test

Ein Blick auf die neue South African Airways Business Class

#NICE – Die neue South African Airways Business Class im Airbus A330-300

Neue South African Airways Business Class Kabine an Bord des Airbus A330-300 Kabine Wanddekor

Beim Durchschauen der ersten Fotos über die neue South African Airways Business Class war ich richtig erstaunt, denn das was das südafrikanische Star Alliance Mitglied da auf ihren neuen Airbus A330 bietet, sieht doch verdammt gut aus.

Anders als die alte Kabine kommt die neue Business Class der South African in einer gestaffelten 1-2-1 Konfiguration daher, welche jedem Gast der Business Class direkten Zugang zum Gang bietet. Die Sitz wird der Thompson Vantage XL verbaut, der sich in ein fast 2 Meter langes und natürlich komplett flaches Bett verstellen lässt. Dazu bietet die neue South African Airways Business Class einen 13inch großen Monitor, sowie genügend Stauraum. Bei der Kabinengestaltung wurde das Design der Sout African Airways Lounges aufgegriffen und auf dunkle, warme Farben und lokale Muster gesetzt, die dem Gast ein Gefühl von Behaglichkeit und südafrikanischer Gastlichkeit vermitteln sollen. Die insgesamt 46 Sitzplätze der neuen South African Airways Business Class Kabine im Airbus A330-300 sollen sich  auf zwei Compartments verteilen, ein größeres vorderes und ein kleineres, hinter der zweiten Galley. Die ersten Strecken, welche South African Airways von ihrem Hub in Johannesburg (JNB) mit dem neuen A333 bedient, sind Lagos, Sao Paulo (GRU), Washington-Dulles (IAD) über Dakar (DKR) und ab April 2017 auch täglich nach München! Nach Airline-Angaben sollen auch Teile der A340-600 mit der neuen Kabine ausgestattet werden, wie und wann ist aber noch nicht bekannt.

Neue South African Airways Business Class Kabine an Bord des Airbus A330-300 Kabine Übersicht

Neue South African Airways Business Class Kabine an Bord des Airbus A330-300 letzte Reihe Mittelblock

Neue South African Airways Business Class Kabine an Bord des Airbus A330-300 Kabine Sitz und Ablage Kopfhörer

Unterm Strich

Das wurde auch Zeit, mag man vielleicht sagen, denn die alte Flotte der South African Airways mit dem überholten Business Class Produkt hatte dringend eine Verjüngungskur nötig. Umso schöner, dass die neue Kabine auf dem Airbus A330-300 auch gleich richtig geil zu werden scheint, denn der verbaute Sitz, der auch u.a. in der neuen Business Class von SAS oder auch Qantas zu finden ist, bietet sehr viel Platz in alle Richtungen und auch deutlich mehr Komfort als die europäischen Airlines, die Johannesburg anfliegen. Auch das Design mit einem Touch Afrika finde ich auf den Fotos gelungen, dazu wirkt das Finnish hochwertiger  als graues Billig-Plastik anderer Airlines. Die neue South African Airways Business Class weckt auf jeden Fall meine Interesse und wäre sicher auch eine gute Option für die Einlösung von Meilen, sofern die Verfügbarkeiten es denn zulassen. So oder so, sicher mal einen Flug wert.

 

Quelle: alle Fotos South African Airways

No Comments

Post a Comment