Das ist die neue Emirates Premium Economy Class
neue Emirates Premium Economy Kabine Airbus A380
neue Emirates Premium Economy Kabine Airbus A380

Emirates präsentiert Premium Economy und weitere Verbesserungen an Bord der A380

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Emirates hat heute Details seine mit Spannung erwartete Premium Economy Kabine vorgestellt. Mit Auslieferung der neusten Airbus A380 bietet Emirates erstmals vier verschiedene Serviceklassen an Bord an.

Doch die brandneue Premium Economy ist nicht die einzige Neuerung an Bord der neusten A380, auch die übrigen Kabinen haben Verbesserungen und ein frischeres Erscheinungsbild erhalten.

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Infos zu Reisen und Airlines bequem per Email.

Allgemein wurde die gesamte A380 Kabine mit neuen Oberflächen und Designelementen versehen, wie man sie von der Boeing 777 Gamechanger kennt. Dazu gehören das Baummotiv Ghaf ( prosopis cineraria) sowie den hellen Champagner-Farbtönen, Holzvertäfelungen und Bronze-Akzenten.

Neue Sitze für die Economy Class

Auch die Economy Class der neusten A380 hat eine Auffrischung erhalten. So wurden alle 338 Sitze  durch neue ergonomisch geformte Sitze ersetzt. Diese sind mit Kopfstützen aus Vollleder und flexiblen Seitenwänden ausgestattet sind, die besseren Seitenhalt bieten sollen.

Das neue Sitzmodell ist eine Weiterentwicklung der in den Boeing 777 Gamechanger-Flugzeugen installierten Economy Class Sitze. Jeder Sitz verfügt über eine edle Holzmaserung auf den Klapptischen sowie einen 13,3-Zoll-Bildschirm für das Emirates Entertainment-System ICE.

Emirates Economy Class Kabine Airbus A380

Die neue Premium Economy von Emirates

Die Emirates Premium Economy befindet sich im vorderen Teil des Hauptdecks der Airbus A380. Die insgesamt 56 Sitzplätze sind in einer 2-4-2-Anordnung (statt 3-4-3 in der traditionellen Economy Class) angeordnet.

Mit einem großzügigen Abstand von bis zu 40 Zoll (101 Zentimeter) ist der Premium Economy-Sitz von Emirates 19,5 Zoll (50 Zentimeter) breit und lässt sich 8 Zoll (20 Zentimeter) in eine bequeme Wiegeposition mit viel Platz zum Ausstrecken zurücklehnen. Jeder Sitz ist mit cremefarbenem Anti-Flecken-Leder bezogen, die mit ihrer gesteppten Nähren und der Holzverkleidung an die Business Class erinnern. Für zusätzlichen Komfort und Halt sorgen die 6-fach verstellbaren Kopfstützen, Waden- und Fußstützen.

neue Emirates Premium Economy Kabine Airbus A380

Jeder Sitz verfügt über einen 13,3-Zoll-Bildschirm, einer der größten seiner Klasse. Das bekannte ICE-Entertainment-System von Emirates bietet Passagieren in allen Reiseklassen eine schier unerschöpfliche Auswahl an Musik, Filmen, TV, Nachrichten. Leicht zugängliche Ladestationen am Sitz, ein breiter Tisch für Mahlzeiten und ein kleiner Klapptisch für Getränke komplettieren den neuen Emirates Premium Economy Sitz.neue Emirates Premium Economy Kabine Airbus A380 neue Emirates Premium Economy Kabine Airbus A380 neue Emirates Premium Economy Kabine Airbus A380

„Unser Premium Economy-Produkt wurde sorgfältig entwickelt, um die Markenpositionierung von Emirates als Full-Service-Fluggesellschaft von höchster Qualität zu gewährleisten. Unsere First, Business und Economy Class Produkte haben bei ihrer Einführung neue Branchenstandards gesetzt, und wir sind zuversichtlich, dass uns dies auch mit unserer Premium Economy  als eigenständiges Premium-Produkt gelingen wird“, erklärte Emirates Präsident Tim Clark.

Passagieren der Emirates Premium Economy stehen zwei Waschräumen im vorderen Teil der Kabine zur Verfügung.

Noch weitere bestellte fünf A380 werden in den Jahren 2021 und 2022 mit Premium Economy ausgeliefert. Die Premium Economy-Sitze von Emirates werden auch auf einigen Boeing 777X installiert Flugzeuge, die erst 2023 in die Flotte aufgenommen werden sollen. Emirates erwägt Pläne zur Nachrüstung seiner bestehenden A380-Flotte. Auf welchen Strecken die neue Premium Economy verfügbar sein wird, will Emirates in Kürze bekannt geben. Solange nicht ausreichend Sitz-Kapazitäten in der Premium Economy angeboten werden kann, sollen Emirates Skywards Statuskunden diese als kostenfreie Upgrades erhalten können.

Neue Oberflächen in der Business Class

Emirates hat die bewährten A380 Business Class-Sitze mit direkten Zugang zum Gang beibehalten. Jedoch wurden alle 76 Sitze wurden mit champagnerfarbenen Lederbezügen und Holzverkleidungen aufgefrischt. Diese ist von den Emirates Executive Jets inspiriert und ähnelt der Business Class der Boeing 777 Gamechanger-Flugzeuge von Emirates. Alle Business Class Sitze lassen sich in eine komplett flache Liegeposition verwandeln und verfügen über eine persönliche Minibar.

Das gleiche klassische Farbschema wurde auch für die Onboard Lounge im hinteren Teil des Oberdecks angewendet, die für Passagiere der First und Business Class zur Verfügung steht.Emirates Business Class Kabine Airbus A380

Mehr Privatsphäre und Luxus in der First Class

Bei der neuesten Emirates A380 wurden die 14 First Class Suiten gegenüber den ursprünglichen Suiten erweitert. Sie sind etwas breiter und bieten mit höheren Türen noch mehr Privatsphäre und Komfort.

Die Details und Oberflächen der Kabine wurden ebenfalls mit neuen Motiven und Farben aufgefrischt, von den geschwungenen Treppen, die vom Hauptdeck zum Oberdeck führen, bis hin zu erfrischten Designelementen und modernen Armaturen im Shower Spa.

Endeffekt

Auch wenn die neue Emirates Premium Economy und die übrigen Änderungen nicht bahnbrechend sind, verbessern sie dennoch das Passagiererlebnis an Bord der A380 zusätzlich. Anders als die meisten Airlines wird Emirates auch nach der Krise am größten Passagierflugzeug festhalten. Die Airbus A380 war schon vor der Pandemie bei vielen Reisenden beliebt, was sich durch die neue Kabine nochmals steigern könnte.

Als erste Golf-Airline bietet Emirates ein Premium Economy-Produkt an. Es bleibt also abzuwarten, ob und welche Art von Konkurrenzprodukt (wenn überhaupt) Qatar Airways und Etihad in Zukunft anbieten werden.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von ©Emirates

Miles & More Gold Credit Card
Miles & More Credit Card Gold

Die Miles & More Kreditkarte gehört zur Grundausstattung jedes Meilensammlers.

Damit kannst du nicht nur mit jedem Umsatz dein Meilenkonto füllen, sondern deine gesammelten Prämienmeilen bleiben auch ohne Miles & More Vielfliegerstatus vor dem Verfall geschützt.

Bis zum 28. Februar 2021 gibt es für die Beantragung 15.000 Prämienmeilen geschenkt plus 10.000 Meilen zusätzlich nach einem Gesamtumsatz von 2.000 Euro bis zum 30. April 2021.

Jetzt beantragen
BoardingArea