der Karte und dass Sie in den letzten 18 Monaten nicht Hauptkarteninhaber einer American Express Karte waren.“

Wenn Sie also aktuell oder in den vergangenen 1,5 Jahren das Willkommensangebot der Amex Platinum, oder einer anderen Amex Karte genutzt hast, kannst das aktuelle Willkommensangebot wahrscheinlich nicht nutzen. Möchtest du aber nicht auf zehntausende Membership Rewards Punkte verzichten, könntest du dich stattdessen für Amex Business Platinum entscheiden.

Verwandt: 14 Vorteile, die du nach Erhalt deiner neuen Amex Platinum nutzen solltest

2. Du kannst genug ausgeben, um das höhere Willkommensangebot der Amex Business Platinum zu erhalten

Die Einführungsbedingungen der Amex Business Platinum sind ziemlich einfach: Erhalte 75.000 Bonuspunkte, nachdem du innerhalb der ersten drei Monate 15.000 Euro mit deiner Karte ausgegeben hast. Das ist eine beträchtliche Summe, die aber das Budget vieler kleiner Unternehmen nicht übersteigt. Nachdem Sie die Mindestausgabeanforderungen erfüllt haben, erhältst du mindestens 90.000 Punkte.

Oberflächlich betrachtet scheinen die Bedingungen der privaten Karte besser zu sein. Du hast nicht nur doppelt so viel Zeit, sondern muss auch nur um weniger als die Hälfte der Ausgaben zu erreichen, dafür ist der Willkommensbonus auch niedriger. Vergiss außerdem nicht, dass zum Erreichen des Mindestumsatzes auch die Umsätze von Zusatzkarten zählen, die du für deine Mitarbeiter ausstellen lassen kannst.

3. Dir sind Versicherungsleistungen ohne Karteneinsatz wichtig

Die American Express Business Platinum bietet einen einzigartigen Vorteil gegenüber der privaten Karte. Während bei der privaten Amex Platinum Card deine Reise mit der Karte bezahlt werden muss, um im Falle von Unregelmäßigkeiten von den umfangreichen Reise- und Komfortversicherungen profitieren zu können, sind mit der Amex Business Platinum Card alle Reisen ohne Karteneinsatz abgesichert.

Wenn du beispielsweise eine Reisestelle oder einen Kunden hast, die für dich die Buchung eines Fluges übernehmen, kannst du im Falle einer Verspätung, Annullierung oder Verlust deines Reisegepäcks Ausgleichsleistungen von deiner Amex Business Platinum Versicherung erhalten, obwohl diese nicht für die Reisebuchung genutzt wurde.

4. Du bevorzugst das Guthaben der Business Karte

Sowohl die private Amex Platinum als auch die Amex Business Platinum bieten einzigartiger jährlicher Guthaben.

Die private Karte ist mit bis zu 90 Euro an jährlichen Guthaben für Einkäufe bei Net-A-Porter/Mr Porter ausgestattet, die in 45 Euro für die erste Jahreshälfte und 45 Euro für die zweite Jahreshälfte aufgeteilt sind. Der Karten sollen jedoch auch zukünftig weitere Vorteile hinzugefügt werden.

Die Amex Business Platinum gewährt bis zu 200 Euro Guthaben auf Bestellungen bei Dell Technologies in Deutschland , aufgeteilt in 100 Euro für die erste Jahreshälfte und weitere 100 Euro für die zweite Hälfte.

Passend dazu: 5 Artikel, die Sie mit dem 100 Euro Dell Shopping-Guthaben der Amex Business Platinum erhalten kannst

5. Du willst deinen Cashflow optimieren, um Liquidität zu sichern

Wenn du häufig auf Zahlungen deiner Kunden wartest, obwohl die laufenden Kosten bereits fällig werden, profitierst du als Amex Business Platinum Karteninhaber von einem verlängerten Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen. Mit cleverem Timing kannst du diese Situation verhindern und deinen Cashflow optimieren.

Sowohl die American Express Platinum Card als auch die American Express Business Platinum Card sind sogenannte Charge Cards. Dabei werden dir die monatlichen Umsätze gebündelt in Rechnung gestellt.

Während der 30-tägigen Abrechnungsperiode sammelst du Kosten und Bestellungen, bis du deine Kreditkartenabrechnung erhältst. Dank des verlängerten Zahlungsziels der Amex Business Platinum Card hast du ab diesem Zeitpunkt 28 Tage Zeit, deine Abrechnung zu begleichen. Das sind im Idealfall also 58 Tage ab Bestellung, in denen du produzieren, liefern und abrechnen kannst – bevor die Zahlung für dich fällig wird. Um deinen Cashflow zu optimieren, solltest du planbare Einkäufe also möglichst an den Beginn der Abrechnungsperiode deiner Kreditkarte, um mit dem verlängerten Zahlungsziel die zinsfreie Zeit bis zur tatsächlichen Belastung deines Kontos zu maximieren.

Endeffekt

Sowohl die Amex Platinum als auch die Amex Business Platinum sind ausgezeichnete Prämienkarten mit einer Vielzahl von Vorteilen, von denen Mitglieder enorm profitieren können. Welche Karte für dich die richtige ist, hängt von derjenigen ab, deren Einführungsangebot und tägliche Bonusmöglichkeiten am besten zu deinen finanziellen Gewohnheiten und Bedürfnissen passen und welche anderen Vorteile du Jahr für Jahr am ehesten nutzen wirst.

Allerdings sollten du erwägen, sowohl die persönliche als auch die geschäftliche Amex Platinum-Karte mitzuführen, da es viele Möglichkeiten gibt, wie sich die beiden Kartenvorteile ergänzen, was zu einer Menge zusätzlicher Guthaben und Punkte pro Jahr führen kann.

Hier ist der offizielle Link zur Beantragung der American Express Business Platinum Card mit einem Willkommensbonus von 75.000 Punkten.

Hier ist der offizielle Link zur Beantragung der privaten American Express Platinum Card mit einem Willkommensbonus von 30.000 Punkten.

Hier ist der offizielle Link zur Beantragung der privaten American Express Platinum Card für Österreich mit einem Willkommensbonus von 50.000 Punkten.

BoardingArea