Flug Flatrate Eurowings

10 mal Komfort wie in der Straßenbahn zum Festpreis

Eurowings, der beliebte Billigheimer äh Günstigflieger der Lufthansa-Group, hat mal wieder eine neue Marketingidee, ab Februar 2017 wird zwar keine richtige Flug Flatrate, zumindest aber eine 10er Karte zum Festpreis angeboten. In Kooperation mit Flightpass bietet Eurowings drei verschiedene Pakete für unterschiedliche Zielgruppen an. Die günstigste beginnt bei 499 Euro für ordentlich eingeschriebene Studenten, das teuerste kostet ab 1.499,99 Euro und richtet sich an Geschäftsreisende. Das Angebot ist begrenzt und Interessierte können sich direkt für einen der Pässe vormerken lassen.

Flug Flatrate Eurowings Flighpass

Während der Student-Pass für zehn innerdeutsche und europäische Flüge gilt, gibt es den City- und den Business-Pass nur für innerdeutsche Flüge. Die genauen Strecken, auf denen der Flightpass gilt, werden erst bei Launch der Flug Flatrate bekannt gegeben. Die Pässe sind jeweils 6 Monate lang gültig, die Flüge müssen bei Student- und City-Pass bis spätestens 21 Tage vor Abflug gebucht werden. Lediglich beim Business-Pass besteht die Möglichkeit, spontan bis kurz sechs Stunden vor Abflug zu buchen. Alle Pakete buchen in den Eurowings Basic-Tarif und sind zum Sammeln von Meilen bei Miles&More, sowie Boomerang Club berechtigt. Zusatzleistungen wie Gepäck, eine Sitzplatzreservierung oder Upgrade in den Smart-Tarif sind hinzubuchbar. Die Flüge sind personengebunden und nicht übertragbar, Umbuchungen gebuchter Flightpass-Flüge sind nicht möglich, lediglich Kunden des Business-Pass-Flex können ihre Flüge wieder direkt stornieren.

Flug Flatrate Eurowings Flighpass Überblick

Unterm Strich

Da sich der Komfort eines Flugs im Basic-Tarif nicht großartig von dem einer Straßenbahnfahrt unterscheidet, kann man das auch direkt zum Festpreis anbieten, dachte man sich wohl das Eurowings-Markting. So sehr ich die Idee einer Flug Flatrate mag, bietet das Angebot des Eurowings Flightpass hier keinen wirklichen Mehrwert. Speziell die beiden günstigeren Pakete scheinen wenig sinnvoll, 10 Oneway-Flüge mit Eurowings im Basic-Tarif kosten je nach Strecke und Buchungszeitraum kaum mehr als 30 Euro, teils sogar nur die Hälfte, bei 21 Tagen Vorausbuchungsfrist lassen sich da in der Regel günstigere Preise als 49,90 Euro pro Flug im Student-Pass bzw. 69,90 im City-Pass abbilden. Bei einer Gesamtgültigkeit von 24 Wochen macht es überhaupt wenig Sinn, jeden Flug mindestens drei Wochen vor Abflug buchen zu müssen. Lediglich wer viel innerdeutsch auf Eurowings-Strecken unterwegs ist und oft sehr spontan erst kurz vor Abflug bucht, profitiert vielleicht durch die Flexibilität des Business-Pass. Der Business-Pass-Flex dürfte jedoch nochmals deutlich höher als der Start-Preis von 1.499,99 Euro liegen.

No Comments

Post a Comment