Blick auf den Burj Kalifa in Dubai
Foto mit freundlicher Genehmigung von ZQ Lee / Unsplash

Dubai lockert die Corona-Einreisebestimmungen für ungeimpfte Jugendliche

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Für Familien wird es abermals einfacher nach Dubai zu reisen.

Hatte das beliebte Urlaubsziel am Arabischen Golf zuvor bereits die Einreise für ungeimpfte Kinder erleichtert, wurden nun auch die Einreisebestimmungen für ungeimpfte Jugendliche nach Dubai gelockert.

Zuvor mussten Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren ohne Impfungen einen PCR-Test machen, wenn sie keinen Nachweis einer Genesung von COVID-19 hatten. Für viele Familien bedeutetet dies einen zusätzlichen Aufwand bei der Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Für mehr Reisenachrichten und -Infos, abonniere kostenlos unseren täglichen Newsletter an und erhalte jeden Morgen die neusten Artikel bequem per Email.

Glücklicherweise hat die Regierung jedoch diese COVID-19-Einreisebestimmungen gelockert und das Mindestalter für ungeimpfte Reisende, die einen PCR-Test machen müssen, auf 16 Jahre angehoben.

„Reisende in die VAE müssen vor ihrer Reise keinen Covid-PCR-Test machen, wenn sie vollständig geimpft sind oder: sie im Besitz eines Covid-Genesungszertifikats mit einem QR-Code sind, das innerhalb von 30 Tagen vor der Abreise datiert ist; sie bei Ankunft in Abu Dhabi und Dubai unter 16 Jahre alt sind; sie eine schwere Behinderungen haben“, wieaus den frisch aktualisierten Richtlinien des Foreign, Commonwealth & Development Office hervorgeht.

Alle ungeimpften Reisenden, die nicht in eine diese Kategorien passen, müssen laut FCDO beim Check-in weiterhin einen negativen Covid-PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden vor Abflug ist.

Burj Al Arab Hotel vom Meer aus gesehen
Foto mit freundlicher Genehmigung von Sascha Bosshard / Unsplash

Seit Beginn der Pandemie hatten die VAE über 1 Million Fälle, verzeichneten jedoch nur 2.341 Todesfälle. Doch obwohl die Infektionsrate und die Todesraten massiv zurückgegangen sind, behielt die Regierung die meisten Maßnahmen weiterhin bei, wenn auch zum gelegentlichen Leidwesen einiger Urlauber.

Die Sommerferien haben sich in den letzten Wochen für die meisten von uns vielleicht wieder normalisiert, dennoch gibt es viele Familien, die aufgrund der verbleibenden COVID-19-Beschränkungen einiger Reiseziele ihre Pläne ändern mussten oder die Ferien lieber im eigenen Land verbrachten.

Rückblickend kann man sicher feststellen, dass ungeimpfte Kinder bei allen Covid-19-Beschränkungen eine untergeordnete Rolle gespielt haben. Das Reisen war in den vergangenen zwei Jahren für alle ein wenig anstrengend, insbesondere aber auch die Jüngsten und Heranwachsenden, die während des Höhepunkts der Pandemie oftmals die letzten waren, die einen Impfstoff erhielten und für die sich Einschränkungen ungleich anstrengender als für Erwachsene anfühlten.

Passend dazu: „Unbegrenzt“ Kaviar in First Class und Kabinenupdate: Emirates wirbt mit 2 Mrd. USD-Investment

Selbst in diesem Jahr war es für viele Familien nicht so einfach zu entscheiden, wo sie den ersten richtigen Sommerurlaub seit der Pandemie verbringen sollten. Ein schneller PCR-Test klingt für Solo-Reisende vielleicht nicht nach einer großen Sache, wenn aber der Traumurlaub deiner ganzen Familie in letzter Minute platzen kann, sollte es nicht überraschen, wenn einige sich für die sichere Variante entschieden haben und ein anderes Reiseziel gewählt haben.

Dubai erfreut sich ungebrochener Beliebtheit bei Reisenden aus aller Welt – prunkvolle Hotels, unglaublicher Service und Gastfreundschaft dazu erstklassige Einkaufsmöglichkeiten ziehen Reisende immer wieder zurück. Eine neue Studie hat ergeben, dass der Dubai International Airport (DBX) voraussichtlich bis Ende nächsten Jahres wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren wird, wobei bereits jetzt wieder monatlich rund 7,8 Millionen Fluggäste abgefertigt werden.

Und nachdem Emirates ja weitere Verbesserungen bei Kabine und Service versprochen hat, könnte für viele eine Reise in die Emirate noch attraktiver werden.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 55.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 05.10.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea