Platane Flugzeug Hobel, Flugzeug, draußen, Flugreise, Fahrzeug, Transport, Verkehrsflugzeug, Airline, Himmel, Düsenflugzeug, Luftfahrttechnik, Flugzeugtriebwerk, Landeklappe, Flughafen, Luftfahrt, Düsentriebwerk, Schmalrumpfflugzeug, Dienstleistung, Luftfahrthersteller, Jet, Flügel, Runway, airbus, Groß, halten
Anett Flassig / iStock

Die Konsolidierung der US-Fluggesellschaften geht weiter: Alaska Airlines und Hawaiian Airlines fusionieren

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Auch in den Vereinigten Staaten geht die Konsolidierung unter den großen Airlines weiter, so gaben Alaska Airlines und Hawaiian Airlines am Sonntag ihre Fusion bekannt.

Im Rahmen der Vereinbarung würde Alaska Airlines Hawaiian für 18 US-Dollar pro Aktie oder etwa 1,9 Milliarden US-Dollar übernehmen, enthalten sind darin auch die Schulden der Fluggsellschaft in einer Gesamthöhe von etwa 900 Millionen US-Dollar.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter und erhalte so immer die neusten Angebote und Neuigkeiten per Email.

Durch den Zusammenschluss können beide Unternehmen zukünftig sowohl auf dem US-Markt als auch weltweit besser mit anderen Fluggesellschaften konkurriere und ihr Streckennetz ab der Westküste ausbauen, heißt es in deiner gemeinsamen Erklärung beider Airlines.

Die Marken beider Fluggesellschaften würden weiterhin „auf einer einzigen Betriebsplattform“ und mit einem einzigen Treueprogramm existieren, so die Fluggesellschaften. Allerdings gibt es bisher keine Details dazu, welche Teile der Marken und Betriebe der Fluggesellschaften getrennt bleiben und welche zusammengefasst werden oder wie die unterschiedlichen Marken als integrierte operative Einheit funktionieren könnten. In einer Präsentation vor Investoren prognostizierten die Fluggesellschaften Run-Rate-Synergien von rund 235 Millionen US-Dollar.

Laut Unternehmensinformationen sollen beide Airlines jedoch an einem gemeinsamen Betriebszertifikat arbeiten und auch die Angstellten beider Fluggesellschaften im Rahmen eines einzigen Tarifvertrags zusammenfassen werden. Der Zusammenschluss sei eine neue Erfahrung und daher nicht im Detail vorherzusagen, am besten könne kombinierte Vielfliegerprogramm mit einem Hotelprogramm wie Marriott Bonvoy, das als Dach für separate Hotelmarken fungiert, vergleichen werden, so Alaska Airlines CEO Ben Minicucci.

Klar scheint jedoch bereits jetzt, dass der Sitz des neuen Unternehmens am Hauptsitz von Alaska Airlines in Seattle sein wird, der Flughafen von Honolulu soll zu einem wichtigem Drehkreuz werden.

„Diese Kombination ist ein aufregender nächster Schritt auf unserem gemeinsamen Weg, unseren Gästen ein besseres Reiseerlebnis zu bieten und die Optionen für Reisende an der Westküste und Hawaii zu erweitern“, sagte Minicucci in einer Pressemitteilung.

Mit dann 365 Flugzeugen wäre die neue Fluggesellschaft gemessen an der Flottengröße die fünftgrößte in den USA. Allerdings nur solange bis das Kartellamt die Fusion zwischen JetBlue und Spirit genehmigt. Nach Angaben beider Fluggesellschaften wird Spirit Ende 2023 über 204 Flugzeuge verfügen, während JetBlue zum Ende des dritten Quartals über 296 Flugzeuge verfügte.

Hawaiian Airlines kämpft besonders lange mit den Folgen der Pandemie, da sich viele Teile Asiens deutlich später wieder für den Tourismus öffneten. Der asiatische Markt ist ein wichtiger Faktor für Hawaiian, insbesondere Japan, das etwa 25% des Transpazifikverkehrs von Hawaiian Airlines ausmacht.

Erweitertes Netzwerk für Alaska Airlines durch Oneworld und Hawaiian Airlines

Nach erfolgreicher Fusion wäre die kombinierte Fluggesellschaft Teil der Oneworld-Airline Allianz, der Alaska Anfang 2021 beigetreten ist.

Nach Angaben der Fluggesellschaften würde die gemeinsame Fluggesellschaft zunächst 138 Ziele in ihrem Streckennetz bedienen, darunter 29 internationale Ziele. Zusammen hätte das neue Unternhemen rund 31.200 Mitarbeiter und würde schätzungsweise 54,7 Millionen Passagiere pro Jahr befördern.

Die neue Airline-Gruppe hätte dann mehr als 50 % Anteil am Hawaii-Flugverkehr und damit eine führende Postion für Urlaubsreisen in das Inselparadies im Pazifik, die jährlich rund 8 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.

Auch in Europa fusionieren aktuell immer mehr große Fluggesellschaften und schließen sich einer der drei großen europäischen Airline-Gruppen an.

American Express Platinum Card beantragen

Angebotsdetails:

• 55.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 10.000 Euro in den ersten sechs Monaten)nur bis 18.03.2024

Kostenloser Zugang zu 1.300 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

150 Euro jährliches Restaurantguthaben

Bis zu 120 Euro Entertainmentguthaben für Streamingdienste

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

720 Euro Jahresgebühr (60 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen