test

Review: Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z

Kranich Lounge Frankfurt Bereich Z (Non-Schengen)

Am Frankfurter Flughafen gibt es eine ganze Reihe von Lufthansa Lounges und ich habe irgendwie bisher nur über die im Schengen-Bereich A-Plus berichtet, diesmal geht´s daher in die Senator Lounge Frankfurt Z. Der Abflugbereich Z liegt im Prinzip ein Stockwerk über A-Plus, ist aber im Gegensatz dazu ein Non-Schengenbereich, so dass man zunächst durch die Passkontrolle muss. Hinter dieser lauert noch der Duty-Free-Shop auf Käufer und dann hat man es schon fast geschafft und das Kartoffelsalataparadies der Lufthansa-Vielflieger erreicht. Wie in vielen anderen Lufthansa Lounges, trennt sich am Empfang die Spreu vom Weizen: Business Class und FTL von Senator gerade aus, Star Alliance Gold oder First Class Ticket rechts entlang. Vor meinem mittäglichen Abflug nach Washington war schon recht viel los, die Geier kreisten um das Buffet und insbesondere im vorderen Bereich ein Großteil der Sitzplätze besetzt. Ausstattung und Aufbau ist wie in jeder anderen Lufthansa Senator Lounge in Frankfurt oder auch anderswo: Buffet, Essbereich, Sessel, Relax- und Arbeitsbereich. Der gesamte Mittelteil wird im Grunde komplett vom Essbereich mit Esstischen und Bistrotresen eingenommen, links und rechts davon gruppieren sich dann Sessel und Liegen zu den Lounge- und Relaxbereichen.

Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Rezeption
Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Buffet Lampen
Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Sitzecke Fenster
Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Rezeption Quarkbällchen und Desserts

Für die Nahrungsaufnahme gibt es das bunte Lufthansa Senator Allerlei oder wars der Einheitsbrei? Also Kartoffelsalat, Würstchen, dazu ein weiteres warmes Gericht samt Beilage und eine Obst- und Dessertauswahl. Dafür, dass es sich hier quasi um eine Langstreckenlounge handelt, fand ich das Angebot etwas dürftig, einziger Lichtblick war noch die Wrap-Station. Mehr als dürftig, waren die Quarkbällchen, der aufmerksame Leser weiß vielleicht, wie sehr ich Krapfen und dergleichen mag, aber die Teile waren einfach nur widerlich. Pappig, geschmacklos und ohne Zucker … die Mitarbeiter könnten die Packung aus dem Gefrierfach genauso gut direkt in die Mülltonne werfen. Stattdessen bestellte ich mir ein Glas Champagner, der kurz darauf mit ein paar Nüssen krendenzt wurde. Ja, ich weiß auch, dass das kein Krug oder ein anders Fancy-Blubberwasser ist, aber ich mag den dennoch lieber als den Sekt oder was sonst auch immer am Buffet angeboten wird.

Auch die Senator Lounge Frankfurt Z ist schon ziemlich groß, was einem aber erst bewusst wird, wenn man mal ganz nach hinten durchgeht. In diesem Teil der Lounge war auch der Essbereich deutlich leerer, was aber auch irgendwie logisch ist, da von hier aus der Weg zum Buffet deutlich weiter ist und so die meisten das wohl er im vorderen Bereich erledigen und sich dann einen entspannteren Platz im hinteren Bereich suchen. Wie in der SEN Lounge A-Plus, so hat man auch aus der Senator Lounge Frankfurt Z einen schönen Ausblick auf das Vorfeld des Terminal 1, wenngleich auch hier die Milchglasstreifen zwar das Vogelsterben, aber auch freie Fotoperspektiven verhindern. Natürlich gibt es auch separate Duschräume, die sauber und gut ausgestattet sind, bis auf Shampoo und Duschgel gibt es jedoch keine weiteren Amenities.

Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Aussicht Flugzeuge
Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Hochtisch im Bistrobereich
Review Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z Magazine und Zeitungen

Unterm Strich

Das klang jetzt alles ein wenig negativ, dabei ist die Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Z schon im Großen und Ganzen okay. Das liegt aber auch daran, dass ich das Lounge-Design der Lufthansa generell mag, durch die Größe wirken manche Bereiche vielleicht etwas offener und weniger privat, als sich das einige wünschen würden, aber das ist auch Geschmacksache. Apropos Geschmack, hier wäre ein wenig Klasse statt Masse im Bereich Essen durchaus angebracht, auch wenn viele Passagiere noch auf der Langstrecke etwas zu sich nehmen mögen, so erwartet man, nicht nur als internationaler Star Alliance Gast mit einem First Class Ticket doch deutlich mehr als Kartoffelsalat, Wiener und kalte Wraps. Schade auch, dass es hier keine Kaffee-/ Cocktailbar wie in der Lufthansa Senator Lounge in B gibt.


Öffnungszeiten & Zugangsreglung

Geöffnet 05:00 – 22:00h

Lage: Terminal 1 Abflugbereich Terminal 1, Abflugbereich Z (Non-Schengen), gegenüber des Heinemann, in Richtung Gate Z50

 

  • First Class Passagiere eines ankommenden oder abfliegenden Lufthansa, Swiss Fluges des selben Tages (inkl. 1 Gast)
  • First Class Passagiere eines Star Alliance Abfluges des selben Tages (inkl. 1 Gast)
  • Miles & More HON Circle Karteninhaber abfliegend wie ankommend mit Bordkarte eines Lufthansa, Star Alliance Airline oder Codeshare-Partner Fluges des selben Tages (inkl. 1 Gast)
  • Miles & More Senator Karteninhaber abfliegend wie ankommend mit Bordkarte eines Lufthansa, Star Alliance Airline oder Codeshare-Partner Fluges (Air Dolomiti, Air Malta, Eurowings, Jetblue Airways, Luxair, TAM Linhas Aéreas) des selben Tages (inkl. 1 Gast)
  • Star Alliance Gold Mitglieder mit Abflug einer Star Alliance Airline des selben Tages (inkl. 1 Gast) 

 

No Comments

Post a Comment