DB Premium Lounge Berlin
Foto: (c) DB AG / Oliver Lang

Deutsche Bahn überarbeitet Treueprogramm und führt neue BahnBonus-Statuslevel ein

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Die Deutsche Bahn überarbeitet ihr Treueprogramm und ersetzt BahnComfort gegen drei neue BahnBonus-Statuslevel.

Der bisherige BahnComfort-Status wird zum 13. Juni 2022 von drei komplett neuen Statusstufen im BahnBonus-Programm abgelöst, die Statusinhabern unterschiedliche Vorteile bieten.

Melde dich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere News und Infos zu Treueprogrammen zu erhalten!

Bisher gab es im BahnBonus-Programm mit dem BahnComfort-Status nur eine einzige Statusstufe. Um den BahnComfort-Status erreichen, mussten Mitglieder 2.000 Statuspunkte innerhalb von 12 Monaten sammeln. BahnBonus-Statuspunkte werden für den Kauf von Fahrkarten und BahnCards vergeben (1 Statuspunkt je 1 Euro).

BahnComfort-Statusinhaber profitieren von folgenden Vorteilen:

    • Kostenfreier Zugang zu den DB Lounges
    • BahnComfort Sitzplatzbereich in DB-Fernverkehrszügen
    • Bevorzugte Beratung im DB Reisezentrum
    • Eigenes Servicetelefon für Auskünfte, Reservierungen und Buchungen
    • Exklusives Sitzplatzkontingent (bis kurz vor Abfahrt telefonisch oder im Reisezentrum buchbar)

Zusätzlich gibt es ausgewählte Partnervorteile beispielsweise dem DB Museum oder der Reservierung von Parkplätzen in Bahnhofsnähe.

Ab dem 13. Juni 2022 wird es im BahnBonus-Programm drei komplett neue Statuslevel mit unterschiedlichen geben:

    • BahnBonus-Status ab ab 1.500 Statuspunkten
    • BahnBonus-Status ab 2.500 Statuspunkten
    • BahnBonus-Status ab 6.000 Statuspunkten

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, sollen alle Mitglieder, die vor Umstellung einen BahnComfort-Status haben und zu BahnBonus angemeldet sind, mindestens das mittlere Level erhalten. Zusätzlich wird erwähnt, dass dies „viele gewohnte Vorteile“ einschließt. Es könnte also der neue 2.500 Punkte-Status von den Vorteilen dem bisherigen BahnComfort-Status ähneln.

Darüber hinaus gibt es zukünftig einen niedrigeren Einsteiger-Status und mit 6.000 Statuspunkten einen höheren Status für besondere Bahn-Vielfahrer bzw. Reisende mit teuren Fahrkarten. Welche Vorteile dieser Status bietet, ist aktuell noch nicht bekannt.

Für die Einstufung in das Statuslevel bei Umstellung zählt der höchste Statuspunktestand seit Ausstellung der aktuellen Karte mit BahnComfort-Status. Am Ablaufdatum des Status ändert sich auch nach der Umstellung nichts.

Passend dazu: Upgrade für 1.Klasse Fahrgäste – DB eröffnet Premium Lounge

Mit Umstellung des neuen Programms und Einführung der BahnBonus-Statuslevel ist außerdem ab dem 13. Juni 2022 die BahnBonus App erforderlich, um die Statusvorteile nutzen zu können, heißt es in einer DB-Mitteilung.

Eine BahnCard ist für das Sammeln von Prämien- und Statuspunkten übrigens nicht notwendig. Es genügt die Anmeldung zu BahnBonus, die Mitgliedsnummer muss anschließend bei jeder Buchung eingetragen werden, um Status- und Prämienpunkte zu sammeln. Neumitglieder erhalten für die kostenlose Anmeldung zu BahnBonus 250 Status- und Prämienpunkte sowie ein ein Upgrade für die 1. Klasse geschenkt.

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 19.04.2023

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea