Bei welchen europäischen Airlines gibt es eine Maskenpflicht an Bord?

9   +   9   =  

Bei welchen europäischen Airlines gibt es eine Maskenpflicht an Bord?

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Die ersten Fluggesellschaften haben bereits Pläne zur Wiederaufnahme ihres Flugbetriebs veröffentlicht. Gleichzeitig wurden Schutz- und Hygienerichtlinien wie eine Maskenpflicht an Bord zahlreicher europäischer Airlines eingeführt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen oder zu stoppen.

Seit Mitte Mai schreiben einige europäische Fluggesellschaften ihren Passagieren das Tragen einer Gesichtsmaske während des gesamten Fluges vor.

Während einige Airlines ihren Passagieren lediglich empfehlen einen geeigneten Mund-Nasenschutz zu tragen, schreiben wiederum andere Fluggesellschaften das Tragen einer Gesichtsmaske vor. Einige Airlines drohen dabei sogar, dass sie Passagieren ohne Gesichtsmaske das Einsteigen verweigern.

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und erhalte jeden Morgen die neusten Infos einfach per Email.

Da der Flugbetrieb noch nicht wieder bei allen großen Airlines angelaufen ist, haben noch nicht alle entsprechende Maßnahmen bekannt gegeben oder veröffentlicht:

Air Baltic

Ab dem 18. Mai müssen alle Passagiere an Bord von Air Baltic für die gesamte Dauer des Fluges eine geeignete Schutzmaske tragen. Dazu erhalten alle Passagiere an Bord von Air Baltic ein kostenloses Basispflegeset, das aus einer Gesichtsmaske und Desinfektionstüchern besteht.

Außerdem werden am Flughafen Riga vor dem Einsteigen Temperaturmessungen durchgeführt. Passagiere mit einer Körpertemperatur von über 37.8°C wird das Boarding verweigert.

Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von Air Baltic findest du hier.

Air France

Seit dem 11. Mai verlangt Air France, dass Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge Masken tragen. Die Fluggesellschaft empfiehlt dabei „aus Komfortgründen mehrere Masken“ mitzubringen. Die Vorschrift folgt der Anweisung der französischen Regierung, dass jeder im öffentlichen Verkehr Gesichtsmasken tragen muss.

Air France Fluggäste sollen dabei auf sogenannte Alltagsmasken zurückgreifen, die als „für die breite Öffentlichkeit geeignete Nicht-Gesundheitsmaske aus waschbarem und daher wiederverwendbarem Stoff“, definiert ist.

Darüber hinaus kündigte Air France Anfang Mai an, vor Abflug bei allen Passagieren Temperaturmessungen durchzuführen. Fluggästen mit erhöhter Temperatur kann das Einsteigen verweigert werden, die Reservierung wird in diesem Fall ohne zusätzliche Kosten auf einen späteren Zeitpunkt geändert.

Weitere Informationen zu den Hygienevorschriften von Air France findest du hier.

Alitalia

Während die italienische Fluggesellschaft den Passagieren empfiehlt, am Flughafen eine Maske zu tragen, ist das Tragen einer Mund-Nasenmaske an Bord vorgeschrieben. Laut Alitalia sind Schutzmasken an Bord obligatorisch. Passagiere, die keine geeignete Schutzmaske haben, wird kostenlos eine zur Verfügung gestellt.

Dazu wird auch an Bord und während der Phase des Ein- und Aussteigens auf die Einhaltung des entsprechenden Abstands geachtet. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von Alitalia findets du hier .

Austrian Airlines

Ende April gab die Lufthansa Group bekannt, dass für alle Passagiere auf einem Flug mit einer Airline der Lufthansa Group eine Maskenpflicht gilt. Dazu zählt auch Austrian Airlines, wenngleich der Flugbetrieb der österreichischen Airline noch bis zum 07. Juni ruht.

Die Passagiere werden gebeten, ihre eigene Mund-Nasenabdeckung mitzubringen. Die Lufthansa Group empfiehlt eine wiederverwendbare Stoffmaske, es werden jedoch auch einfache Einwegmasken oder Tücher zum Bedecken von Mund und Nase akzeptiert.

Die Maskenpflicht gilt zunächst für alle Air France Flüge bis zum 31. August 2020. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen der Lufthansa Group findest du hier.

Brussels Airlines

Ende April gab die Lufthansa Group bekannt, dass für alle Passagiere auf einem Flug mit einer Airline der Lufthansa Group eine Maskenpflicht gilt. Dazu zählt auch Brussels Airlines, wenngleich der Flugbetrieb der belgischen Fluggesellschaft noch bis zum 15. Juni ruht.

Die Passagiere werden gebeten, ihre eigene Mund-Nasenabdeckung mitzubringen. Die Lufthansa Group empfiehlt eine wiederverwendbare Stoffmaske, es werden jedoch auch einfache Einwegmasken oder Tücher zum Bedecken von Mund und Nase akzeptiert.

Die Maskenpflicht gilt zunächst für alle Flüge bis zum 31. August 2020. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen der Lufthansa Group findest du hier.

Eurowings

Ende April gab die Lufthansa Group bekannt, dass für alle Passagiere mit einer Airline der Lufthansa Group eine Maskenpflicht an Bord gilt. Dazu zählt auch Billigflieger Eurowings.

Die Passagiere werden gebeten, ihre eigene Mund-Nasenabdeckung mitzubringen. Die Lufthansa Group empfiehlt eine wiederverwendbare Stoffmaske, es werden jedoch auch einfache Einwegmasken oder Tücher zum Bedecken von Mund und Nase akzeptiert.

Die Maskenpflicht gilt zunächst für alle Flüge bis zum 31. August 2020. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen der Lufthansa Group findest du hier.

Finnair

Ab dem 18. Mai müssen alle Passagiere an Bord der finnischen Fluggesellschaft Mund und Nase bedecken. Auch wenn am Flughafen selbst keine Pflicht zum Tragen einer Maske besteht, legt die Airline ihren Passagieren dies dennoch nahe. Vom Einsteigen an, ist das Tragen bzw. das Bedecken von Mund und Nase dagegen vorgeschrieben. Die Maske muss für die gesamte Dauer des Fluges aufbehalten werden.

Passagiere sollen eine eigene Maske mitbringen, ohne einen gültigen Schutz zum Bedecken von Mund und Nase, kann das Einsteigen verweigert werden. Zum Trinken oder Essen darf die Maske vorübergehend entfernt werden. Die Besatzung trägt während des Fluges medizinische Masken.

Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von Finnair findest du hier.

Europäische Airlines Maskenpflicht an Bord

Iberia

In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften der spanischen Regierung verlangt Iberia, dass Passagiere ab dem Boarden des Flugzeugs und während des gesamten Fluges eine Mund-Nasenmaske tragen.

Die Fluggesellschaft rät den Passagieren, ihre eigene Maske mitzubringen. Passagieren ohne eine entsprechende Schutzbedeckung kann das Einsteigen verweigert werden.

Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von Iberia findest du hier.

KLM

Seit dem 11. Mai müssen alle Passagiere an Bord eines KLM Fluges eine Masken tragen. Die Regelung gilt ab dem Einsteigen bis zum Aussteigen am Zielflughafen. Die Fluggesellschaft warnt Passagiere davor, dass ihnen ohne Gesichtsmaske das Einsteigen verwehrt werden kann.

Die Fluggesellschaft empfiehlt, dass entsprechende Masken eng an der Seite Ihres Gesichts anliegen, Mund, Kinn und Nase bedecken und aus mindestens zwei Schichten dicht gewebten Stoffs wie Baumwolle oder Leinen bestehen sollten. Die Maske kann beim Essen oder Trinken vorübergehend entfernt werden.

Die Maskenpflicht an Bord von KLM Flügen gilt zunächst bis zum 31. August 2020. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von KLM findest du hier .

Lufthansa

Ende April gab die Lufthansa Group bekannt, dass für alle Passagiere einer Airline der Lufthansa Group eine Maskenpflicht an Bord gilt. Dazu zählt auch Lufthansa sowie die Tochter Lufthansa CityLine und Air Dolomiti.

Die Passagiere werden gebeten, ihre eigene Mund-Nasenabdeckung mitzubringen. Die Lufthansa Group empfiehlt eine wiederverwendbare Stoffmaske, es werden jedoch auch einfache Einwegmasken oder Tücher zum Bedecken von Mund und Nase akzeptiert.

Die Maskenpflicht gilt zunächst für alle Flüge bis zum 31. August 2020. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen der Lufthansa Group findest du hier.

Ryanair

Auch wenn der Flugbetrieb des Billigfliegers noch bis mindestens bis Juni eingestellt ist, gilt auch bei Ryanir während des gesamten Fluges eine Maskenpflicht für Kabinenbesatzung und Passagiere.

Darüber hinaus hat die Fluggesellschaft verschiedene andere Maßnahmen eingeführt, um den nötigen Abstand zu fördern, so dürfen Passagiere die Toilette nur nach vorheriger Erlaubnis benutzen. Damit sollen Warteschlangen vor den Waschräumen und in den Bordküchen vermieden werden.

Verwandte: Sie müssen um Erlaubnis bitten, die Toilette zu benutzen, wenn Ryanair im Juli die Flüge wieder aufnimmt

Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von Ryanair finden Sie hier .

SAS

Mit Wirkung zum 18. Mai verlangt SAS, dass alle Passagiere eine Gesichtsmaske tragen, die sowohl die Nase als auch den Mund bedeckt. Die Gesichtsmaske wird auf allen SAS-Flügen vom Einsteigen bis zum Aussteigen benötigt. Passagiere müssen ihre eigenen Masken mitbringen; Reisenden ohne Gesichtsmaske wird das Einsteigen verweigert. Kinder unter 6 Jahren sind von der Verpflichtung ausgenommen.

Die Maskenpflicht an Bord von SAS Flügen gilt bis zum 31. August 2020.

Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen von SAS findest du hier .

SWISS

Ende April gab die Lufthansa Group bekannt, dass für alle Passagiere auf einem Flug mit einer Airline der Lufthansa Group eine Maskenpflicht an Bord gilt. Dazu zählt auch die schweizerische Fluggesellschaft SWISS sowie deren Tochter Edelweiss.

Die Passagiere werden gebeten, ihre eigene Mund-Nasenabdeckung mitzubringen. Die Lufthansa Group empfiehlt eine wiederverwendbare Stoffmaske, es werden jedoch auch einfache Einwegmasken oder Tücher zum Bedecken von Mund und Nase akzeptiert.

Die Maskenpflicht gilt zunächst für alle SWISS und Edelweiss Flüge bis zum 31. August 2020. Weitere Informationen zu den Hygienemaßnahmen der Lufthansa Group findest du hier.

Passend dazu: Alltagsmasken für Vielflieger und Aviation-Fans

Amex Blue Card 5.000 Punkte und Startguthaben5.000 Punkte + 35 EUR Startguthaben + 100 EUR Partnervorteile

• dauerhaft ohne Jahresgebühr

• 35 Euro Startguthaben

• 5.000 Membership Rewards Punkte bei Teilnahme am Programm

• Attraktive Partnerangebote mit Amex Offers

• Kontaktloses Bezahlen per NFC oder mit Apple Pay

• Weltweiter Ersatz bei Kartenverlust

[Mehr Infos]


 

Hier beantragen

BoardingArea