6   +   3   =  

Neue MilleMiglia Version – Meilen vor dem Verfall schützen!

Während Statusmeilen im Grunde in allen Vielfliegerprogrammen verfallen, haben Prämienmeilen meist eine längere Gültigkeit, in einigen verfallen sie sogar niemals. Bei Alitalia und ihrem Vielfliegerprogramm MilleMiglia ist das ganze etwas kurioser, denn da läuft nach einer bestimmten Zeit einfach das komplette Programm aus! Hintergrund ist ein italienisches Gesetz, wonach Treueprogramme nur eine Laufzeit von maximal fünf Jahren haben dürfen. Das aktuelle MilleMiglia-Programm startete im 01. Januar 2013 und war ursprünglich nur bis zum 31. Dezember 2015 geplant, wurde dann aber insgesamt zweimal auf die maximale Dauer bis zum 31. Dezember 2017 verlängert. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es dann eine neue und überarbeitete Version des MilleMiglia-Programms. Die bisherige Mitgliedschaft bleibt zwar bestehen, so dass man sich nicht neu anmelden muss, jedoch verfallen an diesem Datum alle bisher gesammelten Prämienmeilen!

Alitalia MilleMiglia Programmänderung ab 01.01.2018Gesammelte Alitalia MilleMiglia Meilen einlösen

Aus Kulanz hat man die Frist zum Einlösen der Meilen bis Ende März 2018 gesetzt, danach verfallen alle bis zum 31.12.2017 gesammelten Meilen endgültig. MilleMiglia Meilensammler sollten sich also beeilen, um ihre Meilen nicht ungenutzt verfallen zu lassen! Die Meilen können für Flugprämien, Upgrades, Cash&Miles, Lounge-Zugang oder auch Extragepäck verwendet werden, der Reisezeitraum für die gebuchten Prämientickets geht bis März 2019. Zur besseren Einlösbarkeit bisher gesammelter Meilen soll es, laut Alitalia, eine deutlich erhöhte Verfügbarkeit für Prämienflüge geben.

Meilen ins neue MilleMiglia-Programm transferieren

Es gibt es eine Ausnahme, um besonders Vielflieger mit großen Meilenkonten nicht völlig zu vergrämen, hat man sich etwas ausgedacht: wer jedoch zwischen dem 01. Januar und 31. März 2018 mindestens vier Oneways bucht und auch abfliegt, kann bis zu 100% der bisher gesammelten Meilen in das neue Programm übertragen.  Die Einschränkung bis zu 100%, lässt jedoch vermuten, dass man unterschiedliche Transferangebote abhängig der Gesamtmeilen bieten wird.

Unterm Strich

Für Alitalia natürlich ein sehr praktisches Gesetz, welches da erlaub alle fünf Jahre mal den Meilenstand zu resetten, um so lästige Rückstellungen loszuwerden. Ein bereinigtes Vielfliegerprogramm macht sicher einen Übernahme-Poker deutlich interessanter – immerhin ist MilleMiglia mit 5 Millionen registrierten Mitglieder das größte italienische Treueprogramm. Wer da noch Meilen rumliegen hat, sollte sich natürlich sputen, bei einem großen Haufen Meilen kann vielleicht ein Wochenendausflug mit dem Partner nach Italien helfen, um zumindest einen Teil vor dem Verfall zu retten. Wer derzeit keine Einlösepläne bei MilleMiglia hatte, aber noch Alitalia fliegt sollte dagegen die Meilen wohl lieber bei Flying Blue oder SkyMiles gutschreiben lassen. Sicher ist sicher – buon viaggio!

American Express Gold Card

Die besten Kreditkarten für Meilensammler American Express Gold
Die American Express Gold Card ist die ideale Einsteigerkarte für Meilensammler, denn sie ist nicht nur im ersten Jahr komplett kostenlos, sondern kommt auch noch mit einem Willkommensbonus in Höhe von 15.000 Membership Rewards Punkten. Mit dem Meilen-Turbo sammelt man weiter 1,5 Membership Rewards Punkte pro Euro Umsatz. Gesammelte Punkte lassen sich in Meilen der beliebtesten Vielfliegerprogramme tauschen und so flexibel einsetzen. [Mehr Infos]

Jetzt beantragen
EMAIL NEWSLETTER

EMAIL NEWSLETTER

 
 
Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte immer die besten News und Deals. Kein Spam - Versprochen!

Du hast dich erfolgreich registriert!