Ein Blick auf die neue Air Berlin Business Class

#Solide – Neues Design für die Air Berlin Business Class

Air Berlin ist immer für eine Überraschung gut und so präsentierte man auf der diesjährigen ITB ihre neue Air Berlin Business Class. Dabei handelt es sich, wie auch beim Vorgängermodell um eine gestaffelte Version des Sogerma Solstys Sitzes, der sich nicht nur in ein flaches Bett verstellen lässt, sondern auch jedem Passagier freien Zugang zum Gang gewährleistet. Die neue Air Berlin Business Class Kabine soll bereits ab April auf den drei neuen Airbus A330-200 zum Einsatz kommen.

Neue Air Berlin Business Class Sitz seitlich

Neue Air Berlin Business Class Ablagefläche

Neue Air Berlin Business Class Sitzfläche und Decke

Neue Air Berlin Business Class eingedeckter Tisch

Neue Air Berlin Business Class Wunderkind Amenity Kit

Neue Air Berlin Business Class XL Seat und Economy Class

Anders als beim Vorgängermodell gibt es jedoch deutlich mehr Staufläche und auch der Monitor befindet sich nun nicht mehr am Fussende, sondern ist etwas weiter nach vorne gerückt, so dass sich die Distanz zwischen Bildschirm und Auge deutlich verringert. Der Sitz ist spürbar breiter und besser gepolstert und auch die Bedienelemente sind besser angeordnet, dazu gibt eine andere Leselampe. Doch nicht nur die Funktionalität, sondern auch das Design wurde grundliegend überarbeitet, die neue Air Berlin Business Class Kabine präsentiert sich in gedeckteren Farben, Schwarz und Anthrazit dominieren, mit Gold und Rot werden Akzente gesetzt, wodurch die neue Air Berlin Business Class deutlich hochwertiger, gleichzeitig aber auch gemütlicher wirkt. Die neue Air Berlin Business Class soll ab April 2017 auf den drei neue Flugzeuge des Typs Airbus A330-200 verfügbar sein, mit denen Air Berlin ihr Streckennetz in Richtung Nordamerika stärken und weiter ausbauen möchte. Die restlichen 14 Maschinen sollen nach und nach umgerüstet werden. Erhalten bleibt leider weiterhin der Service mit Tablett, hier wäre ein „Restaurant-Service“ netter und auch einfach zu realisieren, da die Air Berlin Business Class bei weitem nicht so viele Plätze bietet, wie die anderer Airlines.

Passend zum neuen Kabinen-Design der Air Berlin Business Class erhält auch die Economy Class inklusive den beliebten XL-Seats ein Facelift, wobei sich die Neuerungen bis auf verbesserte Kopfstützen hier eher auf die Optik beschränken.

3.000 Topbonus Meilen bei Holidaycheck Kreditkarte

Unterm Strich

Auch wenn es sich beim dem Sitz wohl um überarbeitete Etihad-Sitze handeln dürfte, wie sie z.B. auch in der Alitalia Business Class zu finden sind, so kommt ein Kabinen-Update bei den finanziell angeschlagenen Roten dennoch überraschend. Das neue Design gefällt mir tausend mal besser als das komische, kalte Blau des Vorgängersitzes, aber ich mag auch Schwarz, was viele langweilig finden und alberne, bunte Farben vorziehen. Ein weiteres Plus, dass der ohnehin recht kleine Monitor nun nicht mehr am Fussende angebracht ist, denn dort war das Bild schon sehr weit weg und nochmal kleiner als bei den Mitbewerbern. Auch wenn sich die neue Air Berlin Business Class im Vergleich zum Vorgängermodel nicht gravierend verändert hat, machen die kleinen Verbesserungen das Einlösen von Topbonus Meilen für Upgrades in die dann neue Air Berlin Business Class so dennoch nochmal deutlich attraktiver.

No Comments

Post a Comment