Sunday Hangover – Woche 42

 

„It´s a Match“ war das Motto der Woche. Der Status Tinder klingelte fast täglich, denn nachdem bereits in der Woche zuvor Iberia Plus um airberlin Statuskunden bulte, folgten nun auch Royal Jordanien, British Airways und die russische S7. Auch wenn einige wenige Weirdos in diesem Hobby am liebsten alles immer ganz geheim unter der Bettdecke austauschen würden.. die harte Wahrheit ist, wenn eine Airline einen Status Match anbietet, hat sie durchaus ein Interesse daran, dass das auch publik wird. Die schenken dir nämlich nichts, sondern wollen dich nur als zukünftigen Kunden gewinnen, sorry – falls ich da jetzt ein Weltbild ins wanken gebracht haben sollte.

Nach der ganzen Tinderei ging es für mich ins Trentino, bei schönstem Herbstwetter standen hier Wein, Wurst, Käse unterbrochen von Wandern und Mountain-Biking auf dem Programm. Mein Hintern tut vom Fahrradsattel noch immer weh oder wie es Nelly ausdrückte „ich fühle mich wie eine Woche durchgef***t!“ – haha danke für die Info …

Statt dich mit noch überflüssigen Details zu langweilen, habe ich dir mal alle aktuellen Status Match Offerten für Topbonus Statusritter innerhalb der oneworld Allianz zusammengestellt:

LATAM Pass: Den Match gibt es schon seit einiger Zeit, mit einer LATAM Buchung in den vergangenen Monaten oder auch einer aktiven in der nahen Zukunft gibt es direkt einen Status, auch Sapphire und Emerald. Flüge mit LATAM zwischen Frankfurt und Madrid gibt es ab rund 100,- Euro bzw. 270,- Euro in Business Class, somit sicher das aktuell beste Status Match Angebot.

Iberia Plus: Auch Iberia bietet ein Angebot zum Status Match, allerdings nur maximal auf Iberia Plus Oro (Gold), also oneworld Sapphire. Dennoch ist das durch die Übertragungsoption von Avios zum British Airways Executive Club interessant, außerdem gibt es 1.200 kostenlose Avios für die Anmeldung und 1000 für den Werber.

Finnair Plus: Etwas geizig kommt die Offerte von FinnairPlus daher, hier wartet unabhängig nur der oneworld Ruby Status, Gold oder Platinum Mitglieder erhalten jedoch die Möglichkeit durch eine Challenge den Gold Status bei Finnair Plus schneller erreichen zu können.

Royal Jordanian Plus: Eine lange Statusgültigkeit und moderate Reqaulifikationskriterien verspricht Royal Jordanian – allerdings muss man mindestens einen Flug via Amman absolvieren, damit der Status umgestellt wird. Sofern man ab und zu im nahen Osten unterwegs ist, sicherlich eine Option.

S7 Priority: Ähnlich wie beim RJ Match, ist auch hier ein Flug mit erforderlich, bevor der Status umgestellt wird bzw. gültig ist. Für einige dürfte das mit S7 via Moskau (DME) weitaus einfach zu machen sein, also mit Royal Jordanian. Auch attraktiv, dass zurückliegende S7-Flüge noch nachträglich gutgeschrieben werden können, selbst wenn sie vor dem airberlin Kollaps bereits bei Topbonus erfasst worden sind.

British Airways Executive Club: Unabhängig des airberlin Status bietet British Airways nur einen Match auf Executive Club Bronze, das ist schon ein harter Fall von Topbonus Platinum (Emerald). Auch wenn das Programm sonst durchaus eines der attraktivsten der oneworld ist, macht der Match sicher nur Sinn, wenn man mit seinem Flugverhalten schnell wieder einen höheren Status erreiche kann. Die Avios Bonusaktion dagegen ist dagegen selbst für statuslose attraktiv!

Andererseits scheint einigen der billige Sekt so zu Kopf gestiegen zu sein, dass sie reißerisch von kostenlosem VIP-Status faseln. Korrekt, bei einem Match auf Executive Club Bronze. Bronze! Das ist oneworld Ruby und ungefähr soweit von VIP weg, wie der Urheber-Blog von individuellem und authetischem Content. LOL.

bildschirmfoto-2017-10-23-um-12-44-09Wer noch auf einen Status Match zu Qatar Airways Privilege Club spekuliert, muss ich leider enttäuschen. Nachdem ja bereits neulich die Lufthansa ein Übernahmeangebot für ehemalige Vielflieger der roten Berliner ausschloss, scheint man auch in Doha nicht sonderlich interessiert zu sein:

Thank you for writing to Privilege Club.

With reference to your request for tier status match with Qatar Airways Privilege Club, we regret to inform you that we are unable to proceed with your request.

Please be informed that the status match provision was for a temporary period and is now discontinued.

Your understanding in this matter is highly appreciated.

Do let us know if we can assist you any further.

Sincerely

Auch sonst beherrschte das schon ein wenig leidige airberlin Thema weiter die Medien, während eine Maschine aufgrund offener Rechnungen auf Island festgesetzt wurde, gab es angeblich eine Drohung gegen den Eurowings-Flug von München nach Olbia. Der Flug wird von airberlin durchgeführt und als Gast sollte Carsten Spohr samt Familie auf dem Weg in den Urlaub an Bord sein. Das war wohl in den Reihen der airberlin Crews bekannt und so sollte dem Lufthansa Lenker wohl ein Denkzettel erteilt werden. Die airberlin-Piloten müssen angeblich bei Eurowings Gehaltseinbußen von 40% hinnehmen, auch die Kabinen-Mitarbeiter dürften mit teils deutlich weniger Lohn auskommen müssen. Ich bin auch kein Fan von C.S., aber so etwas geht eindeutig zu weit und wird sicher nicht für faire Übernahmeangebote der Lufthansa, sondern für noch strengeren Wettbewerb führen. Zudem sollten man nicht vergessen, dass airberlin den Nikki und LGW-Crews ja ebenfalls unterhalb des Haustarifs unterwegs waren.

airberlin - Airline mit Schmerz Sunday Hangover

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage setzt die Lufthansa Group auf größeres Fluggerät, nicht nur die Boeing 747-400 auf der Strecke nach Frankfurt, auch München, Wien und Zürich werden zu Peak-Zeiten mit größerem Gerät geflogen. Dazu plane man da wo es wirtschaftlich Sinn macht einen weiteren Ausbau des Streckennetzes, sowohl innereuropäisch mit Eurowings als auch interkontinental mit Lufthansa. Außerdem macht Lufthansa-Vorstands-Mitglied Harry Hohmeister im Interview mit dem Berliner Tagesspiegel nochmal deutlich, dass man die Meilen von Topbonus nicht honoriere, um eben auch den eigenen Miles & More gegenüber fair bleiben zu wollen.

Kommen in deinen Kindheitserinnerungen auch Dinge wie Amiga oder C64 vor? Dann gehörst du wahrscheinlich auch zur Generation, die Anfang der 80iger geboren ist und wir haben dafür jetzt auch endlich einen Namen – die Xennials. Year!

 

Einen gelungenen Start in die Woche und gute Reise, wo auch immer es dich hinzieht!

Massi

Free Email Newsletter

Free Email Newsletter

Stay up to date, do not miss a deal and get the best tips & tricks by email for free! 
 

You have Successfully Subscribed!