3   +   5   =  

Miles & More erhöht bis Ende des Jahres die Meilenvergabe für Flüge in der Lufthansa Economy, Passagiere ohne Status erhalten genauso viele Prämienmeilen wie Frequent Traveller, Senatoren und HON Circle Member.

Fast ein Jahr ist bei Miles & More die Vergabe der Prämienmeilen für Flüge der Lufthansa Group nun an den Ticketpreis geknüpft. Eine Maßnahme, die nicht bei allen Passagieren und Miles & More Mitgliedern auf Begeisterung stieß. Statt wie zuvor Prämienmeilen analog zu den Statusmeilen, also nach Buchungsklasse und Entfernung zu berechnen, entscheidet nun der Flugpreis (inkl. Zuschläge, jedoch vor Steuern und Gebühren) über die Meilenzahl. Miles & More Teilnehmer erhalten so 4 Prämienmeilen und Inhaber eines Miles & More Status immerhin 6 Meilen pro Euro Umsatz. Während Bucher kurzfristiger bzw. teurerer Tickets von der neuen Regelung profitieren, wurde die ohnehin schon geringe Meilenzahl günstiger Tickets noch weiter reduziert. Miles & More reagierte auf die Unzufriedenheit mit Extra-Meilen-Aktionen und etabliert nun dauerhaft bis Ende des Jahres zumindest einen 50% Meilenbonus in der Economy Class auf Lufthansa Langstreckenflügen.

2 Meilen zusätzlich

Ab sofort sammeln alle Miles & More Teilnehmer auch ohne Vielfliegerstatus auf Interkontinentalflügen in der Lufthansa Economy Class zusätzlich 2 Prämienmeilen pro Euro Flugpreis. Insgesamt erhalten so alle Miles & More Mitglieder 6 Meilen pro Euro, die gleiche Zahl wie für Mitglieder mit einem Miles & More Status. Dies gilt für alle Lufthansa Interkontinentalflüge bis 31. Dezember 2019. Eine Registrierung ist nicht erforderlich, jedoch muss die Miles & More Nummer vor Abflug in der Buchung eingetragen sein, für nachträgliche Meilengutschriften werden keine zusätzlichen Prämienmeilen vergeben. Flüge nach Russland, Israel, Kasachstan, in die Türkei, Zypern, Georgien, Aserbaidschan, sowie auf die Kanarischen Inseln, Azoren und Madeira werden als Kontinentalflüge gewertet und sind von der Aktion ausgeschlossen. Diese Aktion gilt nur für Prämienmeilen, Statusmeilen werden wie bisher berechnet und es gibt keinen Extrabonus im Rahmen dieser Promotion aus Statusmeilen.Lufthansa First Class Angebote ab London

Zugegeben eine nette Geste, wenngleich die Meilenausbeute für günstige Tickets auch mit 6 Meilen pro Euro nahezu lächerlich gering bleibt. Zudem macht es das ganze Vergabesystem nur noch absurder, denn nicht nur der als „Executive Bonus“ vermarktete Bonus für Miles & More Statusinhaber wird für Lufthansa-Langstreckenflüge in der Economy Class, wenn auch (erst einmal) nur vorübergehend abgeschafft. Gleichzeitig macht es die Berechnung nurnoch komplizierter, denn bereits zum jetzigen Zeitpunkt ist für viele Kunden kaum oder gar nicht mehr nachvollziehbar, ob die Meilen korrekt berechnet wurden oder wieviele Prämienmeilen sie erhalten müssten. Insbesondere bei Buchungen mit mehreren Flusegmenten und Zubringerflügen wird es völlig intransparent; der Kunde kann in keiner Weise nachvollziehen, wie welches Flugsegement in der Meilen-/Preiskalkulation gewichtet wird. Während die Möglichkeiten am Boden Miles & More Meilen zu sammeln ständig ausgebaut und verbessert werden, entfernt man sich beim Sammeln in der Luft dagegen leider immer mehr von der Basis und dem ursprünglichen Sinn eines Vielfliegerprogramms.

Diskutiere über dieses und andere Themen in unserer Facebook-Gruppe ›Vielflieger Lounge‹ – hier direkt Mitglied werden.

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt. Der Preis ändert sich dadurch nicht, du unterstützt jedoch diese Webseite. Danke!
Diners Club Vintage Card

die besten Kreditkarten für Vielflieger Diners Club Vintage CardMit der Diners Club Vintage Card erhältst du auch ohne Vielfliegerstatus kostenfreien Lounge-Zugang. Jetzt im ersten Jahr ohne Jahresgebühr!

Mit der Vintage Card erhältst du Zugriff auf das Diners Club Lounge-Netzwerk, dieses ähnelt dem von Priority Pass und umfasst mehr als 850 Partner-Lounges weltweit. Einzige Voraussetzung ist ein Kartenumsatz 3.600 Euro (inklusive Umsatz etwaiger Zusatzkarten). Außerdem erhältst du als Diners Club-Mitglied Vorteile an ausgewählten Airports und rund 1.000 Luxushotels. [Mehr Infos]

Kartenantrag (DE) I Kartenantrag (AT)
BoardingArea