test

Alternativen zu Topbonus

Gesucht: Ein alternatives Vielfliegerprogramm zu Air Berlin Topbonus

 

Mit der Insolvenz der Air Berlin, wurde auch die Einlösemöglichkeit für Meilen bei Topbonus ausgesetzt. Zwar zunächst nur vorübergehend, dennoch höchste Zeit sich auch als eingefleischter Topbonus-Anhänger nach einem neuen Vielfliegerprogramm umzuschauen. Je nach Standort und Flugverhalten bieten sich eventuell auch Airlines und Programme außerhalb der Oneworld an. Ich habe für dich mal eine Auswahl der beliebtesten und sinnvollsten Vielfliegerprogramme abseits von Topbonus zusammengestellt.

Oneworld

British Airways – Executive Club

Mit 600 Tier-Points (Status Punkten) erhält man den Silver Status (Oneworld Sapphire), wer 1.500 Tier Points in 12 Monaten zusammenfliegt bekommt den Gold Status (Oneworld Emerald), jedoch müssen jeweils mindestens vier Flüge mit BA oder Iberia absolviert werden. Wer noch mehr fliegt wird Gold Guest List und erhält Zugang zum Concorde Room. Es genügt bereits ein Hin- und Rückflug mit Qatar Airways in Business Class von Mitteleuropa über Doha nach Südostasien, um in Verbindung mit vier BA/ Iberia Flügen den Silver Status einzufliegen. Ein Status Match für Topbonus Mitglieder sei aktuellen Aussagen nicht geplant.

American Airlines  – AAdvantage

Trotz Änderungen am Programm zu Beginn dieses Jahres ist AAdvantage von American Airlines noch immer ein interessantes Programm, nicht für die Buchung günstiger Awardflügen mit sehr geringen Steuern & Gebühren. Advantage bietet eine 90-Tage Status Challenge an, diese kostet jedoch 200 US-Dollar, wer während der Challenge außerdem den Gold oder Platinum Status bereits haben möchte, muss nochmal 200 bzw. 300 Dollar drauflegen.

LATAM – LATAM Pass

Die chilenische Airline bot Ende letzten Jahres einen Status Match, Bedingung war ein Flug in den vergangenen 12 Monaten oder eine Buchung in der Zukunft mit LATAM. Hierfür bietet sich insbesondere der 5th Freedom Flight der LATAM auf de Strecke Madrid  – Frankfurt für oftmals rund 260,- EUR in Business Class an. Probieren kann man es sicher mal.

Alternative Vielfliegerprogramme zu Topbonus nach Air Berlin Insolvenz

SkyTeam

Air France/ KLM – FlyingBlue

Mit nur 30 Segmenten für den Gold Status die günstigste und einfachste Möglichkeit, um innerhalb der SkyTeam Allianz den SkyTeam Elite Plus (Top Status vergleichbar mit Oneworld Sapphire oder Star Alliance Gold) zu erreichen. Dieser sichert dir dir und einer Begleitperson weltweit Zugang zu den Lounges, sowie bevorzugte Behandlung bei Check-In, Gepäck, Security und Boarding bringt. Aktuell gibt es kein Status Match Angebot.

Delta – SkyMiles

Auch Delta SkyMiles bietet die Möglichkeit einer Status Challenge, jedoch kostenfrei.  Bereits der Gold Status entspricht dem SkyTeam Elite Plus mit allianzweiten Vorteilen (s.o.). Innerhalb von 90 Tagen muss dieser mit 15 Flügen oder 12.500 Meilen, der Platin Status mit 18.750 Meilen oder 25 Segmenten requalifiziert werden und gilt dann ein Jahr. SkyMiles Prämienmeilen verfallen außerdem niemals, sofern regelmäßig eine Interaktion mit dem Meilenkonto stattfindet. Mehr zum Match findest du auch hier.

Alternative Vielfliegerprogramme zu Topbonus nach Air Berlin Insolvenz SkyTeam

Star Alliance

Lufthansa – Miles & More

Speziell auf den deutschen Strecken, wo Lufthansa und Eurowings nun oftmals die einzige Option darstellen dürfte, beinahe alternativlos. Mit 30 Segmenten der Lufthansa Gruppe nebst Verbündeter gibt es den FTL und Zugang zu Lufthansa Business Lounges, für den Star Alliance Gold (Senator) Status sind knackige 100.000 Statusmeilen nötig, wobei es in günstigen Buchungsklassen weniger Meilen als bei Air Berlin gibt, Statusinahber erhalten 25% Executive Bonus (Status- und Prämienmeilen). Darüber hinaus gibt es auch ohne zu fliegen gute Möglichkeiten Prämienmeilen zu sammeln (Kreditkarte, Zeitungsabos, Payback etc.). Möglicherweise wird es, wie vor wenigen Wochen bei der Alitalia Insolvenz auch, einen spezielles Status Match Angebot für Topbonus Kunden geben.

Ethiopian Airlines – ShebaMiles

Das Vielfliegerprogramm der afrikanischen Ethiopian Airlines bietet den Star Alliance Gold Status mit nur 40 Segmenten pro Jahr (alle Star Alliance Partner), darunter auch noch zahlreiche günstige Buchungsklassen z.B. bei Swiss und Lufthansa, hier geben nur K und P weder Segmente noch Meilen. Sicherlich für Europaflieger eine interessante Option, mit nur 10 Flügen mehr den Star Alliance Gold als „nur“ den FTL machen zu können.

Aegean Airlines – Miles+Bonus

Lange der Geheimtipp unter den Star Alliance Vielfliegerprogrammen mit sehr einfach Qualifikationshürden, seit der Überarbeitung müssen nun 12.000 (für Silber) und anschließend 24.000 Statusmeilen (für Gold), inklusive zwei und vier Flügen mit Aegean Airlines absolviert werden. Jedoch ist die Requalifikation mit nur 12.000 Statusmeilen, inklusive vier Flügen auf Aegean Airlines bzw. 24.000 Statusmeilen auf allen anderen star Alliance Partnerairlines noch immer recht moderat.

Turkish Airlines –  Miles & Smiles

Für Miles & Smiles Elite ( Star Alliance God) werden einmalig 40.000 Statusmeilen in 12 aufeinanderfolgenden Monaten benötigt, anschließend gilt der Status 2 Jahre. Zur Requalifikation werden im ersten Jahr 25.000 und im zweiten Jahr 37.500 Statusmeilen benötigt. Turkish Airlines bot in der Vergangenheit einen Status Match an, zuletzt jedoch in Verbindung mit einer Challenge. Aktuell soll es aber auch wieder erfolgreiche Matches gegeben haben, dabei werden jedoch nur  Star Alliance (Gold), Skyteam (Elite Plus), Oneworld (Emerald), Emirates (Gold – Platinum), Etihad (Gold -Platinum) und El Al (Platinum – Top Platinum) Statusinhaber akzeptiert, d.h. Air Berlin Topbonus Gold (Onewold Sapphire) hätten so keine Chance.

United Airlines –  MileagePlus

Wie die beiden anderen großen amerikanischen Airlines bietet auch United eine Status Challenge, hierbei müssen innerhalb von 90 Tagen 12.500 Meilen bzw. 15 Segmente für Premier Gold und 18.000 Meilen oder 22 Flüge für Premier Platinum absolviert werden, allerdings zählen dafür nur Flüge mit United Airlines. Neben guten Einlösemöglichkeiten  für Awards inklusive moderater Gebühren bietet jedoch MileagePlus auch Statusprivilegien wie Lounge-Zugang auf Flügen mit Eurowings. Hier geht es zur MileagePlus Challenge!

Alternative Vielfliegerprogramme zu Topbonus nach Air Berlin Insolvenz Star Alliance

Sonstige

Etihad Airways – Etihad Guest

Noch vor wenigen Wochen bot Etihad Guest auf Nachfrage per Email Topbonus-Mitgliedern einen Match bzw. Transformation zu Etihad Guest. Dabei wurden sowohl gesammelte Topbonus Meilen, als auch der Status (Silver, Gold, Platinum) 1:1 zu Etihad Guest übertragen. Während bei einem „normalen“ Status Match ja der ursprüngliche Status unberührt bleibt, wurde in diesem Fall das Topbonus-Konto gelöscht, so dass auch keine Oneworld Vorteile mehr genutzt werden konnten.

Unterm Strich

Ich habe nichts für Kaffeesatzleserei übrig und auch meine Glaskugel ist auch in der Reparatur, trotzdem bin ich mir sicher, das ähnlich wie beim Ende der SpanAir wird sicher das ein oder andere Vielfliegerprogramm gefallene Topbonus-Mitglieder mittels Match willkommen heißen. Jedoch macht es durchaus Sinn sich die verschiedenen Programme schon jetzt ein wenig genauer anzuschauen, je nachdemin wie weit man sich bisher abseits von Topbonus mit anderen Vielfliegerprogrammen beschäftigt hat. Nicht nur die Qualifikationshürden, sondern auch Airlines, Verbindungen und Meilengutschriften in verschiedenen Buchungsklassen sind da ja ein recht entscheidender Faktor. Für einen Vergleich der Meilengutschriften kann z.B. die Webseite Where to credit? hilfreich sein.

No Comments

Post a Comment