9   +   5   =  

Flüge und Hotels sind in der Regel die größten Kostenposten bei einer Reise, doch mit nur einem kleinen Zwischenschritt kannst du bei Online-Reisebuchungen bis zu mehreren hundert oder tausend Euro pro Jahr sparen.

Das Zauberwort heißt Cashback, also ein Programm bei dem du für jeden deiner Einkäufe Geld zurück erhältst. Shoop.de ist Deutschlands größtes Cashback-Portal, die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung super einfach. Anschließend wählst du einfach den jeweiligen Online-Shop aus der Händler-Liste aus und lässt dich von Shoop dorthin weiterleiten. Im Falle eines Kaufabschlusses erhält Shoop vom Partnerhändler eine Provision, die sie zum größten Teil an dich als Cashback-Bonus zurückgibt. Gesammeltes Cashback kannst du dir ganz normal auf dein Bankkonto überweisen lassen, aber auch eine Auszahlung als Paypal-Guthaben, Wertgutscheine bei Partnern oder Bitcoins ist möglich.

Statusvorteile, Punkte & Geld zurück

Unter den mehr als 2.000 Partner-Shops sind neben Buchungsportalen wie Expedia, HRS, Booking.com auch Mietwagenfirmen, Airlines und viele große Hotelketten wie Accor, Barcelo, Marriott, NH oder IHG. Insbesondere für Hotelbuchungen lohnt sich der Zwischenschritt, denn buchst du über Shoop.de direkt bei einer Hotelkette wie Marriott oder IHG, erhältst du neben dem Cashback auch die gewohnten Statusvorteile des jeweiligen Treueprogramms! Du bekommst also dennoch auch weiter Punkte, gleichzeitig aber auch noch Geld zurück. Die Höhe des Cashbacks unterscheidet sich je nach Partner, während es auf Buchungen bei Marriott 5% sind, gibt es für Übernachtungen in einem IHG-Hotel (Crowne Plaza, Hotel Indigo, InterContinental) sogar 12% Cashback.

Statusvorteile trotz Cashback und Hotelprogramme kombinierenOb Flug, Mietauto, Hotel oder Ferienwohnung – mit minimalem Aufwand lässt sich mit Cashback eine Menge Geld pro Jahr sparen. Besonders interessant, für alle die zwar oft in Hotels übernachten, aber nicht auf geliebte Statusvorteile verzichten wollen, einfach die Direktbuchung über Shoop leiten und so neben den Punkten auch noch zusätzlich Geld zurück bekommen. Zwar mag es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig sein, immer Shoop.de statt den jeweiligen Online-Shop direkt anzusteuern, überlegst du aber einmal, wie groß dein Einsparpotenzial pro Jahr ist (zusätzlich noch auf sonstige Einkäufe wie Kleidung oder Elektroartikel), wird Shoop.de sicher zu deiner ersten Adresse für Online-Shopping.

Wusstest du, dass du außerdem über Shoop auch Meilen für Flüge mit Easyjet oder Ryanair sammeln kannst?

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt. Der Preis ändert sich dadurch nicht, du unterstützt jedoch diese Webseite. Danke!
Diners Club Vintage Card

die besten Kreditkarten für Vielflieger Diners Club Vintage CardMit der Diners Club Vintage Card erhältst du auch ohne Vielfliegerstatus kostenfreien Lounge-Zugang. Jetzt im ersten Jahr ohne Jahresgebühr!

Mit der Vintage Card erhältst du Zugriff auf das Diners Club Lounge-Netzwerk, dieses ähnelt dem von Priority Pass und umfasst mehr als 850 Partner-Lounges weltweit. Einzige Voraussetzung ist ein Kartenumsatz 3.600 Euro (inklusive Umsatz etwaiger Zusatzkarten). Außerdem erhältst du als Diners Club-Mitglied Vorteile an ausgewählten Airports und rund 1.000 Luxushotels. [Mehr Infos]

Kartenantrag (DE) I Kartenantrag (AT)
BoardingArea