Loungemöbel in der Star Alliance Lounge Sao Paulo
Foto: ©Priority Pass

Priority Pass erweitert sein Netzwerk um 150 neue Lounges bis Ende 2021

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Sehr gute Nachrichten für Priority Pass-Mitglieder. Das globale Flughafen-Lounge-Programm hat heute bekannt gegeben, dass bis Ende 2021 über 150 neue Flughafen-Lounges weltweit zu Priority Pass hinzukommen werden.

Zusammen mit 100 neuen Restaurant- und Relaxoptionen sowie Lounges an Bahnhöfen und Seehäfen bedeutet das ein Wachstum von 20 % für das Priority Pass-Netzwerk.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neusten Reiseinfos und Tipps zu Airport-Lounges per Email.

Die Ankündigung kommt zu einem passenden Zeitpunkt, wo in einigen Regionen wie den USA, China und Russland der Reiseverkehr wieder deutlich zunimmt. Auch aus Ländern der EU gibt es positive Signale zur Abschaffungen von Reisebeschränkungen für Geimpfte oder Genesene.

„Durch die Pandemie haben sich die Bedürfnisse von Reisenden verändert, insbesondere Premium-Reiseerlebnisse sind gefragter denn je“, erklärt ein Priority Pass-Sprecher.

So hat Priority Pass in diesem Jahr bereits 32 neue Flughafen-Lounges hinzugefügt. Dazu gehören u.a. die Lufthansa Business Lounges am Flughafen New York (JFK), Newark International Airport (EWR) und Washington Dulles Airport (IAD) sowie 14 Lounges allein in China. Weitere neue Lounges wurden an für Priority-Pass-Mitglieder wichtigen Orten wie Russland, der Türkei, Ägypten und Indien hinzugefügt. Zu den neuen Priority Pass Lounges im europäischen Raum zählen die Air Serbia Lounge am Flughafen von Belgrad (BEG) und die DLM Lounge am Aiport des türkischen Ferienortes Dalaman (DLM).

Auch zur Star Alliance Lounge Sao Paulo (GRU) ist zukünftig der Zugang mit Priority Pass möglich. Außerdem wurden 8 neue Restaurants für ausgewählte Priority Pass-Inhaber hinzugefügt.

Passend dazu: Die besten Kreditkarten für Lounge-Zugang an Flughäfen in 2021

Priority Pass ist ein System zur Benutzung von Flughafen-Lounges, dabei können Mitglieder Zugang zu ausgewählten Lounges erhalten – unabhängig von Reiseklasse, Airline oder eines Vielfliegerstatus. Dabei ist das Netzwerk ist eine Mischung aus Partnerschaften und Lounges der Schwestergesellschaft Airport Dimensions, die beide zur Collinson Group gehören. Airport Dimensions hat während der Pandemie weiterhin neue Lounges und Schlaf- und Ruheerlebnisse eröffnet. Seit 2015 haben sich so die Priority Pass Standorte fast verfünffacht und umfassen aktuell rund 1.300 Lounges an über 650 Flughäfen in 148 Ländern.

Passend dazu: So funktioniert der Lounge-Zugang mit der Amex Platinum Card

Es gibt verschiedenen Mitgliedschaften, die sich in Jahresgebühr und der Anzahl kostenloser Eintritte unterscheiden. Bei einigen Premium-Kreditkarten wie der American Express Platinum Card oder der Mastercard Platinum ist ein Priority Pass Prestige inkludiert. Bei dieser Mitgliedschaft sind nicht nur alle Lounge-Besuche des Karteninhabers kostenlos, sondern auch eines weiteren Gastes.

Mehr Infos zur Amex Platinum

Angebotsdetails:

• 75.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (bei einem Umsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten) nur bis 27.07.2022

Kostenloser Zugang zu 1.200 Airport-Lounges inklusive 1 Gast für Haupt- und Zusatzkarteninhaber

200 Euro Reiseguthaben für Mietwagen, Flüge, Hotels pro Jahr

200 Euro Sixt ride Guthaben jährlich

Bis zu 90 Euro Gutschrift pro Jahr bei Net-A-Porter / Mr Porter

Status bei Marriott, Hilton, Radisson, Sixt, Hertz, Avis und mehr

Umfangreiches Versicherungspaket u.a. inklusive Auslandsreise-Krankenversicherung, Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch- und Reiseunterbrechungs-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäck­verspätungen, Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen.

keine Aufnahmegebühr (200 Euro gespart)

660 Euro Jahresgebühr (55 Euro pro Monat)

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
BoardingArea