Bold Hotel München Giesing Reiseblog Travel with Massi
Tischlampe Bold Hotel München Giesing Reiseblog Travel with Massi

Review: Bold Hotel München Giesing

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

[vc_row row_type=“row“ use_row_as_full_screen_section=“no“ type=“full_width“ anchor=““ in_content_menu=““ content_menu_title=““ icon_pack=“font_awesome“ content_menu_fa_icon=““ content_menu_fe_icon=“arrow_back“ text_align=“left“ video=““ video_overlay=““ video_overlay_image=““ video_webm=““ video_mp4=““ video_ogv=““ video_image=““ background_image=““ pattern_background=““ section_height=““ parallax_speed=““ background_color=““ border_color=““ side_padding=““ padding_top=““ padding_bottom=““ color=““ hover_color=““ more_button_label=““ less_button_label=““ button_position=““ css_animation=““ transition_delay=““][vc_column width=“1/1″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row row_type=“row“ use_row_as_full_screen_section=“no“ type=“full_width“ anchor=““ in_content_menu=““ content_menu_title=““ icon_pack=“font_awesome“ content_menu_fa_icon=““ content_menu_fe_icon=“arrow_back“ text_align=“left“ video=““ video_overlay=““ video_overlay_image=““ video_webm=““ video_mp4=““ video_ogv=““ video_image=““ background_image=““ pattern_background=““ section_height=““ parallax_speed=““ background_color=““ border_color=““ side_padding=““ padding_top=““ padding_bottom=““ color=““ hover_color=““ more_button_label=““ less_button_label=““ button_position=““ css_animation=““ transition_delay=““][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]

Bold Hotel München

 

[/vc_column_text][icon_text box_type=“normal“ box_border=“yes“ icon_pack=“font_awesome“ fa_icon=“fa-map-marker“ fe_icon=“arrow_back“ icon_type=“normal“ without_double_border_icon=““ icon_size=“fa-lg“ icon_position=“left“ text=“Aschauer Straße 12, 81549 München“][icon_text box_type=“normal“ box_border=“yes“ icon_pack=“font_awesome“ fa_icon=“fa-mobile“ fe_icon=“arrow_back“ icon_type=“normal“ without_double_border_icon=““ icon_size=“fa-lg“ icon_position=“left“ text=“+49 (0) 89 20001592244″ link=“http://bold-hotels.com/hotel-muenchen.html“ link_text=“bold-hotels.com“][vc_separator type=“normal“ position=“center“ color=““ border_style=““ thickness=““ width=““ up=““ down=““][vc_column_text]

München bietet ja eine Vielzahl schöner und vor allem teurer Hotels, eine günstige und trotzdem noch gute Lage bietet das Bold Hotel München im Stadtteil Giesing. Nun spriessen urbane Budget-Designhotels ja aktuell, wie Vollbärte bei Männern aus dem Boden und die meisten bieten lediglich oberflächlich eine gute Leistung.

 

Der erste Unterschied zu vielen Mitbewerbern in dieser Kategorie war bereits die eigene Tiefgarage, die auch einen direkten Zugang zum Hotel ermöglicht. An diesem kalten und regnerischen Abend bin ich darüber sehr froh. Den Weg weisen kleine auf die dunkelgrauen Wände angebrachte Botschaften, die durch witzige oder plakative Sprüche im Hashtagstil auf jeder Etage zu finden sind.

 

„86 Stufen zur Dachterrasse, statt 5 Minuten Jogging, aufi, tapfer & schwungvoll… #BOLD

 

Die Lobby des Bold Hotel München ist Empfang, Restaurant, Bar und Frühstücksraum  in  einem. Trotz der cleanen grauen Wände wirkt der große Raum durch Pflanzen, Holzmöbel und die interessante Deckenlampeninstallation heimelig warm. Der Empfang an der Rezeption ist ebenfalls herzlich und nett, dazu professioneller als man es gemeinhin erwarten würde. Wifi-Zugang gibt es ohne Nachfrage und auch ein zweiter bzw. dritter Code sind kein Problem. Vor den Fahrstühlen stehen Sitzgelegenheiten und ein kleiner Tisch, auf denen mehrere Ausgaben der aktuellen „Andy Warhol´s Interview“ für die Gäste ausliegen, eine wirkliche nette Geste und bei einer Zimmerrate ab 69,- EUR keine Selbstverständlichkeit.

 

Der Eingangsbereich des Zimmers ist relativ schmal, auch die restliche Fläche nicht wirklich groß, wird aber durch die sehr hohen Decken kaschiert. Das Design besteht aus einem schönen Holzfussboden, der Gemütlichkeit verströmt, während die Wände in Grautönen dem minimalistischen Gesamtkonzept folgen. Gleiches gilt für die Möblierung: es gibt lediglich einen langen Tisch vor dem Fenster, der auch gleichzeitig als Kofferbock dienen soll, dazu eine Lampe und ein Holzstuhl des dänischen Möbelbauers Hay. Für diejenigen, die mehr Platz möchten, gibt es noch zwei höhere Zimmerkategorien, die dann außerdem auch eine Kitchenette und einen Balkon bieten.

 

Statt eines Kleiderschrankes ragen platzsparend und zum Konzept passend zwei u-förmige messingfarbene Kleiderstangen von der Decke. Als Wandschmuck  diesen sonst nur ein Flatscreen gegenüber des Bettes und ein paar kleine Fotografien, die hipster-like mittels Clips an der Wand befestigt sind.

 

Das Bad präsentiert sich kleinkariert, nein nicht langweilig, sondern mit kleinen anthrazitfarbenen Mosaikfliesen, einem modernen Waschtisch und Walk-Inn-Dusche. Warme Akzente setzen hier Elemente wie die Ablage über dem Waschbecken und der hölzerne Hocker. Etwas zu billig finde ich die eingeschweißten Zahnputzbecher aus Plastik, die dann wirklich an Budget-Hotels erinnern. Hier gäbe es sicher stylische und gleichtzeitig umweltschonendere Möglichkeiten wie Porzellan oder Glas.

Das Design überzeugt mich, natürlich sieht es so aus, wie man es aus urbanen und hippen Wohnungen, Apartments und Hotels Berlins kennt, doch dafür kann das Bold Hotel München ja nichts. Definitiv ist es state-of-art und das auch noch in einer ansprechenden Qualität umgesetzt und nicht günstiger Plunder aus dem Möbeldiscounter. Lediglich die Helligkeit ist ein Problem, bei Dunkelheit sorgen die zwar stylischen Zimmer und Deckenlampen nur für behagliches Licht, ohne aber das Zimmer wirklich zu erhellen. Auch morgens lassen die Fenster nur wenig Licht ein und es wird nie richtig hell im Zimmer. Ich erwarte kein OP-Licht, mit dem man Herztransplatationen oder Wurzelkanalbehandlungen durchführen könnte, doch insbesondere wenn man z.B. dunkle Kleidung trägt, ist die Gefahr bei der morgendlichen Abreise etwas liegen zu lassen doch groß. Ich als jemand, der schon in Hotels auf allen Kontinenten seine schwarze Acne-Jeans vergessen hat, kann ein Lied davon singen.

 

Vom Frühstück habe ich generell wenig erwartet, gemessen an dem Zimmerpreis und dem Angebot der Konkurrenz. Dort belasse ich es hier meist bei einem Ultra-Kurzbesuch, gerade genug Zeit einen Cappuccino mit nem Extrashot-Espresso und Croissant zu verputzen. Aber auch hier überraschte mich das Bold Hotel München; das Angebot war gut und etwas über dem Durchschnitt, zudem gab es einen aufmerksamen Service mit Kaffee am Platz. Die Qualität der Speisen war in Ordnung, allerdings hätte ich doch richtige bayrische Semmeln statt Aufbackbrötchen und -croissants erwartet. Hier könnte man evtl. noch stärker auf regionale statt Convenience-Produkte setzen, Weißwürste wären zu den Brezeln fantastisch gewesen, wenn auch nicht zu erwarten.

 

Mit gefiel das Konzept des Bold Hotel München, ich empfand es weder zu gewagt, noch die Atmosphäre kühl oder zu modern. Es hat vermittelt ein kreativ urbanes Ambiente und keineswegs Hostel- oder Billig-Charme.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_media_grid style=“all“ items_per_page=“10″ element_width=“6″ gap=“10″ arrows_design=“none“ arrows_position=“inside“ paging_design=“radio_dots“ loop=““ autoplay=“-1″ item=“mediaGrid_Default“ grid_id=“vc_gid:1440949260024-03e73915-2a93-1″ include=“22983,22982,22990,22978,22984,22981,22979,22985,22986,22980,22987,22988″][/vc_column][/vc_row]

Eurowings Kreditkarte Gold

Eurowings Kreditkarte Gold

• 1.500 Miles & More Prämienmeilen Willkommensbonus

• im ersten Jahr ohne Jahresgebühr

• Security-Fastlane an ausgewählten Flughäfen

• schneller zum Prämienflug: mit jedem Umsatz Meilen sammeln

Die Eurowings Kreditkarte Gold ist eine günstige Alternative zu den Miles & More Kreditkarten mit vielen wertvollen Vorteilen. [Mehr Infos]

Jetzt beantragen
BoardingArea