Delta richtet Priority Zugang zu Sky Club Lounges ein
Foto: Delta Air Lines

Delta bietet jetzt „Priority Zugang“ zu Sky Club-Lounges an, um Warteschlangen zu überspringen

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

„What´s your group?“ Das ist vielleicht die Frage, die du bei deinem nächsten Besuch eines Delta Sky Clubs hören wirst.

Die US-Fluggesellschaft richtig gerade eine „Priority Lane“ für den Zugang zu ihren Sky Club-Lounges ein, wie die Airline vergangene Woche bekannt gab.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte jeden Morgen die aktuellen Reise-Nachrichten rund um Airlines und Lounges in dein Postfach.

Diese priorisierten Zugangsspuren werden von der regulären Linie abgetrennt und bieten einen beschleunigten Zugang zur Lounge, wenn diese voll ausgelastet ist. Dabei sind folgende Reisende für den neuen Priority Zugang berechtigt:

    • Reisende in Delta One Business Class
    • Inhaber des exklusiven Einladungsstatus Delta 360 Elite
    • Inhaber des höchsten öffentlichen Status Diamond Madallion
    • Reisende in Delta First Class (in Verbindung mit einer Sky Club-Mitgliedschaft)

So wie diese Gruppen Vorrang beim Boarding vor dem Abflug genießen, genießen diese Fluggäste jetzt auch bevorzugten Zugang zum Sky Club.

Der Schritt ist die Folge von einer permanenten Überfüllung vieler Delta Sky Club-Lounges an den Drehkreuze der Airline. Die vorhandenen Kapazitäten der Sky Clubs reicht einfach nicht aus, um Platz für alle berechtigten Reisenden bieten, die jeden Tag Einlass begehren.

Von allen US-Fluggesellschaften ist Delta mit dem Loungezugang am großzügigsten. Jeder mit einer American Express Platinum oder Business Platinum Card von American Express erhält Zugang zum Sky Club, hinzu kommen Business-Class-Langstreckenpassagiere der Fluggesellschaft, Inhaber einer Sky Club-Mitgliedschaft sowie hochrangige Statusmitglieder, die eine Lounge-Mitgliedschaft als eine ihrer jährliche Vorteile wählen.

Im Gegensatz zu anderen nordamerikanischen Airlines betreibt Delta außerdem noch keine reinen Business-Class-Lounges, was das Problem der Überfüllung ihrer beliebten Sky Clubs weiter verschärft.

Wenn sich also künftig die Warteschlange durchs Terminal windet, ermöglicht Delta ihren wertvollsten Kunden, diese Warteschlange zu überspringen. Für Delta scheint es sinnvoll, diesen Service seinen Top-Fliegern anzubieten. Schließlich sind dies die Reisenden, die der Fluggesellschaft die meisten Einnahmen verschaffen, sodass die Fluggesellschaft nun diejenigen „verärgern“ wird, die versuchen, auf andere Weise Zugang zur Lounge zu erhalten.

Natürlich erhalten Reisende, die für eine Lounge-Mitgliedschaft bezahlen, keinen vorrangigen Zugang, aber es ist durchaus möglich, dass Delta erwägt, einen zusätzlichen Aufkauf für eine teurere Mitgliedschaft anzubieten, die den Zugang zur Priority Lane beinhaltet.

Verwandtes Thema: Die besten Kreditkarten für kostenlosen Lounge-Zugang

Noch ist nicht bekannt, an welchen Flughäfen Delta die neuen Priority Lanes einrichtet, aber es gilt als wahrscheinlich, dass es wichtige Hubs wie Atlanta, Boston, Detroit, Los Angeles, Minneapolis – St. Paul, New York, Salt Lake City und Seattle sein werden.

Um die Überfüllung auch an anderen Standorten einzudämmen, nimmt Delta außerdem zusätzliche Änderungen an den Sky Club-Zugangsregeln vor.

Ab dem 1. Juni 2022 kannst einen Sky Club maximal drei Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit deines Fluges betreten, Ausnahme bilden lediglich Umsteigeverbindungen. Die gleiche Regelung gilt auch für den Zugang zu den beliebten The Centurion-Lounges von American Express.

Delta Sky Clubs galten allgemein als die Besten unter den us-amerikanischen Airline Lounges, z.B. aufgrund eines deutlich umfangreicheren und leckereren Speisen- und Getränkeangebots als du es in den Admirals Clubs von American Airlines oder den United Clubs finden kannst. Delta treibt zudem den Ausbau ihrer Kapazitäten mit schicken neuen Lounges in den gesamten USA voran, darunter auch Lounges an Außenstationen in Los Angeles (LAX), New York LaGuardia (LGA) oder Chicago O’Hare (ORD).

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 19.04.2023

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea