9   +   6   =  

Boutique-Airline Virgin Atlantic will mit seiner neuen Business Class seine Mission untermauern, die beliebteste Airline der Welt zu werden. Die neuen Upper Class Dream Suite bringt auf jeden Fall jede Menge Swag zurück an Bord der Virgin Flotte.

Virgin Atlantic war die erste Fluggesellschaft deren Business Class, jedem Gast freien Zutritt zum Gang ermöglichte und das bereits vor über 20 Jahren. Zeit für etwas neues und so hat die zweitgrößte britische Airline Anfang dieser Woche nun ihre komplett neu gestaltete und speziell für die neue A350-Flotte konzipierte Upper Class-Kabine vorgestellt. neue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Class

Anders als bisher werden die neuen 44 Dream Suite Sitze in einer 1-2-1 Konfiguration zum Fenster bzw. in der Mitte zueinander angeordnet sein. Bei dem Sitz der neuen Virgin Atlantic Dream Suite scheint es sich um eine stark angepasste Version des Cirrus-Sitzes von Hersteller Safran zu handeln. Besonders sticht hier das individuelle und sehr stillvolle Finish hervor, welches Sitz und Kabine den unverwechselbaren Virgin Atlantic Sex-Appeal verleiht. Neben deutlich mehr Ablagefläche und individuellem Stauraum, lässt sich der Sitz nun auch einfach auf Knopfdruck in eine komplett flache Liegefläche verwandeln. Für zusätzliche Privatsphäre gibt es einen ausfahrbaren Sichtschutz zwischen den mittlerem Sitzpaar oder in Richtung des Gangs für die Passagiere am Fenster, jedoch keine richtige Tür wie bei BA. Für das überarbeitete Inflight-Entertainment mit neuer Benutzeroberfläche wird in ein hochauflösender 18,5-Zoll-Flachbildschirm verbaut. Upper Class Gästen denen während des Fluges der Sinn nach Socializing steht, finden an Bord der A350 einen neuen Gemeinschaftsbereich. „The Loft“ ist weniger eine Bar, sondern erinnert den beiden Sofas eher an die A380-Lounge von Etihad.neue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Classneue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Classneue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Classneue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Class neue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Class neue Virgin Atlantic Upper Class Dream Suite Business Class

Für die Premium Economy des A350 hat sich Virgin Atlantic für den bekannt MiQ-Sitz von Rockwell Collins entschieden, allerdings in einer engen 2-4-2 Anordnung, wodurch die Sitzbreite auf 47cm von bisher 53cm schrumpft. Die Ledersitze verfügen über die bekannten Premium Economy Vorteile einschließlich Waden- und Beinstützen in der ersten Reihe sowie Fußstützen für die übrigen, dazu lässt sich die Sitzlehne weiter zurücklehnen als in der Economy Class.neue Virgin Atlantic Premium Class Premium Economy Classneue Virgin Atlantic Premium Class Premium Economy Class

In der Economy Class an Bord von Virgins A350 erwartet die Passagiere eine 3-3-3 Konfiguration mit gut gepolsterten Sitzen und den Annehmlichkeiten, die man in der Economy Class eben so erwarten kann. Virgin Atlantic unterscheidet beim Sitzabstand in Economy Class in „Economy Delight“ mit 34-Zoll und 31-Zoll-Standard in der günstigeren „Economy“.

neue Virgin Atlantic Economy Class Airbus A350neue Virgin Atlantic Economy Class Airbus A350Die erste A350 startet im August auf der prestigeträchtigen der prestigeträchtigen Route Heathrow – New York JFK fliegen, gefolgt von Atlanta und dem Rest der bestehenden 747-Routen. Virgin Atlantic hat insgesamt zwölf Airbus A350-1000 bestellt, die bis 2021 zur Flotte stoßen und die alternden Boeing 747 ersetzen sollen. Für die Boeing 787 und A330 ist zudem ein Umbau mit einer angepasste Version der neuen Upper Class Dream Suite geplant.

Fotos: ©Virgin Atlantic

Wie gefällt dir Virgins neue A350 Upper Class? Hinterlasse einen Kommentar oder diskutiere in unserer Facebook-Gruppe »Vielflieger Lounge«!

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt. Der Preis ändert sich dadurch nicht, du unterstützt jedoch diese Webseite. Danke!
Die Business Platinum Card von American Express

American Express Business Platinum Card

VERLÄNGERT: noch bis zum 22. April 2019 gibt für die Business Platinum Card von American Express einen erhöhten Willkommensbonus von 75.000 Membership Rewards® Punkten. Bis zu 5 kostenlose Zusatzkarten für Mitarbeiter, dazu eine kostenlose private Platinum Card plus kostenlose private Platinum Card für den (Ehe-)Partner. Die American Express Business Platinum und der kostenlose Priority Pass Mitgliedschaft ermöglichen dir Zugang zu über 1.200 Airport-Lounges weltweit. Pro Jahr erhältst du außerdem 200 Euro Reiseguthaben für Hotel-, Flug- oder Mietwagenbuchungen.

[Mehr Infos]

Jetzt beantragen
BoardingArea