Japanischer Reisepass im Fokus mit Reisenden im Hintergrund
Foto: structuresxx / iStock

Das sind die mächtigsten Reisepässe der Welt 2023

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Es dürfte keine Überraschung sein – der mächtigste Reisepass der Welt kommt auch in diesem Jahr aus Japan, zumindest wenn man dem Henley Passport Index 2023. Der Index hat den japanischen Pass zum fünften Mal in Folge zum „mächtigsten der Welt“ erklärt .

Ab 2023 können japanische Passinhaber 193 von 227 Reisezielen visafrei besuchen – das sind laut Daten der International Air Transport Association, die von Henley & Partners zusammengestellt wurden, 85 % der Welt.

Das in London ansässige Beratungsunternehmen für Wohnsitz und Staatsbürgerschaft veröffentlicht vierteljährlich einen Bericht, in dem die Reisepässe nach der Anzahl der Reiseziele eingestuft werden, die ihre Inhaber ohne vorheriges Visum erreichen können.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die aktuellen Punkte und Kreditkarten-News per Email.

Zwei weitere asiatische Länder belegten den zweiten Platz: Südkoreaner und Singapurer sind berechtigt, 192 Länder ohne Visum zu besuchen. Deutschland und Spanien belegten mit Zugang zu 190 Zielen den dritten Platz, gefolgt von Finnland, Italien und Luxemburg mit knapp 189 Ländern. Österreich, Dänemark, Schweden und die Niederlande belegten mit 188 Punkten den fünften Platz.

Die USA belegen den siebten Platz – zusammen mit Belgien, der Tschechischen Republik, Neuseeland, Norwegen und der Schweiz – und bietet den Bürgern problemloses Reisen in 186 Länder.

 Henley Passport Index 2023
Grafik von Henley & Partner

„Großbritannien und die USA bleiben mit 187 bzw. 186 Punkten auf den Plätzen 6 und 7, und es scheint zunehmend unwahrscheinlich, dass eines der beiden Länder jemals wieder den Spitzenplatz im Index erreichen wird, den sie vor fast einem Jahrzehnt im Jahr 2014 gemeinsam innehatten. “, sagte die Gruppe in einer Pressemitteilung vom 10. Januar.

Über den visumfreien Zugang zu einer bestimmten Anzahl von Ländern hinaus stellt der Bericht auf der Grundlage von Daten zum Bruttoinlandsprodukt der Weltbank einen direkten Zusammenhang zwischen Stärke und Wirtschaftskraft her.

„Der japanische Pass zum Beispiel … ermöglicht visafreien Zugang zu 193 Reisezielen. Zusammen machen diese Länder satte 98 % der Weltwirtschaft aus“, heißt es in dem Bericht. „Um dieser Zahl einen Pass vom unteren Ende des Spektrums gegenüberzustellen, haben nigerianische Passinhaber nur 46 visumfreie Ziele (20 % der Welt), wobei diese Länder nur 1,5 % des globalen BIP ausmachen.“

Obwohl die USA weltweit am meisten zum BIP der Welt beitragen, behindert der visumfreie Zugang (oder dessen Fehlen) zu bestimmten Ländern die amerikanische Kaufkraft im Ausland.

Trotzdem gehen die visumfreien Reisemöglichkeiten, die durch einen US-Pass gewährt werden, in den meisten Teilen der Welt über. Dem Bericht zufolge gewähren nur 6 % der Länder weltweit ihren Bürgern visafreien Zugang zu mehr als 70 % der Weltwirtschaft, während weniger als ein Viertel visafreien Zugang zu mehr als 80 % der 227 Reiseziele weltweit gewährt.

Henley erwartet, dass die USA solide auf Platz 7 bleiben werden. Es hebt jedoch die Erfolgsgeschichten von Ländern mit Aufwärtsmobilität in den letzten zehn Jahren hervor – insbesondere die Vereinigten Arabischen Emirate, die seit 2012 um 49 Plätze aufgestiegen sind. Damals belegten die VAE den 64. Platz eine visumfreie Punktzahl von nur 72. Heute können VAE-Bürger 178 Länder visumfrei besuchen, mit einem Anstieg in der Länderliste im Jahr 2015, als die VAE und die Europäische Union ein Abkommen über Kurzaufenthaltsvisa für 90-tägige Aufenthalte in jedem Land unterzeichneten 180 Tage Zeitraum.

Andere Länder des Nahen Ostens, darunter Kuwait und Katar , werden voraussichtlich noch in diesem Jahr ein visafreies Abkommen mit der EU unterzeichnen, wodurch ihre Passport-Index-Ergebnisse weiter verbessert werden.

Verwandt: Gewinner der German Traveller Awards 2022 -die Beste aus Airlines, Hotels und Kreditkarten

„Sie sind bereit für eine starke und stark verbesserte Wirtschaftsleistung“, sagte Dr. Robert Mogielnicki, Senior Resident Scholar am Arab Gulf States Institute. „Die Ausrichtung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar bot eine beispiellose Gelegenheit, das kleine Golfland einem globalen Publikum zu vermarkten und die Weltbank geht davon aus, dass sich das Wachstum Kuwaits beschleunigen wird.“

Obwohl der Henley-Index weithin zitiert wird, haben andere Berichte – darunter der Global Passport Index von Global Citizen Solutions aus dem letzten Jahr – den US-Pass als „weltweit leistungsstärksten“ bezeichnet, basierend auf seinem Ranking der Indizes für Investitionen, Lebensqualität und verbesserte Mobilität im Jahr 2022. Deutschland landete in diesem Reisepass-Ranking auf dem zweiten Rang, gefolgt von Kanada, den Niederlanden und Dänemark.

Obwohl die Rangfolge der Pässe je nach Bericht variieren kann, ist visumfreies Reisen ein Schlüsselmerkmal, das häufig bei der Rangfolge von Pässen verwendet wird, um festzustellen, wie einfach es für einen Passinhaber ist, in andere Länder einzureisen.

Verwandt: Die mächtigsten Reisepässe der Welt 2022 – wo steht deiner?

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 19.04.2023

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea