test

Star MegaDo 7 Short Report

#SMD7

Quasi Last-Minute erhielt ich noch die Möglichkeit am Star MegaDo 7 teilzunehmen. Star-Was, bitte? Stell dir einfach vor, du schnappst dir 170 flugverrückte Freunde und Bekannte, charterst ein Flugzeug und ihr fliegt zweieinhalb Tage durch Europa, begleitet von einem abwechslungsreichen Programm, das sich natürlich ums Fliegen dreht und garniert mit jeder Menge gutem Essen, Drinks und noch mehr Spass.

 

Klingt verrückt? Das ist es auch, das Star (Alliance) MegaDo ist sicher das außergewöhnlichtste (daher Mega) Vielflieger-Event (Do) der Welt und fand in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Mit einem gecharterten Flugzeug samt Crew der Aegean Airlines ging es dabei von Zürich über Hamburg-Finkenwerder, nach Mykonos zum Sonnenuntergang gucken und schließlich nach Athen!

 

Am Mittwoch mussten wir beim Blick hinter die Kulissen der Swiss und des Flughafens Zürich erstmal ordentlich Meilen zu Fuss sammeln, dabei wurden alle möglichen Bereiche von den Gepäckförderanlagen (naja) bis zur neuen First Class Lounge der Swiss (ohja!) erkundet und zwischen den Flugzeugen auf dem Vorfeld umhergewandert. Am Tag darauf schwebten wir am Vormittag auf dem Flughafen des Airbus-Werks in Hamburg-Finkenwerder ein, wo man uns einen Einblick in die Produktion des A380 und der A320er Familie gewährte (aha). Noch schnell ein Gruppenfoto ehe wir erneut unser Fluggerät sattelten und drei Stunden, sowie unzählige Becher Ouzo und Metaxa später auf Mykonos landeten. Dort bot uns die Strandbar des Santa Marina – A Luxury Collection Hotel die perfekte Location: Die bezaubernde Landschaft, das Meer und die untergehende Sonne bildeten eine wunderschöne Kulisse und 200 Miles & Points Bekloppte aus aller Welt ein dankbares Publikum. Applaus und auf Wiedersehen, denn nur wenige Stunde nachdem wir gekommen waren, ging es zur Freude und Verwunderung der übrigen Hotelgäste auch schon wieder weiter – Athen war das Ziel.

 

Der letzte Abend endete im The Westin Astir Palace Beach Resort, nur eine Nacht – viel zu kurz und auch der nächste Morgen begann, wie der Tag zuvor endete, als hätten alle griechischen Götter nur drauf gewartet uns ihr Fleckchen von der schönsten Seite zu präsentieren. Doch wir hatten noch Programm, der CEO von Aegean Airlines, der Airline mit der wahrscheinlich höchsten Gold-Mitgliederdichte, hatte sich zum Frühstück angesagt. Anschließend ging es auf die Basis der Airline am Flughafen Athen Eleftherios-Venizelos, wo man uns stolz präsentierte auf was man eben so stolz ist, seine Flotte und vor allem seine Mitarbeiter. Nachdem das letzte Buffet vertilgt und das letzte Bier getrunken war, war es nun Zeit für den Abschied. Einige blieben noch ein paar Tage in Athen oder der Umgebung, andere machten sich auf den Heimweg, um sich nur wenig später in der Aegean Lounge wieder zu treffen, aber das ist eine andere Geschichte…

 

 

Swiss Star MegaDo 7 Zürich Airport
Star MegaDo 7 Swiss Parada
Star MegaDo 7 Swiss First Class Lounge Zürich
Buffet Star MegaDo 7 Mykonos Zürich
Star MegaDo 7 Mykonos Santa Marina A Luxury Collection Hotel Steg
Star MegaDo 7 Mykonos Sunset Santa Marina A Luxury Collection Hotel
Star MegaDo 7 Mykonos Sunset Santa Marina A Luxury Collection Hotel Barkeeper
Star MegaDo 7 Mykonos Sonnenuntergang Santa Marina A Luxury Collection Hotel
Star MegaDo 7 Mykonos The Westin Athens Morgensonne
Star MegaDo 7 Athens Aegean FA´s mit Massi
Star MegaDo 7 Athens Aegean Airbus 320
Star MegaDo 7 Aegean Turbine A320
Star MegaDo 7 Aegean Turbine A320 Remove before flight
Star MegaDo 7 Aegean A320
Star MegaDo 7 Aegean Fugsimulator
Star MegaDo 7 Thanks und Cheers

Danke & Cheers an alle alten und neuen Freunde, Teilnehmer und natürlich das Team rund um die Organisatoren, es war wirklich mega!!

 

Star MegaDo 7

 

Zürich Airport

Übernachtung Holiday Inn Express Zurich Airport (really!)

Airbus Werk I Hamburg-Finkenwerda

Sonnenuntergang auf Mykonos I Santa Marina – A Luxury Collection Hotel

Übernachtung The Westin Astir Palace Beach Resort

Hinter den Kulissen von Aegean Airlines

 

Mehr Infos zum StarMegaDo: www.megado.com

No Comments

Post a Comment