Condor bestellt 16 Airbus A330neo
Foto: Condor

Condor bestellt 16 Langstreckenflugzeuge vom Typ Airbus A330-900neo

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Condor stellt die weichen für die Zukunft, der Ferienflieger hat die Bestellung von 16 Langstreckenflügen des Typs Airbus A330neo bekannt gegeben.

Condor ist damit die erste deutsche Airline mit einer Bestellung der Airbus A330-900neo der neuesten Generation. Höhere Effizienz und weniger Treibstoffverbrauch der neuen Condor Langstreckenflugzeuge senken nicht nur die Emissionswerte, sondern auch die Betriebskosten der Airline. Für mehr Komfort an Bord dürfen sich Passagiere außerdem auf eine komplett neue Kabine inklusive neuer Business, Premium Economy und Economy Class freuen.

Für weitere Neuigkeiten und Tipps rund ums Reisen, abonniere unseren kostenlosen Newsletter.

„Wir gehen mit dem Zwei-Liter-Flieger an den Start und setzen damit neue Maßstäbe: Mit unserer modernen Langstreckenflotte werden wir Nachhaltigkeit und Urlaub mit Condor künftig untrennbar miteinander verbinden. An Bord der leisesten Kabine der Welt bei einem Flugzeug dieser Größe erwartet unsere Gäste außerdem höchster Komfort in einer nagelneuen Business, Premium Economy und Economy Class“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. „Mit unserer Flottenmodernisierung erreichen wir einen weiteren Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte und gehen den nächsten Schritt in Richtung Zukunft.“

Die erste A330neo wird im Herbst 2022 erwartet, der Austausch der gesamten Condor Langstreckenflotte soll bis Mitte 2024 abgeschlossen sein.

Erst am Dienstag hatten EU-Kommission und die zuständigen Kartellbehörden der geplanten Übernahme durch Attestor zugestimmt und die beihilferechtliche Genehmigung für das Closing des Deals erteilt. Damit hält der europäische Vermögensverwalter Attestor nun 51 Prozent der Anteile von Condor.

Der Airbus A330-900neo setzt auf innovative Weiterentwicklung für besondere Effizienz bei gleichzeitig höchstem Kundenkomfort: Gäste entspannen mit deutlich mehr Raumgefühl unabhängig von der gebuchten Klasse und genießen das Inflight Entertainment der neuesten Generation sowie Connectivity an Bord.

Die A330neo verfügt über eine besondere Aerodynamik durch verbesserte Tragflächengestaltung und ist mit modernsten Triebwerken des Herstellers Rolls Royce ausgestattet. Die Trent 7000-Triebwerke sind dank neuester Technologie besonders effizient und können mit nachhaltigen Flugkraftstoffen (SAF) betrieben werden. Nicht zuletzt deshalb setzt der Airbus A330neo mit 20 Prozent geringeren CO2-Emissionen und deutlicher Treibstoffersparnis neue Maßstäbe. Der Airbus A330neo ist sogar das erste Flugzeug der Welt, das bereits jetzt für die behördlich vorgegebene Senkung der CO2-Emissionswerte zertifiziert ist, die erst ab 2028 gilt.

Passend dazu: Lufthansa Ferienflieger Eurowings Discover absolviert Erstflug

Interessierte können auf der Condor A330neo Webseite  in den nächsten Wochen und Monaten alle Vorbereitungen von Condor auf das neue Flugzeug mitverfolgen und aktuelle Infos erhalten.

Condor war durch die Insolvenz der ehemaligen Muttergesellschaft Thomas Cook und die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten. Bund und Land Hessen hatten die Neuaufstellung von Condor unterstützt, sodass trotz Krise alle 4.050 Arbeitsplätze bei Condor und der Condor Technik erhalten bleiben konnten.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 06.04.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea