Sessel in der British Airways Lounge am Flughafen Boston
Foto: (c)British Airways

4 British Airways-Lounges in den USA schließen sich dem Priority Pass-Netzwerk an

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Priority Pass-Inhaber, die über ausgewählte US-Flughäfen in den reisen, haben jetzt Zugang zu vier zusätzlichen British Airways-Lounges – zwei an jeder Küste.

Gegen eine Gebühr (oder kostenlos mit einigen Kreditkarten) ermöglicht Priority Pass Mitgliedern den Zugang zu mehr als 1.300 Flughafenlounges in fast 150 Ländern und 600 Städten weltweit, und die BA Lounges sind die neueste Ergänzung der Priority Pass-Liste.

Für weitere Informationen und wie es genau funktioniert, schau dir auch unseren Leitfaden zu Priority Pass an.

Verbinde dich mit uns auf  Instagram und Twitter und abonniere unseren täglichen Newsletter, um garantiert nichts zu verpassen.

Priority Pass-Inhaber haben nun Zugang zu den BA Lounges am San Francisco International Airport (SFO), Seattle-Tacoma International Airport (SEA) , Newark Liberty International Airport (EWR) und Washington Dulles International Airport (IAD) wie Priority Pass mitteilte. Die Neuigkeit wurde zuerst von Head for Points kommuniziert.

Lounges sind im Allgemeinen auf Reisende mit teureren Premium-Tickets beschränkt, doch es gibt auch die Möglichkeiten Zugang mit einer Mitgliedschaft zu kaufen oder als Inhaber bestimmter Kreditkarten zu erhalten.

Die Öffnung dieser  British Airways Lounges für Priority Pass Inhaber bedeutet allerdings auch, dass die Lounges nicht mehr für Premium – und Statuspassagiere von BA und Oneworld-Partnerfluggesellschaften beschränkt sind.

Um möglichen Überfüllung der Lounges vorzubeugen, sind deshalb die Öffnungszeiten beschränkt: Priority Pass Inhaber können die Lounges nur für drei Stunden innerhalb eines ziemlich begrenzten Zeitrahmens nutzen (eine Ausnahme bildet die Lounge in Seattle). Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Passend dazu: Amex Platinum Card führt dauerhaften Zugang zu Lufthansa Lounges ein

Bar in der British Airways Lounges am Flughafen Boston mit Sonnenuntergang
Foto mit freundlicher Genehmigung von British Airways

Wie in den meisten Priority Pass Lounges können Reisende bis zu zwei Gäste in die Lounge bringen, einschließlich begleitender Kinder unter 2 Jahren. In bestimmten Lounges ist außerdem eine kostenlose Gepäckaufbewahrung verfügbar.

Neben den British Airways Lounges haben Priority-Pass Inhaber auch Zugang zur Air France/KLM-Lounge in San Francisco und Washington Dulles, zur Club Lounge in Seattle sowie zur Turkish Airlines Lounge sowie den Lufthansa Business Lounges in JFK, Newark und Washington Dulles.

Neben Lounge-Zugang kann eine Priority Pass Mitgliedschaft je nach Mitgliedschaftsstufe auch den Zutritt zu bestimmten Flughafenrestaurants, Minute Suites und anderen Schlafkapseln beinhalten.

Es stehen drei Mitgliedschaftsoptionen zur Verfügung, die zwischen 99 $ und 429 $ pro Jahr liegen:

    • Standardmitgliedschaft: 89€ Jahresgebühr plus 28€ pro Besuch.
    • Standard-Plus-Mitgliedschaft: 259€ pro Jahr, die 10 kostenlose Besuche beinhaltet, mit weiteren Besuchen für jeweils 28€.
    • Prestige-Mitgliedschaft: 399€ pro Jahr, die unbegrenzte kostenlose Besuche beinhaltet. Kostenloser Aufenthalt für Gäste für 28€.

Viele Kreditkarten bieten Zugang zu Priority Pass Lounges als Vorteil für den Karteninhaber, du solltest also die Bedingungen deiner Karte überprüfen, bevor du dich für das Programm anmeldest. Zum Beispiel bieten die American Express Platinum Card und American Express Business Platinum Card eine Priority Pass-Mitgliedschaft mit Zugang inklusive einem kostenlosen Gast für den Haupt- und Nebenkarteninhaber.

Passend dazu: Leitfaden für den Lounge-Zugang mit Amex Platinum und Business Platinum

Endeffekt

Obwohl es allein in Nordamerika mehr als 150 Priority Pass Lounges gibt, sind diese zu den Hauptreisezeiten oftmals gut besucht, sodass es zu Warteschlangen kommen kann. Allgemein sind in diesem Sommer Airport-Lounges deutlich voller, da wieder mehr Menschen – auch viele Familien mit Kindern. Wenn du die Lounge in vollen Zügen genießen möchtest, solltest du also etwas mehr Zeit vor dem Abflug einplanen.

Auch leiden viele Airlines und Catering-Anbieter noch immer unter Personalmangel als Folge von temporären Lounge-Schließungen während der Pandemie, sodass das Verfügbarkeiten und Angebot teils noch immer eingeschränkt sind.

Dennoch gilt natürlich, dass jeder Lounge-Zugang besser ist als kein Lounge-Zugang. Auf die wachsende Nachfrage diesen Sommer müssen sich die Airlines einstellen – nicht nur der Reisende, von dem mehr Geduld erwartet wird.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 27.07.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea