0   +   5   =  
Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach einem erfolgreichen Kauf eine Kommission ausgezahlt.

Egal ob Firmeninhaber, Freiberufler oder Start-up-Guru – die Business Platinum Card von American Express kommt mit zahlreichen Vorteilen für Geschäfts- und auch Privatreisen. Doch nicht nur die vielen Reisevorteile, sondern auch umfangreiche Versicherungen und nicht zuletzt die kostenlosen Zusatzkarten machen die Business Platinum attraktiv.

 Im Juli 2019 hat auch die American Express Business Platinum Card ein Relaunch erfahren und wird nun ebenfalls als stylische Metallkarte herausgegeben.

Für wen ist die Karte?

Die Karte richtet sich an Inhaber kleinerer Unternehmen, sowie Gewerbetreibende und Freiberufler, ein entsprechender Nachweis muss mit dem Kartenantrag eingereicht werden. Für Privatkunden gibt es eine große Auswahl an Privatkundenkarten, u.a. die American Express Platinum Card mit einem ähnlichen Leistungsportfolio oder die in den ersten drei Monaten kostenlose American Express Gold Card.

Besonders interessant macht die Karte für viele jedoch ihre zahlreichen Reisevorteile inklusive kostenfreiem Zugang zu über 1.400 Aiport-Lounges weltweit, das bereits einen Großteil der hohen Jahresgebühr von 700 Euro rechtfertig. Zudem gibt es bei der Business-Variante einige wesentliche Unterschiede mit speziellen Vorteilen für Geschäftskunden.

Willkommensbonus

Für die erfolgreiche Beantragung der American Express Business Platinum Card gibt es 50.000 Membership Rewards Punkte, nachdem in den ersten drei Monaten der Mitgliedschaft mindestens 5.000 Euro mit der Karte umgesetzt wurden. Der Wert von Membership Rewards Punkten ist abhängig von der Einlösung, bei einer realistischen Bewertung mit 1,8 Cent erhält man nur durch den Willkommensbonus einen Gegenwert von bereits 900 Euro.

Die Gutschrift der Punkte erfolgt nach dem Ablauf der ersten 3 Monate mit nächstmöglicher Abrechnung. Laut Bedingungen besteht seit Anfang April 2019 nur Anspruch auf den Wilkommensbonus der Business Platinum Card, wenn der Antagsteller in den letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert war.American Express Business Platinum Card Metall Membership Rewards Punkte

Zusatzkarten

Neben der Business Platinum Card ist für den Hauptkarteninhaber auch eine private Platinum Plus Card in der Jahresgebühr enthalten enthalten, so sind geschäftliche und private Ausgaben einfach voneinander zu trennen. Dazu kann auch eine weitere private Platinum Karte für den Ehe- oder Lebenspartner beantragt werden.

Statt bisher 5 ist nach dem Relaunch nur noch 1 Business Platinum Card enthalten, jede weitere Platinum Zusatzkarte kostet wie bisher auch 250 Euro pro Jahr. Dafür können nun bis zu 98 Mitarbeiter kostenlos mit einer Business Gold Karte ausgestattet werden.

Sammeln

Mit jedem Kartenumsatz sammelt man Punkte im American Express eigenen Membership Rewards Programm, die Anmeldung dazu erfolgt automatisch und muss nicht extra beantragt werden. Wer bereits Mitglied  ist sammelt mit der neuen Karte auf das bestehende Membership Rewards Konto, ebenso werden die gesammelten Punkte der ausgestellten Zusatzkarten dem Membership Rewards Konto des Hauptkarteninhabers gutgeschrieben.

Regulär erhält man mit jeder deutschen American Express Karte 1 Membership Rewards Punkt pro Euro Umsatz, allerdings lässt sich dies durch Aktivierung des sogenannten „Punkte-Turbo“ auf 1,5 Punkte pro Euro erhöhen. Der Punkte-Turbo gilt bis zu einem Umsatz in Höhe von 40.000 Euro und kostet 15 Euro pro Jahr, die Registrierung dazu ist nur über die Amex-Hotline möglich. Die Aktivierung des Punkte-Turbos muss für jede Karte separat erfolgen, die Gebühr fällt allerdings pro MR-Konto nur einmal an, auch wenn man bereits z.B. eine Gold Card mit aktiviertem Turbo besitzt.

Außerdem gibt es regelmäßig spezielle Angebote mit denen Mitglieder bei ausgewählten Partnern extra Punkte sammeln können. Diese Angebote finden sich im Mitglieder-Portal unter „Offers“ und müssen einzeln aktiviert werden, die Angebote sind personalisiert und können sich innerhalb der Mitglieder unterscheiden.

Einlösen

Gesammelte Membership Rewards Punkte können für Sachprämien und Reisebuchungen eingelöst werden. Deutlich interessanter, um den Wert seiner gesammelten Punkte zu erhöhen, ist aber ist jedoch der Transfer von Punkten in Meilen bei diversen Vielfliegerprogrammen.

Deine gesammelten Membership Rewards Punkte kannst du zu 15 Partnerprogrammen transferieren und so für Flüge und Hotelübernachtungen einsetzen, darunter folgende Vielfliegerprogramme:

Alitalia MilleMiglia (5 Punkte = 4 Meilen)

      • Asia Miles (5 Punkte = 4 Meilen)
      • British Airways Executive Club( 5 Punkte = 4 Meilen)
      • Delta SkyMiles (3 Punkte = 2 Meilen)
      • Emirates Skywards (5 Punkte = 4 Meilen)
      • Etihad Guest (5 Punkte = 4 Meilen)
      • Finnair Plus (5 Punkte = 4 Meilen)
      • Air France/ KLM Flying Blue (5 Punkte = 4 Meilen)
      • Iberia Plus (5 Punkte = 4 Meilen)
      • SAS EuroBonus (5 Punkte = 4 Meilen)
      • Singapore KrisFlyer (5 Punkte = 4 Meilen)

Zwar ist Miles & More kein direkter Transferpartner, dafür jedoch Payback (2 MR Punkte = 2 PB Punkte), anschließend kannst du die Payback-Punkte 1:1 in Miles & More Prämienmeilen tuschen. Neben Meilen für Flüge kannst du Membership Rewards-Punkte auch in Punkte bei drei Hotelprogrammen umwandeln:

      • Hilton Honors (1 MR Punkt = 1 Hilton Honors Punkt)
      • Marriott Bonvoy (3 MR Punkte = 2 Marriott Punkte)
      • Radisson Rewards (1 MR Punkt = 2 Radisson Punkte)

Es ist auch möglich Punkte gegen Sachprämien einzutauschen, Transaktionen mit Punkten zu bezahlen oder damit Reisen direkt über Amex zu buchen. Da diese Optionen einen deutlich schlechteren Gegenwert darstellen und es hier natürlich um das Optimieren von Reisen geht, solltest du stattdessen den Punktetransfer nutzen.

Weitere Vorteile

Wie die Platinum Card so glänzt auch die Business Platinum Card von American Express mit einigen der besten Reisevorteile.

Lounge-Zugang – Der Großteil des kostenfreien Lounge-Zugangs wird über die inkludierte Priority Pass-Mitgliedschaft für den Haupt- und einen Zusatzkarteninhaber ermöglicht. Unabhängig der Airline erhalten Pritoty Pass-Inhaber und ein weiterer Gast kostenfreien Zugang zu 1.200 Airport-Lounges in über 500 Städten weltweit.

Neben den eigenen American Express und Centurion Lounges erhalten Karteninhaber kostenlosen Zugang zu einer Reihe weiterer Lounges wie den Delta SkyClubs oder ausgewählten Lufthansa Lounges in Frankfurt und München.

Detailierte Infos zum Lounge-Zugang mit der American Express Platinum Card findest du hier.
Review The Centurion Lounge Dallas Fort Worth (DFW) American Express Cocktails200 Euro Reiseguthaben – der Hauptkarteninhaber eerhält ein jährliches Reiseguthaben in Höhe von 200 Euro, welches für Flüge, Hotels oder Mietwagen eingelöst werden kann.

200 Euro Sixt ride Guthaben – Mit Relaunch der American Express Business Platinum Card stehen zusätzlich zum Reiseguthaben auch 200 Euro Guthaben bei Sixt ride Guthaben zur Verfügung. Das Guthaben ist in 20 Coupons a 10 Euro für Rabatte auf die Mobilty-Dienste von Sixt Ride anwendbar.

Hotel- und Mietwagenstatus – Karteninhaber können sich direkt einen Status bei einigen der wichtigsten Hotelprogrammen und profitierst so von attraktiven Vorteilen wie z.B. kostenlosem Frühstück, Upgrades, Lounge-Zugang, Late Check-out.

      • Hilton Honors Gold Status – kostenfreies WiFi, kostenfreies Frühstück und Upgrades nach Verfügbarkeit
      • Melia Rewards Gold
      • Shangri-La Golden Circle Jade (inkl. Möglichkeit zu KrisFlyer Silver und Fast Track zum Star Alliance Gold Status)
      • Radisson Rewards Gold
      • Sixt PlatinumUpgrade, bis zu 15 Prozent Rabatt
      • Hertz Gold Plus Rewards Five Star – Upgrade, Punktebonus, schnellere Abwicklung
      • Avis Preferred – Schnellere Abwicklung

Fine Hotels & Resorts – bei Buchung über das Reiseportal Fine Hotels & Resorts erhalten Platinum und Centurion Mitglieder in ausgewählten Luxushotels Vorteile wie Zimmer-Upgrades, Early-Check-in, garantierter Late Check-out, kostenloses Wifi, kostenloses Frühstück für 2 Personen und einen zusätzliches Hotel-Benefit wie ein Verzehr-, Spa-Gutschein im Wert von etwa 80-100 USD.American Express Business Platinum Card Metall Membership Rewards Punkte

Versicherungspaket – Neben einem hervorragenden Käuferschutz bietet die Amex Business Platinum auch umfangreiche Versicherungsleistungen, die im Gegensatz zur privaten Version unabhängig vom Karteneinsatz und ohne Selbstbeteiligung gelten. Die Versicherungsleitungen sind zudem nicht auf den Hauptkarteninhaber beschränkt, sondern umfassen neben den Zusatzkarteninhabern auch den Ehepartner und im selben Haushalt lebende Kinder und mitreisende Enkel des Hauptkarteninhabers:

    • Reisekomfort-Versicherung (Flugverspätung, Flugannullierung, Flugüberbuchung, verpasster Anschlussflug)
    • Auslandskrankenversicherung
    • Auslandsreise-Haftpflichtversicherung
    • Mietwagenleistungen (Diebstahl, Kasko und Haftpflicht)
    • Reiseunfallversicherung
    • Reisegepäckversicherung
    • Reiserücktrittskosten- und Abbruchversicherung
    • Kfz-Schutzbrief (europaweit)

Global Dining – American Express Mitglieder genießen Vorteile wie eine kostenfreie Vorspeise, eine Flasche Wein oder einen Rabatt von 20% auf Speisen in ausgewählten Restaurants weltweit. Mehr Infos dazu erfährst du in diesem Beitrag.

Verlängertes Zahlungsziel

Auch wenn gerne so bezeichnet ist eine American Express keine Kredit- sondern eine Charge-Karte, denn im Gegensatz zur echten Kreditkarte wird nach der monatlichen Abrechnung der vollständige Rechnungsbetrag vom Girokonto des Karteninhabers eingezogen. Eine Ratenzahlung wie bei einer echten Kreditkarte gibt es bei American Express Karten damit nicht, allerdings profitiert der Besitzer von einem kurzfristigen, zinslosen Darlehen bis zum endgültigen Abrechnungstermin.

Die American Express Business Platinum Card hat kein festgelegtes Limit, sondern die Karte passt sich dynamisch den getätigten Umsätzen an. Die Karte bietet Geschäftskunden außerdem einen verlängertes Zahlungsziel von 28 Tagen, die monatliche Rechnung wird also erst 28 Tage später vom Konto abgebucht.

Zusammenfassung

Wer auf weltweiten Lounge-Zugang unabhängig von Status und Kabinenklasse steht, sich und seine Mitarbeiter gut versichert wissen möchte, kommt an der Business Platinum von American Express im Grunde nicht vorbei.

Die Gebühr von 700 Euro pro Jahr ist zwar steil, dafür profitiert man aber auch von umfangreichen Leistungen, die so keine andere Kreditkarte in Deutschland bietet. Ein großes Plus sind zudem die eigene kostenfreie Platinum Plus Card für private Ausgaben und eine weitere kostenfreie private Platinum Karte für den Partner.

Hinzu kommt ein höhrerer Willkommensbonus als bei der privaten Karte, der die Kosten zumindest im ersten Jahr egalisiert und einen Abschluss auf jeden Fall rechtfertigt.

American Express Green Card

Angebotsdetails:

beitragsfrei im ersten Jahr

90-tägiges Rückgaberecht, on- und offline

Bonusprogramm Membership Rewards® inklusive

5.000 Membership Rewards Punkte als Willkommensgeschenk, bei einem Kartenumsatz von nur 500 Euro innerhalb der ersten 3 Monate

persönlicher 24 Stunden-Telefon-Service

ab dem zweiten Jahr bei einem Jahresumsatz von mindestens 4.000 Euro weiterhin kostenfrei (ansonsten 5 Euro pro Monat)


Hier beantragen
BoardingArea