test

Topbonus: Neustart über ein Insolvenzverfahren

Neuigkeiten von Topbonus

 

Post von Anton Lill, seines Zeichens Geschäftsführer von Topbonus, das Programm trotz des in der vergangenen beantragten Insolvenzverfahrens weiterbesteht. Es werden weiterhin alle Statusvorteile bei airberlin und den Partnerairlines gewährt und und auch das Sammeln von Meilen ist weiterhin möglich. Darüber hinaus erhalten Inhaber der Topbonus-Kreditkarte bis Ende ein 5% Cashback der Landesbank Berlin auf ihre Umsätze, da hier die Meilensammelfunktion weiterhin ausgesetzt bleibt.

Topbonus Neustart mit Insolvenzverfahren

Sammeln von Topbonus Meilen weiterhin möglich

Das Sammeln von Topbpnus Meilen ist bei allen Partnern weiterhin möglich, die Meilen würden jedoch erst auf dem Konto gutgeschrieben werden, wenn ein Weg zur Finanzierung des Programms gefunden wurde, so heißt es in der Mitteilung von Topbonus. Die Partner melden aber weiterhin alle Sammelaktivitäten an Topbonus, so dass trotz des Isolvenzverfahrens im Idealfall keine Meile verloren gehen würde.

Die Landesbank Berlin als Herausgeber der Topbonus Visa gewährt allen Karteninhabern auf ausgewählte Umsätze bis zum 30. September 2017 einen 5% Rabatt, der nach der Abrechnung wieder auf dem Konto gutgeschrieben wird und reagiert damit auf die Aussetzung der Funktion zum Sammeln von Status- und Prämienmeilen.

„Zur Teilnahme berechtigt sind alle Inhaber einer airberlin Visa Card, die sich bis zum 30.09.2017 über den oben stehenden Button für die Aktion registrieren. Die 5% Rabatt werden auf alle Umsätze bei Restaurants, Reisebüros, Hotels, Tankstellen, Supermärkten sowie Airlines gewährt, die zwischen dem 29.08. und dem 30.09.2017 mit der airberlin Visa Card bezahlt, ordnungsgemäß abgerechnet und nicht storniert wurden. Die Gutschrift des Rabatts erfolgt bis spätestens 31.10.2017 direkt auf Ihrem Kreditkartenkonto, sofern das Kreditkartenkonto ordnungsgemäß geführt und bis zu diesem Zeitpunkt nicht gekündigt worden ist. Entgelte für die Kartennutzung, Einzahlungen auf Ihr Kartenkonto, Abhebungen und Überweisungen vom Kartenkonto, Zinsen, Händlergutschriften und Belastungen unter missbräuchlicher Verwendung der airberlin Visa Card oder der airberlin ec/girocard gelten nicht als Umsätze.“

Unterm Strich

Sind das nun gute Nachrichten? Prinzipiell klingt die Ankündigung das Programm weiterzufühen ja erstmal nicht schlecht. Allerdings sind auch sehr viele Konjunktive enthalten, insbesondere der Passus mit einer möglichen Meilengutschrift, sobald ein tragfähiger Weg gefunden wurde, die Meilen auch einlösen zu können. Man stelle sich nur mal vor, was los wäre, wenn Topbonus morgen nur den Shop wieder öffnen würde … Auch das Angebot der LBB mit dem 5% Cashback auf die Kreditkartenumsätze ist nett und ein cleverer Zug, um eine Flut vorzeitiger Kündigungen zu vermeiden.

No Comments

Post a Comment