Getestet, Geimpft, Genesen - Einreiseregeln der beliebtesten Urlaubsziele
Blue Lagoon Malta Einreiseregeln Corona Urlaub Malta
Foto mit freundlicher Genehmigung von Nick Fewings / Unsplash

Getestet, Geimpft, Genesen – Einreiseregeln der beliebtesten Urlaubsziele in Europa

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Es ist Urlaubszeit – spätestens seit Beginn der Sommerferien ist die Reiselust der Deutschen zurück. Selbst wenn du noch keine Reise gebucht hast, bist du vielleicht aktuell bei der Planung oder auf der Suche nach einem passenden Urlaubsziel.

Für weitere Reisetipps und Neuigkeiten abonniere unseren Newsletter.

Doch die Einreiseregeln für Getestete, Geimpfte oder Genesene unterscheiden sich innerhalb Europas teils deutlich. Hier findest du eine Liste der beliebtesten Regionen und Länder für Urlaub innerhalb Europas mit den dazugehörigen Einreiseregeln aufgrund Corona. Beachte, dass sich die Lage schnell ändern kann, aktuelle Informationen und Reisewarnungen findest du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Albanien

Urlaub Europa Albanien Einreiseregeln
Foto mit freundlicher Genehmigung von Gjoko Strezoski / Unsplash

Albanien gilt noch als echter Geheimtipp. Die „Perle des Balkans“ punktet mit weitläufigen Stränden, die grandiose und vielfach noch unberührte Bergwelt lädt zum Wandern ein und in den malerischen Städten wird die reiche und historische Vergangenheit lebendig.

Die albanische Regierung hat am 1. Juli 2020 alle Beschränkungen für den Tourismus aufgehoben und kommerzielle Flüge wurden wieder aufgenommen

Nachdem die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den vergangenen Wochen stark gesunken ist, gilt das Land nicht mehr als Risikogebiet. Dementsprechend gibt es auch keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes mehr für Albanien.

Reisende aus Deutschland benötigen für einen Urlaub in Albanien keinen Test, bei Ankunft am Flughafen werden bei allen Passagieren Temperaturkontrollen durchgeführt. Das Tragen von Masken in allen öffentlichen Innenräumen wie Hotels, Restaurants und Supermärkten ist obligatorisch. Außerdem gilt eine zwischen 23:00 Uhr am Abend und 06:00 Uhr am Morgen eine Ausgangssperre.

Belgien

Atomium in Brüssel / Belgien
Foto mit freundlicher Genehmigung von Nick fotografierende / Unsplash

Touristische Ausflüge und Urlaube im Nachbarland Belgien sind wieder erlaubt. Einreisende nach Belgien müssen grundsätzlich innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ein elektronisches „Passenger Locator Form ausfüllen und den Nachweis (elektronisch oder Ausdruck) bei Einreise mitführen, da Kontrollen möglich sind.

In Abhängigkeit von der Infektionslage nimmt Belgien eine Einstufung in rote, orange und grüne Regionen vor. Deutschland gilt als „grün“, damit gelten keine coronabedingten Einschränkungen bei der Einreise. Der Nachweis eines negatives PCR-Testergebnis oder einer vollständigen Impfung oder Genesung ist nur für Reisende aus als „rote“ eingestuften Ländern erforderlich.

In Belgien besteht Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln inkl. Haltestellen, Bahnhöfen und Bahnsteigen sowie an den Flughäfen, in Geschäften, Einkaufszentren, z.T. auch in Einkaufsstraßen, Gotteshäusern, Kultureinrichtungen, auf Märkten und beim Betreten von Restaurants/Cafés. Geschäfte sind unter Hygienebedingungen, Hotels, Ferienparks, Restaurants, Cafés und Vergnügungsparks unter Auflagen geöffnet, Discotheken geschlossen.

Dänemark

Einreiseregeln Dänemark
Foto mit freundlicher Genehmigung von Peter Lloyd / Unsplash

Das nördliche Nachbarland kennzeichnet alle Länder nach Farben – Gelb, Orange oder Rot – mit spezifischen Einreisebestimmungen für jedes. Ganz Deutschland hat die Farbe Grün und gilt demnach als sicheres Reiseland. Deutsche Reisenden benötigen für ihren Urlaub in Dänemark einen negativen Corona-Test. Dieser darf höchstens 72 Stunden alt (PCR) bzw. 48 Stunden alt (Antigen-Schnelltest) sein. Vollständig geimpfte bzw. genesene Personen sind von der Testpflicht befreit, müssen aber den entsprechenden Nachweis vorlegen. Für Kinder unter 15 Jahren entfällt die Testpflicht ebenfalls.

Auch für den Besuch in Restaurants, Cafés oder ähnlichen Einrichtungen sowie für Attraktionen, Museen und anderen Kultureinrichtungen, benötigst du einen negativen Corona Test oder vollständigen Impf- oder Genesungsnachweis. Corona Tests (PCR und Schnelltest) kannst du in Dänemark gratis machen.

Im Freien wird in Restaurants, Bars und Cafés kein negativer Corona Test benötigt. Nachtclubs und Diskos sind weiterhin geschlossen.

Finnland

Einreiseregeln Urlaub in Finnland Corona
Foto mit freundlicher Genehmigung von Veikko Venemies / Unsplash

Besonders die Sommermonate mit ihren angenehmen Temperaturen und langen Mittsommernächten eignen sich für einen Urlaub in Finnland. Vollständig geimpfte Reisende können ohne Einschränkungen nach Finnland reisen.

Die finnische Regierung hat die Einreiseregeln angepasst, ab dem 12. Juli dürfen nach Finnland nur noch Urlaubsreisende aus Ländern einreisen, in denen die Infektionsraten kleiner als 10 pro 100.000 Einwohner sind. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 15. Oktober 2021.

Das bedeutet, generell müssen Reisende aus Deutschland bei der Einreise nach Finnland einen negativen COVID-19 Test vorweisen, außerdem muss innerhalb der nächsten 3-5 Tage ein weiterer Test in Finnland durchgeführt werden. Bis zum Ergebnis des negativen Testergebnisses muss sich die Person in der Unterkunft aufhalten und muss Kontakt zu anderen Personen vermeiden, es besteht also eine Quarantänepflicht. Ausgenommen sind Personen, die einen Nachweis einer vollständigen COVID-19-Impfung (plus 14 Tage) oder einer Genesung von COVID-19 (innerhalb der letzten sechs Monate) nachweisen.

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden, gleiches gilt am Flughafen. Für alle Situationen, in denen es schwer ist, einen Mindestabstand von 1-2 Metern einzuhalten, ist dies empfohlen. Restaurants, Bars und Cafés sind unter Einhaltung von Sicherheitsabständen im Innen- und Außenbereich bis maximal 23 Uhr geöffnet. Alkohol darf bis 22 Uhr ausgeschenkt werden.

Frankreich

Frankreich Einreiseregeln Corona
Foto mit freundlicher Genehmigung von Leonard Cotte / Unsplash

Frankreich zählt seit dem 21.06.2021 nicht mehr zu den Risikogebieten und der harte Lockdown ist vorüber, sodass Deutsche ihren Sommerurlaub an der Côte d’Azur, der Bretagne oder der Loire verbringen können.

Für Reisende aus Deutschland und anderen Ländern reicht zur Einreise ein höchstens 72 Stunden alter Antigen-Test. Auch mit einem Impfnachweis können Menschen einreisen. Beachte, ausländische Touristen müssen seit Mittwoch in Frankreich für Corona-Test zahlen – ein PCR-Test kostet 49 Euro, ein Antigen-Schnelltest 29 Euro.

Die Maskenpflicht im Freien und die nächtliche Ausgangssperre sind aufgehoben, Cafés und Restaurants dürfen auch ihre Innenbereiche wieder öffnen. Obwohl Frankreich kein Risikogebiet mehr ist, sind die Infektionszahlen immer noch hoch und neue Virusvarianten breiten sich verstärkt aus. Informationen über die aktuelle Lage in Frankreich findest du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Griechenland

Einreiseregeln Griechenland Urlaub Corona
Foto mit freundlicher Genehmigung von Matt Artz / Unsplash

Nicht nur wegen seiner atemberaubenden Landschaften und dreitausendjährigen Geschichte ist Griechenland ist diesen Sommer bei Deutschen besonders beliebt. Für das Urlaubsparadies am Mittelmeer gibt keine Reisebeschränkung oder Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes mehr.

Reisende aus Deutschland, die ihren Urlaub in Griechenland verbringen möchten, benötigen für die Einreise einen negativen Covid-19-Test oder einen Impfnachweis bzw. Genesungsnachweis. Außerdem gilt weiterhin eine Online-Anmeldepflicht. Reisende müssen spätestens 24 Stunden vor Abreise nach Griechenland das digitale Einreiseformular ausfüllen. Die Zusendung des QR-Codes erfolgt per Email automatisiert um 00:10 Uhr des Reisetages. Ausführliche Informationen zu den Einreisebestimmungen findest du hier.

In öffentlichen Innenräumen gilt auch in Griechenland die Pflicht zum Tragen einer Maske. Restaurants, Cafés und Bars dürfen bisher nur im Freien Gäste empfangen, hierfür wird kein negativer Test benötigt.

Island

Einregeln Urlaub Island Corona
Foto mit freundlicher Genehmigung von Chris Ried / Unsplash

Seit dem 01. Juli heißt Island Deutsche Reisende wieder willkommen – allerdings nur, wenn sie vollständig geimpft oder genesen sind und bei Einreise ein gültiges Zertifikat darüber vorweisen können.

Für Reisende, die noch nicht vollständig geimpft sind, gilt dagegen eine Testpflicht (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden) und eine fünftägige Quarantäne sowie ein weiter COVID-19-Test. Alle Reisenden müssen sich voran über die Online-Einreiseanmeldung registrieren.

Auf der Halbinsel Reykjanes in der Nähe der Hauptstadt Reykjavik gibt es einen aktiven Vulkanausbruch zu bestaunen und auch die berühmte Blaue Lagune ist (unter Einhaltung bestimmte Abstands- und Hygieneregeln) wieder für den Betrieb geöffnet.

Italien

Venedik Kanal
Foto mit freundlicher Genehmigung von Mao Yuqing / Unsplash

Auch das beliebteste Urlaubsland der Deutschen ist kein Risikogebiet mehr, sodass einem Italienurlaub in diesem Sommer Nichts im Wege steht.

Vor der Einreise nach Italien – ganz unabhängig vom Herkunftsland und vom Grund der Reise – muss das europäische digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) ausgefüllt werden. Reisende müssen außerdem einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test (beide maximal 48 Stunden alt) oder einen vollständigen Impf- bzw. Genesungsnachweis vorlegen. Der Testnachweis muss italienischer, englischer, französischer oder spanischer Sprache erstellt worden sein und können digital oder in Papierform vorgelegt werden.

Unter allen europäischen Ländern litt Italien mit am stärksten unter der Corona-Pandemie. Die Italienische Regierung teilt die einzelnen Regionen in ein farbkodiertes System ein, die Übertragungsraten, Verfügbarkeit von Krankenhaus- und Intensivbetten und andere Parameter berücksichtigen: Weiß (sehr geringes Risiko), Gelb (niedriges Risiko), Orange (hohes Risiko) und Rot (sehr hohes Risiko). Für jede Zone gelten unterschiedliche restriktive Maßnahmen.

Kroatien

Urlaub in Europa Einreiseregeln Corona Kroatien
Foto mit freundlicher Genehmigung von Dimitry Anikin / Unsplash

Reisende aus Deutschland bzw. dem EU/EWR- und Schengenraum können ohne Vorlage eines Impfzertifikats, einer Genesungsbestätigung oder eines Tests nach Kroatien einreisen, wenn sie über ein digitales COVID-Zertifikat der EU (CovPass-App) verfügen. Alternativ werden auch von den einzelnen Ländern ausgestellten Bescheinigungen akzeptiert, die belegen, dass der Betroffene geimpft, genesen oder getestet ist (PCR- nicht älter als 72 Stunden, Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden).

Neben vollständig geimpften können auch Personen ohne negativen Test nach Kroatien einreisen, die nur die erste Dosis des Pfizer-, Moderna- oder Gamaleya-Impfstoffs erhalten haben, jedoch nur im Zeitraum vom 22. bis zum maximal 42. Tag seit der Impfung einzureisen, bzw. vom 22. bis zum maximal 84. Tag seit der Impfung mit der ersten Dosis des Astra Zeneca–Impfstoffs.

Weitere Informationen zur Einreise findest du auf der Webseite des Kroatischen Innenministeriums (auf Deutsch).

Zwar gilt Kroatien nicht mehr als Risikogebiet, jedoch die dalmatische Küstenstadt Zadar und allgemein ist die Inzidenz deutlich höher als in Deutschland. Hotels sind geöffnet, Restaurants und Bars dürfen zumindest im Außenbereich Gäste empfangen. Es besteht Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen und überall, wo kein 1,50-Meter-Abstand eingehalten werden kann. Der Zugang zum Strand ist begrenzt und zwischen 22 Uhr und 6 Uhr gilt ein Verkaufsverbot für Alkohol.

Litauen

Foto mit freundlicher Genehmigung von Igor Gubaidulin / Unsplash

Auch Litauen heißt (vollständig geimpfte) Touristen aus Deutschland willkommen. Die meisten touristischen Attraktionen in Litauen sind geöffnet und so kannst du das Land einfach und nur mit minimalen Einschränkungen erkunden.

Litauen kategorisiert die übrigen Länder gemäß allgemeinen Werten und kennzeichnet sie nach Farben (grün, orange, rot, dunkelrot und grau). Deutschland gilt als grünes Land, sodass Urlauber aus Deutschland für ihre Reise nur einen negativen COVID-19-PCR-Test innerhalb von 72 Stunden oder Antigentest innerhalb von 48 Stunden vor Ankunft benötigen. Eine Pflicht zur Quarantäne gibt es nicht. Vollständige geimpfte oder genese Personen dürfen aus allen Ländern ohne Test oder Selbstisolation nach Litauen einreisen. Kinder unter 7 Jahren sind von der Test- und Isolationspflicht befreit. Für weitere Details siehe hier.

In Verkehrsmitteln und öffentlichen Innenräumen gilt in Litauen eine Maskenpflicht. Restaurants, Cafés und Bars sind im Innen- und Außenbereich geöffnet, ebenso Museen, Galerien, Einkaufszentren und SPAs. Beachte, dass in Litauen keine kostenlosen COVID-19-Tests angeboten werden.

Malta

Ab Mittwoch, den 14. Juli 2021 gelten auf Malta strengere Einreiseregeln, ein Urlaub ist dann nur noch für vollständig Geimpfte möglich. Malta ist generell für Touristen aus sogenannten Korridorländern geöffnet, sofern sie sich in den letzten 14 Tagen nicht außerhalb dieses Korridors aufgehalten haben. Zu diesen Ländern zählt auch Deutschland.

Ab dem 14.07.2021 ist die Einreise nach Malta nur noch mit Nachweis über eine vollständige Impfung gegen COVID-19 (mindestens 14 Tage) mit einem von der on der EMA zugelassenen Impfstoff möglich. Die Einreise mit einem negativrn PCR-Test für nicht vollständig Geimpfte ist ab diesem Datum nicht mehr gestattet. Auch Genesene, aber nicht vollständig Geimpfte dürfen nicht nach Malta einreisen. Kinder zwischen 5 bis 12 Jahren in Begleitung ihrer Elter bzw. Erziehungsberechtigten müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der bei der Ankunft in Malta nicht älter als 72 Stunden ist.

Reisende aus Deutschland müssen bei ihrer Einreise bestätigen, dass sie sich in den vergangenen 14 Tagen nicht außerhalb dieses Korridors aufgehalten haben. Außerdem müssen sie beim Einchecken und der Einreise das digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) vorlegen. Das gilt für alle Reisenden, auch Kinder ab 5 Jahren.

Der digitale Impfnachweis wird in gedruckter Form oder als Nachweis über das Mobiltelefon akzeptiert. Weitere aktuelle Infos zur Einreise nach Malta findest du hier.

Niederlande

Amsterdam Grachten
Foto mit freundlicher Genehmigung von Javier M. / Unsplash

Urlaub in den Niederlanden ist wieder uneingeschränkt möglich, seit dem 2. Juli 2021 beurteilt die Niederlande mit dem Farbcode mit dem Farbcode Grün, d.h. von touristischen Reisen wird nicht mehr abgeraten, es bestehen keine Risiken mehr. Die Testpflicht sowie die Quarantäne-Empfehlung bei der Einreise in die Niederlande aus Deutschland sind bereits seit dem 10. Juni (Stufe Gelb) nicht mehr notwendig. Auch Österreich ist inzwischen Grün, die Schweiz noch in der Kategorie Gelb.

Museen sind geöffnet, die Besucherzahl wird aber über vorherige Online-Buchungspflicht reguliert. Strände sind geöffnet, es besteht jedoch die Möglichkeit von regulierenden Sperrungen von Parkplätzen und Zufahrten.

Es gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1,50 Meter zu Personen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören sowie Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Schwimmbäder (Innen- und Außenbereiche), Saunen, Wellnessbereiche, Fitness-Center dürfen für eine begrenzte Anzahl Besucher öffnen. Kontaktberufe, wie Frisöre, Massage- und Schönheitssalons o.ä. können mit vorherigem Termin wieder besucht werden, auch Sexarbeit ist wieder erlaubt. Discos und Clubs müssen nach zuletzt steigenden Zahlen wieder geschlossen bleiben. Zudem gilt ab 24 Uhr ein Verkaufsverbot für Alkohol.

Österreich

Reisen während Corona Urlaub in Europa Hallstadt Österreich
Foto mit freundlicher Genehmigung von Dimitry Anikin / Unsplash

Auch in diesem Jahr erfreut sich Urlaub in Österreich besonderer Beliebtheit. Das liegt nicht nur an der wunderschönen Natur der Alpenrepublik, sondern auch an Freiheiten für Personen mit Erstimpfung.

Aus Deutschland ist die Einreise nach Österreich mit einem Nachweis über Testung, Impfung oder Genesung (in deutscher oder englischer Sprache) ohne Quarantäne möglich. Eine Registrierung bei Einreise ist aus sicheren Ländern, zu denen auch Deutschland zählt nicht notwendig.

In Österreich gilt in Hotels und Gastronomiebetrieben, Freizeiteinrichtungen wie Tierparks und Kulturbetrieben (Ausnahme Museen, Bibliotheken und Büchereien) die 3-G-Regel, die Maskenpflicht entfällt hier. Gäste müssen stattdessen zu Beginn des Besuchs einen Nachweis vorlegen, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind.

Dabei gilt in Österreich auch bereits die Erstimpfung, jedoch ab dem 22. Tag für maximal 90 Tage ab der Impfung. Die Zweitimpfung gilt für 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung. Bei Impfstoffen, die nur eine Impfung erfordern, gilt diese ab dem 22. Tag für 270 Tage ab der Impfung. Dasselbe gilt für Genesene, die einmal geimpft sind.

Polen

Ostseestrand
Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephan Glauner / Unsplash

Ob Strandurlaub an der polnischen Ostseeküste oder ein Städtetrip nach Breslau, Danzig oder Warschau, die Einreise aus Deutschland ist ohne Einschränkungen möglich. 

Um eine obligatorische 10-tägige Quarantäne zu vermeiden, muss jeder Reisende, der aus dem Schengen-Raum nach Polen einreist, einen negativen und maximal 48 Stunden alten COVID-19-Test (PCR oder Antigen) vorlegen. Personen, die einen vollständigen Impfschutz gegen COVID-19 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff nachweisen können, sind von der Quarantäne ausgenommen.

Portugal

Straßenbahn in den Gassen Lissabons
Foto mit freundlicher Genehmigung von Julian Dik / Unsplash

Erst vor wenigen Wochen öffnete Portugal seine Grenzen wieder für Touristen, doch mittlerweile steigen die Infektionszahlen und insbesondere die Delta-Variante breitet sich schnell aus. Seit dem 07. Juli 2021 gilt Portugal jedoch nicht mehr als Virusvariantengebiet, sondern nur noch als Hochinzidenzgebiet.

Rückkehrer aus Portugal, die vollständig geimpft oder genesen sind, brauchen nicht in die sonst erforderliche 10-tägige Selbstisolation gegeben. Dazu müssen sie bereits vor der Einreise ihren Impf- oder Genesenennachweis über das Einreiseportal übermitteln.

Personen, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind müssen vor der Rückkehr nach Deutschland einen negativen COVID-19-Test nachweisen und sich anschließend in eine 10-tägige Selbstisolation begeben. Diese Quarantäne lässt sich frühestens nach fünf Tagen durch einen negativen Covid-19-Test beenden.

Slowenien

Urlaub in Europa während Corona Einreiseregeln Slowenien
Foto mit freundlicher Genehmigung von Mikita Karasiou / Unsplash

Reisende aus Deutschland oder mit Wohnsitz in einem anderen Land der sogenannten Grüne-Länder-Liste unterliegen bei ihrer Einreise nach Slowenien keinen coronabedingten Beschränkungen, insbesondere keiner Pflicht zur Vorlage eines Negativtests und auch keiner Quarantänepflicht.. Bedingung ist jedoch, dass sie sich nachweislich mindestens 5 Tage vor ihrer Einreise nach Slowenien nicht in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Personen, die aus einem Risikogebiet kommen, können die obligatorische 10-tägigen Quarantänepflicht verhindern, wenn sie einen negativen Corona-Test oder eine vollständige Impfung nachweisen.

In geschlossenen öffentlichen Räumen und im öffentlichen Personenverkehr besteht weiterhin Maskenpflicht. Restaurant, Bars und Cafés sind geöffnet und dürfen bis 24 Uhr Gäste empfangen, hier besteht für Personen der GGG-Regel keine Maskenpflicht mehr.

Slowakei

Alle Reisenden müssen frühestens 30 Tage vor der Einreise in die Slowakei und spätestens beim Grenzübertritt ihre Einreise online in eHranica anmelden. Kinder unter 12 Jahren sind von der Anmeldung befreit.

Reisende ab 18 Jahren müssen eine 14-tägige Quarantäne einhalten. Die Quarantäne kann frühestens nach fünf Tagen durch ein negatives PCR-Testergebnis eines slowakischen Labors verkürzt werden. Die Einreise mit einem negativen PCR-Testergebnis reicht nicht aus, um eine Quarantäne zu vermeiden. Auch Genesene müssen in Quarantäne gehen. Vollständig Geimpfte sind von der Quarantäne befreit (nach 14 Tagen bei zweistufigem Impfstoff, nach 21 Tagen bei einstufigem Impfstoff).

Innerhalb geschlossener Räume besteht weiterhin eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Diese gilt auch im Freien dort, wo ein Abstand von 2 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.

Spanien

Nach aktuellen Informationen wird die beliebteste Ferieninsel der Deutschen Mallorca wie ganz Spanien ab Sonntag, den 11. Juli 2021 wieder zum Risikogebiet.

Für Urlauber bedeutet das, dass sie sich nach ihrem Urlaub zehn Tage in Selbstisolation begeben müssen. Bei der Einreise müssen sie ein negatives Testergebnis vorweisen. Die häusliche Quarantäne vorzeitig beenden, wenn ein negativer Testnachweis, ein Genesenennachweis oder ein Impfnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik übermittelt wird.

Zypern

Deutschland ist in die „grüne Kategorie“ eingestuft, damit entfällt die Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR-Tests bei Einreise. Unabhängig hiervon muss damit gerechnet werden, dass Passagiere ausgewählter Flüge nach Ankunft in Zypern getestet werden.

Vollständig Geimpfte mit einem durch die Europäische Arzneimittelagentur EMA zugelassenen Impfstoff bzw. mit dem Sputnik V oder dem Sinopharm Impfstoff, können 14 Tage nach der finalen Impfung ohne weitere Restriktionen einreisen. Alle Reisende müssen sich vor Abflug online registrieren, um einen Cyprus Flight Pass zu erhalten. Hierfür ist online ein Fragebogen auszufüllen und ein weitgehender Haftungsverzicht gegenüber der Republik Zypern in Bezug auf eine COVID-19-Erkrankung zu erklären. Ein Impfnachweis ist der Online-Anmeldung beizufügen. Der “Flight Pass„ muss ausgedruckt beim Flug mitgeführt werden genauso wie der Impfnachweis.

Cafés, Restaurants, Geschäfte, Einkaufszentren, Hotels, Theater, Kinos, Kirchen sind geöffnet. Geimpfte, Genesene oder Personen mit negativem PCR-/Schnelltest erhalten mit Nachweis Zugang. Für Touristen/Besucher ist der vor Reiseantritt auszufüllende und mitzuführende „Cyprus Flight Pass“ hinreichend.

Ab Sonntag, den 11. Juli 2021 gilt auch Zypern wieder als Risikogebiet. Für Urlauber bedeutet das, dass sie sich nach ihrem Urlaub zehn Tage in Selbstisolation begeben müssen. Bei der Einreise müssen sie ein negatives Testergebnis vorweisen. Die häusliche Quarantäne vorzeitig beenden, wenn ein negativer Testnachweis, ein Genesenennachweis oder ein Impfnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik übermittelt wird.

Mit Wirkung vom 11. Juli 2021 wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen gewarnt.

Passend dazu: Alle aktuellen Risikogebiete im Überblick

Trotz steigender Infektionszahlen und Ausbreitung von Virusvarianten gibt es noch immer eine Vielzahl von Möglichkeiten, um einen Urlaub in Europa ohne Beschränkungen zu verbringen. Bereits vollständig Geimpfte profitieren dabei von einer besonderen Reisefreiheit und können nahezu ungehindert und ohne Auflagen in die meisten europäischen Länder reisen.

Beachte, dass für Reisen mit dem Flugzeug seitens der Airline immer ein Nachweis über einen negativen COVID-19-Test, eine vollständige Impfung oder Genesung verlangt wird, auch wenn dies im Zielland nicht vorgeschrieben ist. In zahlreichen Ländern werden für Touristen keine kostenlosen Schnelltests angeboten, sodass diese selbst bezahlt werden müssen.

Noch nicht vollständig geimpfte Personen, die in den kommenden Tagen oder Wochen eine Reise planen, sollten in jedem Fall die Infektionszahlen im Zielland beobachten. Insbesondere durch Ausbreitung der Delta-Virusvariante könnten hier weitere europäische Länder kurzfristig die Einreise beschränken.

Miles & More Gold Credit Card
Miles & More Credit Card Gold

Die Miles & More Kreditkarte gehört zur Grundausstattung jedes Meilensammlers.

Damit kannst du nicht nur mit jedem Umsatz dein Meilenkonto füllen, sondern deine gesammelten Prämienmeilen bleiben auch ohne Miles & More Vielfliegerstatus vor dem Verfall geschützt.

Bis zum 31. Oktober 2021 gibt es für die Beantragung 20.000 Prämienmeilen geschenkt, plus 5.000 Prämienmeilen nach 2.000 Euro Umsatz in den ersten zwei Monaten.

Nur in 2021 können Statusinhaber auch bis zu 30.000 Statusmeilen mit der Miles & More Kreditkarte sammeln.

Jetzt beantragen
BoardingArea