Hotel Shanghai Sheshan Oriental
Hotel Shanghai Sheshan Oriental Shanghai. Foto: Accor

Diese neue Accor Marke wird sich auf kleinere, unabhängige Hotels konzentrieren

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Die Branding-Goldgräberstimmung in der Hotellerie geht weiter.

Diesmal geht es weiter in eine neuere Untergruppe des Gastgewerbes, die für Hotels bekannt ist, die nicht unbedingt in die Form einer „normalen“ Hotelmarke passen.

Accor verkündte am Donnerstag die Einführung der Handwritten Collection als jüngste Erweiterung im Markennetzwerk des französischen Hotelgiganten. Accor hat bereits die luxuriöse Emblems Collection und die gehobene MGallery Collection. Die Handwritten Collection wird daran anknüpfen und den Midscale-Bereich ausfüllen.

Es gibt bereits 12 bestätigte Hotels für die Handwritten Collection, wovon die ersten sieben in den nächsten Monaten in Europa, Asien und Australien eröffnet werden sollen. Darüber hinaus gibt etwa 100 weitere potenzielle Leads für zukünftige Hotels, bis zum Jahr 2030 soll die Zahl der Handwritten Collection laut Accor auf 250 steigen.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die aktuellen Reise-News bequem per Email.

„Handwritten Collection bereichert das Angebot von Accor im Segment der ‚Collection Brands‘ mit einer kuratierten Auswahl von Hotels, die sich durch charmante und einzigartige Konzepte auszeichnen“, so Alex Schellenberger, Chief Marketing Officer, Premium, Midscale, Economy Brands, Accor. „Die Hotels, die wir in die Handwritten Collection aufnehmen, werden einerseits von Reisenden ausgewählt, die herzliche Reiseerlebnisse und traditionelle Gastfreundschaft mit einem gewissen Twist schätzen, andererseits von Hoteliers, die die einzigartige Persönlichkeit ihrer Häuser hegen und pflegen und zugleich die Vorteile eines führenden globalen Partners nutzen wollen.“

Die Lancierung der Handwritten Collection ist Teil von Accors umfassendem Bestreben, unabhängige Hotelbesitzer für den Beitritt zu Accors Netzwerk zu gewinnen. Die Idee hinter jeder dieser Marken ist es, Reisende anzusprechen, die sich bei einem Hotelaufenthalt ein einzigartigeres Erlebnis wünschen als das standardisiertere Produkt traditioneller Hotelmarken.

Diese Vorstellung hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt, als das Wachstum von Urlaubsreisen sowie gemischten Urlaubs- und Geschäftsreisen das Interesse an Lifestyle- und unabhängigen Hotels geschürt hat. Accor ist in diesem Bereich besonders führend: Es hat mehrere seiner Marken wie Delano und SO/ in eine Lifestyle-Hotelpartnerschaft unter dem Dach von Ennismore mit Marken wie The Hoxton und Gleneagles ausgegliedert.

Obwohl ebenso Neubauprojekte in die neue Marke von Accor aufgenommen werden, stammen 80 % des derzeitigen Wachstumskurses der Handwritten Collection aus bereits bestehenden Hotels, die sich der neuen Handwritten Collection von Accor anschließen.

„Die Art und Weise, wie die Gastgeber:innen mit ihren Gästen interagieren, ist wohlüberlegt und ist die Verkörperung ihrer individuellen Leidenschaften“, erklärte Caroline Bénard, Global SVP Economy & Midscale Brands, Accor.

Le Saint Gervais Hotel & Spa
Le Saint Gervais Hotel & Spa. Foto: Accor

Was ist eine Kollektionsmarke?

Eine Kollektionsmarke oder was die breitere Hotelbranche als Soft Brand bezeichnet, ist mit einer Hotel-Muttergesellschaft und ihrem Treue- und Buchungsnetzwerk verbunden. Es behält jedoch das maßgeschneiderte Design, das Essen und die Erlebnisangebote eines unabhängigen Boutique-Hotels bei. Diese unterscheiden sich von Accors harten Marken Fairmont oder Sofitel, die strenge Standards in Bezug auf Raumaufteilung und Badezimmerausstattung haben.

Accor plant weiterhin verschiedene Qualitätsstandards für jedes Handwritten Collection-Hotel, dabei wird aber jede der Unterkünfte mit einer typischen Größe von 50 bis 100 Zimmern deutlich intimer sein. Dennoch ist das Leitprinzip für diese Kollektion, ein „charmantes, authentischeres Gefühl“ zu bieten, sagte Schellenberger.

Ein Hotel, das in diese Form passt, wäre ein kleineres Anwesen in einer lokalen Nachbarschaft mit Personal, das Gäste auf weniger bekannte Restaurants und Aktivitäten hinweisen kann. Ein anderes Hotel bietet vielleicht frisch gebackene Leckereien beim Check-in an.

„Wir versuchen, es so flexibel wie möglich zu halten, aber es gibt bestimmte Qualitätsstandards, die eingehalten werden müssen“, fügte er hinzu. „Wir wollen zumindest eine gewisse Konsistenz in Bezug auf die Qualität schaffen, die die Gäste erleben können, aber ansonsten ist es eine weiche Marke.“

Die Preise hängen vom Hotel und dem Reiseziel ab, aber ein typischer Preis für ein Handwritten Collection-Hotel liegt irgendwo zwischen einem Novotel und einem Mercure, sagte Schellenberger. Zum Vergleich: Zimmer in einem Novotel im Pariser Viertel Les Halles beginnen Ende Februar bei 359 Euro pro Nacht für Accor Live Limitless-Mitglieder (378 Euro für Nichtmitglieder); Preise bei einem nahe gelegenen Mercure beginnen bei 152 Euro für ALL-Mitglieder (160 Euro ​​für Nichtmitglieder).

Hotel Morris Handwritten Collection von Accor
Hotel Morris. Foto: Accor

Die ersten Hotels der Handwritten Collection

Accor hob mehrere Eigenschaften hervor, die das Wachstum der Handwritten Collection im nächsten Jahr vorantreiben werden:

    • Hotel Shanghai Sheshan Oriental, Handwritten Collection in Shanghai. Das erste Hotel der Handwritten Collection ist ab sofort geöffnet. Das ehemalige Sofitel liegt in der Nähe des Sheshan-Nationalparks und verfügt über eine weitläufige Gartenlandschaft mit einem Außenpool im Strandstil. Das engagierte Serviceteam arrangiert gerne Aktivitäten wie Teezeiten und maßgeschneiderte Dining Erlebnisse für die Gäste.
    • Le Saint Gervais Hotel & Spa, Handwritten Collection in Saint Gervais, Frankreich. Ursprünglich als kunstorientiertes Ferienhaus erbaut, bietet das Le Saint Gervais Hotel & Spa (ab sofort eröffnet) Elemente wie eine Bibliotheksecke, türkischen Kaffee und Kräutertee-Aufgüssen im Hotel-Spa ein gehobenes Gästeerlebnis jenseits der Kunst.
Le Saint Gervais Hotel & Spa
Le Saint Gervais Hotel & Spa. Foto: Accor
    • Wonil Hotel Perth, Handwritten Collection in Perth, Australien. Das Wonil Hotel wird im nächsten Monat am Ufer des Swan River in der Nähe des Kings Park und nur wenige Minuten vom zentralen Geschäftsviertel von Perth entfernt eröffnet und bietet ein schickes, modernes Ambiente. Die Gäste werden dieses stilvolle Zuhause als Ausgangspunkt für die Erkundung der so lebendigen Stadt, die für ihren endlosen Sonnenschein und ihre unberührten Strände bekannt ist, nutzen.
    • Hotel Morris, Handwritten Collection in Sydney, Australien. Dieses Hotel mit 82 Zimmern, das in einem beeindruckenden Gebäude im italienischen Renaissance-Stil untergebracht ist, wird nach einer umfassenden Restaurierung als Teil der Handwritten Collection wiedereröffnet. Die Verbindung von europäischer Eleganz mit australischem Charakter ehrt die historischen Wurzeln des Gebäudes.
    • Le Splendid Hotel Lac d’Annecy, Handwritten Collection in Annecy, Frankreich. Das Splendid Hotel, das im April eröffnet werden soll, liegt Nähe des Stadtzentrums und des Sees von Annecybietet einzigartige Art-Déco-Merkmale mit einem Touch der 1950er Jahre. Die Einrichtung des Hotels wurde vom renommierten Designer Thierry D’Istria entworfen und ist eine Mischung aus Vintage-Stücken, Skulpturen und Kunstwerken.
Le Splendid Hotel. Handwritten Collection by Accor
Le Splendid Hotel. Foto: Accor
    • Hotel Les Capitouls Toulouse Centre, handschriftliche Sammlung in Toulouse, Frankreich. Das Hotel Les Capitouls Toulouse Center liegt im historischen Stadtzentrum von Toulouse und wird im Mai eröffnen. Ursprünglich als private Villa erbaut, verbindet das elegante Hotel den Charme der Toulouser Backsteingewölbe mit modernem Komfort und neuen nachhaltigen Designelementen.
    • Oru Hub Hotel, Handwritten Collection in Tallinn, Estland. Das Oru Hub Hotel, das voraussichtlich im Mai nach einer umfassenden zweijährigen Renovierung eröffnet wird, befindet sich in der historischen Altstadt von Tallinn und nur eine kurze Autofahrt von der estnischen Küste entfernt. Das Hotel verfügt über Yoga-Einrichtungen und eine Teestube sowie ein neues Gästeerlebnisprogramm, das Freizeit, Arbeit und Essen verbindet.
Oru Hub Hote von Accor
Oru Hub Hotel. Foto: Accor
    • Paris Montmartre Sacré Coeur, Handwritten Collection in Paris. Das Paris Montmartre Sacré Coeur soll im Frühjahr 2024 eröffnet werden, mit seiner typischen Pariser Fassade und den gemütlichen Zimmern liegt nur einen kurzen Spaziergang von der Basilika Sacré-Coeur und den gepflasterten Straßen des Viertels Montmartre entfernt.

Weitere Hotels, die für die Handwritten Collection geplant sind, dazu gehören das Square Lodge Hotel La Roche-sur-Yon in La Roche-sur-Yon, Frankreich und das Sunrise Premium Resort in Hoi An, Vietnam. Noch zu benennende Objekte sind auch in Bukarest, Rumänien und Madrid geplant.

Passend dazu: Orient Express Superyacht mit Austernbar und Kabarett sticht 2026 in See

Accor ist nicht die einzige große Hotelgruppe, die ihr Portfolio an Soft Brands erweitert. So fügte IHG führte 2021 die Vignette Collection ein, um mehr unabhängige Luxus- und Lifestyle-Hotels in ihr Netzwerk aufzunehmen. Das umfangreiche Soft Brand Network von Marriott umfasst die Luxury Collection sowie die Autograph Collection, Design Hotels und das Tribute Portfolio. Zu den Soft Brands von Hilton gehören die luxuriösen LXR Hotels & Resorts sowie die Curio und Tapestry Collections.

Auch Hyatt fördert weiterhin das Wachstum seiner unabhängigen Kollektionsmarken (Unbound Collection by Hyatt, Destination by Hyatt und JdV by Hyatt) durch verschiedene Initiativen wie die kürzlich bekannt gegebene Partnerschaft mit dem deutschen Hotelunternehmen Lindner Hotels AG. Diese Kooperation wird 30 Hotels in das Hyatt-Markenportfolio aufnehmen – größtenteils unter dem Dach von JdV – und World of Hyatt-Kunden mehr Optionen in ganz Europa bieten, wo Accor die größte Hotelpräsenz aller großen Hotelgruppen hat.

Die American Express Gold Card
NEUES DESIGN UND DOPPELTER PUNKTEBONUS

American Express Gold CardAngebotsdetails:

40.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 3.000 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 19.04.2023

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea