It´s a Match – Marriott Preferred Guest

Es geht voran – ab sofort können Mitglieder des Treueprogramms Starwood Preferred Guest (SPG) ihren SPG Account mit Marriott Rewards verknüpfen und ihren Status matchen lassen und anschließend Punkte transferieren. Bereits seit einem Jahr wird die Übernahme der Hotelgruppe Starwood durch Marriott vorangetrieben, durch den Zusammenschluss entsteht die weltgrößte Hotelkette mit über 5.500 Hotels.

Zwar ist die Kontoverknüpfung über die extra dafür eingerichtete Webseite noch nicht erreichbar, wer jedoch ein wenig in den Untiefen der Marriott Webseite wühlt, findet bereits jetzt im Bereich Marriott Rewards unter Punkte einlösen bereits jetzt die Möglichkeit.

Status Match SPG Account mit Marriott Rewards verknüpfen erfolgreichEinfach Marriott Rewards + SPG auswählen, nun wirst du zunächst aufgefordert dich in dein Marriott Rewards Profil einzuloggen. Anschließend führt die Seite zur Anmeldung deines SPG-Kontos und nur einen Bestätigungsklick später, sind deine Konen miteinander verbunden und auch auch der Status-Abgleich erfolgt unmittelbar.

 

Der Status wird nach folgendem Muster gematcht:

 

Starwood Preferred Guest Member – Marriott Rewards Member

Starwood Preferred Guest Plus – Marriott Rewards Silver

StarwoodPreferred Guest Gold – Marriott Rewards Gold

Starwood Preferred Guest Platinum – Marriott Rewards Platinum

 

Natürlich funktioniert das auch in die andere Richtung kannst also als Marriott Rewards Statusinhaber deinen SPG Account mit Marriott Rewards verknüpfen und dich so in Zukunft auch über einen SPG Platinum freuen. Der synchronisierte Status wird dabei an den Urspungstatus angepasst, solange du also z.B. deinen SPG Platinum requalifizierst, behältst du auch deinen anerkannten Platinum Elite bei Marriott. Zumindest bis Ende 2017, wenn das SPG Programm voraussichtlich endgültig in Marriott Rewards aufgehen wird. Weitere Details dazu findest du auch beim Kollegen YHBU.

Außerdem ist es ab sofort möglich Punkte von einem Programm zum anderen zu transferieren, der Umtauschkurs beträgt dabei 3 Marriott Rewards Punkte für 1 SPG Starpoint! Das ist aus Sicht eines SPG Nutzers eine vernünftige Ratio, denn bei Marriott Rewards gibt es Freinächte ab 6.000 bzw. 7.500 Punkten oder 3.000 Punkte und 45 USD. Auch der Transfer zum Vielfliegerprogramm MileagePlus von United Airlines kann sich lohnen, denn hier ist die Tauschrate generell besser als bei Starwood Preferred Guest (nur 2 Starpoints für 1 Meile).

SPG Account mit Marriott Rewards verknüpfen Page

Unterm Strich

Seit knapp einem Jahr wurde viel über den Zusammenschluss der beiden Programme spekuliert, nun folgt der erste Schritt und man kann zumindest schonmal den SPG Account mit Marriott Rewards verknüpfen, auch wenn es weiter offene Fragen gibt (die spannendste dürften wohl die Requalifikationsbedingungen sein). Der Wechselkurs ist zwar nicht wie zur Wende aber aus SPG-Sicht dennoch gut und bietet, so lange beide Programme noch parallel laufen, sicher einige schöne Einlösemöglichkeiten.  Obwohl ich nach wie vor der Übernahme durch Marriott skeptisch gegebenüberstehe, freue ich mich andererseits auch über  zahlreiche Optionen und die Gelegenheit neue Hotels auszuprobieren. Was meinst du zum Zusammenschluss, was siehst du positiv?

EMAIL NEWSLETTER

EMAIL NEWSLETTER

 
 
Melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte immer die besten News und Deals. Kein Spam - Versprochen!

Du hast dich erfolgreich registriert!